Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Mathematische Phänomene: von Euler bis Poincaré

Die SonntagsUni an der TU Chemnitz beschäftigt sich am 28. September 2008 mit einem Thema zum "Jahr der Mathematik"

*

Sonntags in die Uni? Dieser Einladung der TU Chemnitz folgten in den vergangenen Semestern immer wieder zahlreiche Besucher. Foto: TU Chemnitz

Am 28. September 2008 findet an der Technischen Universität Chemnitz die nächste Veranstaltung der SonntagsUni statt. Anlässlich des Wissenschaftsjahres der Mathematik dreht sich dabei alles um mathematische Phänomene. Warum besitzt der Planet Erde nicht die Form einer Brezel? Ist das Weltall ein unendlich weiter Raum? Mit Hilfe bloßer Mathematik findet der Referent Prof. Dr. Albrecht Böttcher, Inhaber der Professur Harmonische Analysis und Operatortheorie an der TU Chemnitz, in der Vorlesung Antworten auf diese Fragen. Vom Eulerschen Polyedersatz bis hin zur Poincaréschen Vermutung bietet die Veranstaltung Wissenswertes rund um die wundersame Welt der Zahlen.

Die SonntagsUni am 28. September 2008 findet von 10.30 bis 12 Uhr im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz, Reichenhainer Straße 90, Raum N 012 statt. Die Vorlesung kostet 2,50 Euro (ermäßigt 2 Euro) und 1 Euro für Schüler. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

SonntagsUni im Internet: http://www.tu-chemnitz.de/mb/ccc/sonntagsuniv.php

Weitere Informationen erteilt Jana Voigt, Telefon 0371 531-23880, E-Mail jana.voigt@mb.tu-chemnitz.de

Katharina Thehos
23.09.2008

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel