Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
  • In den vergangenen Jahren folgten bereits knapp 100 Jugendliche der Einladung der Fakultät für Informatik zur Schülerarbeitsgemeinschaft. Foto: Mirko Caspar
Uni aktuell Schüler

Wie Bit-Schubser aus Bäumen 3D-Welten bauen

Schülerarbeitsgemeinschaft der Fakultät für Informatik der TU Chemnitz startet am 21. Oktober 2010 in das neue Schuljahr

Dass Informatik mehr ist als nur Textverarbeitung, Windows und Solitär, ist den meisten klar. Aber was genau noch dazu gehört und welche Themengebiete insbesondere ein Informatik-Studium umfasst, wissen die wenigsten. Um das zu ändern, bietet die Fakultät für Informatik der TU Chemnitz auch im Schuljahr 2010/11 wieder eine Schülerarbeitsgemeinschaft an. Ab dem 21. Oktober 2010 bekommen interessierte Schüler in der informatik.AG@tu-chemnitz.de einen Überblick über die verschiedenen Fachgebiete, mit denen sich Informatiker beschäftigen. Die Eröffnungsveranstaltung ist damit erstmalig in die Herbstuniversität der TU integriert.

Die Arbeitsgemeinschaft richtet sich vor allem an Gymnasiasten ab der 10. Klasse. "Wir wollen hier den Schülern bei der Orientierung in der Berufswahl helfen. Ein Informatik-Studium könnte gerade das richtige für sie sein, ohne dass sie das konkret wissen", sagt Prof. Dr. Wolfram Hardt, Dekan der Fakultät für Informatik. Deshalb werden ganz bewusst nicht nur die populären Themen wie die 3D-Programmierung oder Künstliche Intelligenz angeschnitten, sondern auch weniger "öffentlichkeitswirksame" aber sehr bedeutende Themen wie Dynamische Datenstrukturen oder Theoretische Informatik. Wie in den vergangenen Jahren sind selbstverständlich auch Schüler jenseits der Gymnasien, die sich für Informatik begeistern, herzlich eingeladen, an der informatik.AG teilzunehmen. Gute Leistungen und Interesse für Mathematik und Naturwissenschaften sollte jeder Teilnehmer mitbringen.

Bei der Durchführung der diesjährigen Arbeitsgemeinschaft konnte die Fakultät auf die Erfahrung der vergangenen Jahre zurückgreifen, in denen knapp 100 Teilnehmer begrüßt wurden. "Die Meinungen und Rückmeldungen der Schüler nutzen wir, um das Konzept und die Themen anzupassen", sagt Mirko Caspar, Mitarbeiter an der Fakultät. Dass die Informatiker mit ihrer Veranstaltungen den Nerv der Schüler treffen und sich das Angebot herumgesprochen hat, zeigt sich auch an bereits zehn Voranmeldungen für die diesjährige Arbeitsgemeinschaft.

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr kann sich die Teilnahme für Schüler übrigens auch richtig lohnen. Caspar: "Wir starten zu drei ausgewählten Themen einen Wettbewerb, zu dem die Schüler zu Hause eine Aufgabe lösen können. Die besten Lösungen werden dann prämiert." Unverändert zu den Vorjahren bleibt die bewährte Zweiteilung der einzelnen Veranstaltungen. Zuerst werden in einer 90-minütigen Vorlesung die Grundlagen und die Theorie zu einem der Fachgebiete vorgestellt. Eine Woche später können die Schüler dann das Erlernte in einem Praktikum selbst am Computer ausprobieren.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, können sich Schüler der Klassen 10 bis 12, die sich für die informatik.AG interessieren, ab sofort unter http://www.tu-chemnitz.de/informatik/schueler zur Teilnahme anmelden. Auf dieser Seite gibt es neben dem Anmeldeformular auch den kompletten Seminar- und Praktikumsplan sowie Informationen zu weiteren Angeboten für Schüler an der Fakultät für Informatik.

Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de/informatik/schueler/
informatik.AG@tu-chemnitz.de

Katharina Thehos
12.10.2010

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel