Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
*

Foto: Bildarchiv der Pressestelle/Anett Kretzer

Uni aktuell Studium

"Industrielle IT-Anwendung der Informatik"

Chemnitzer "IT-Bündnis für Fachkräfte" lädt im Wintersemester 2008/2009 zu einer neuen öffentlichen Vorlesungsreihe ein - Start am 22. Oktober 2008 mit einem Vortrag der KOMSA KOMMUNIKATION SACHSEN AG

Der Fachkräftemangel ist ein viel diskutiertes Thema in den neuen Bundesländern, so auch in Südwestsachsen. Mit dieser Problematik beschäftigt sich auch die TU Chemnitz, deren Fakultät für Informatik vor einem Jahr gemeinsam mit regionalen Unternehmen und der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft das Netzwerk "IT-Bündnis für Fachkräfte" gründete. Das Bündnis organisiert in jedem Semester eine Vorlesungsreihe, die von Referenten aus den zum Bündnis gehörenden Unternehmen gehalten wird. Ziel ist es, junge Menschen für einen IT-Job in der Region zu begeistern. Unter dem Motto "Industrielle IT-Anwendung der Informatik" startet die Ringvorlesung am 22. Oktober ins Wintersemester. Sie ist auch für Lehrer, Eltern und Gymnasiasten offen, um Anregungen für die Berufswahl zu geben.

Die erste Vorlesung der Reihe widmet sich dem Thema "Softwareentwicklung in der Praxis" und wird von Tina Kaden von der KOMSA Kommunikation Sachsen AG aus Hartmannsdorf geleitet. Die Veranstaltung findet am 22. Oktober 2008 von 15.30 bis 17.00 Uhr im Hörsaal 205 im Böttcher-Bau, Straße der Nationen 62, statt. KOMSA-Sprecherin Katja Förster betont, wie wichtig es für die regionalen Unternehmen sei, die Fachkräfte in der Region zu halten. "Denn die jungen Absolventen der Informatik sind überall in der Bundesrepublik begehrt", erläutert sie. Laut Prof. Dr. Wolfram Hardt, Inhaber der Professur für Technische Informatik und Dekan der Fakultät für Informatik, unterstütze die TU die Unternehmen sehr gern bei dieser Aufgabe: "Wir wollen durch engere Kooperation dafür sorgen, dass der Bekanntheitsgrad des Studienstandortes Chemnitz über die Grenzen der Region hinaus verstärkt wird."

Das "IT-Bündnis für Fachkräfte" wurde im September 2007 gegründet. Es wird getragen durch die Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH, die APRESYS Informations-Systeme GmbH, envia TEL, IBM Deutschland, KOMSA KOMMUNIKATION SACHSEN AG, die MEGWARE Computer GmbH, die SIGMA Gesellschaft für Systementwicklung und Datenverarbeitung mbH sowie die msg systems AG.

Weitere Informationen zur Ringvorlesung und zum IT-Bündnis für Fachkräfte: http://www.tu-chemnitz.de/informatik/it-buendnis/index.php

(Quelle: www.saxxess.com)

Mario Steinebach
21.10.2008

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel