Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Kultur

Wunderschön und gar nicht schlimm

5. Open Stage am 22. Januar 2010 im Club der Kulturen

*

Wie in den vergangenen Jahren konkurrieren die Teilnehmer der Open Stage wieder um die Gunst des Publikums. Foto: Club der Kulturen

Der Open Stage im Club der Kulturen ist eine Veranstaltung, die aufs Leben vorbereitet und wichtige soziale Kompetenzen vermittelt. Darunter, dass es nicht schlimm ist, sich zu blamieren, oder, dass Machen manchmal besser funktioniert als Können. Oder, dass Talente auch auf kleinen Bühnen ohne Gage Platz haben. Am 22. Januar 2010 folgt Lektion fünf der Veranstaltung: Erfolg macht süchtig.

"Eigentlich wollten wir schon nach dem dritten Mal aufhören", erklärt Jörg Seidel, Mitarbeiter des Instituts für Europäische Studien und einer der drei Organisatoren. "Aber der Open Stage war jedes Mal wieder so wunderschön, dass wir weiter gemacht haben und werden." Der Club der Kulturen wird dabei wahrscheinlich wieder so voll, wie es das Programm jetzt schon ist. Poetry Slammer haben sich angemeldet, ein bulgarisches Gesangs-Duett, es gibt Musik von Balalaika und Gitarre ebenso wie Tanz. Dazu kommt eine Aftershowparty mit dem TU-Studenten DJ Flashcat und natürlich die Siegerehrung der besten Auftritte. Wobei gut nicht immer auch befähigt heißt, was Seidel mit seiner Combo "Incocknito" gleich als Opener des Abends klarzustellen versucht.

Anmeldungen für die offene Bühne sind über untenstehende Internetadresse oder am Abend bis 20 Uhr möglich. Ab 21 Uhr darf dann im Club der Kulturen im Thüringer Weg 3 gestaunt werden. "Immer wieder; weil’s so schön ist."

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://openstage-chemnitz.blogspot.com

(Autor: Michael Chlebusch)

Katharina Thehos
20.01.2010

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel