Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Methoden der Bildungsforschung
Forschung

Forschungsprofil der Professur

Die Professur Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Methoden der Bildungsforschung deckt in ihrer Forschungsarbeit ein breites Spektrum erziehungswissenschaftlicher Fragestellungen ab. So finden sich neben systematischen und grundlagentheoretischen auch methodologische Arbeiten sowie Forschungsprojekte im Bereich der Bildungs-, der Biographie- und der Unterrichtsforschung. In methodischer Hinsicht sind die Forschungsarbeiten überwiegend dem interpretativen Paradigma verpflichtet. So werden Unterrichtsprozesse vor allem konversationsanalytisch und narrative Interviews prozessstrukuranalytisch untersucht. Im Rahmen institutionsbezogener Forschungen - wie z.B. Evaluationsstudien und Lehrforschungsprojekten zum Absolventenverbleib - kommen hingegen quantitativ-empirische Verfahren zum Einsatz. Die gegenwärtig an der Professur angesiedelten Forschungsprojekte beschäftigen sich mit Bildungsprozessen im Lebenslauf, mit interaktiven Verfahren des Wissenserwerbs in unterrichtlichen Kontexten und mit Testverfahren, die zur Messung zuvor erworbener Kompetenzen eingesetzt werden. Die Professur legt großen Wert auf die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und eine forschungsorientierte Lehre. Die Forschungswerkstatt zur Biographieanalyse und das systematische Angebot in den grundständigen Studiengängen bieten hierfür einen strukturellen Rahmen.

Presseartikel

  • 25 Jahre Wissen in allen Ausprägungen

    Philosophische Fakultät feiert am 24. Januar 2019 ihr 25-jähriges Bestehen – Festvortrag hält Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Gerhard Lauer (Universität Basel) – Festwoche startet am 15. Januar …

  • Besuch aus Tschechien zum BIDS-Schnuppertag

    Schüler und Schülerinnen aus Tschechien lernten am 4. und 11. Dezember 2018 Chemnitzer Uni-Atmosphäre kennen …

  • Studienwahl leicht gemacht

    Aktionsreich und hochspannend: TU Chemnitz bietet zum „Tag der offenen Tür“ am 10. Januar 2019 ein umfangreiches Beratungsangebot und informiert über 101 Studiengänge …

  • Digitale Transformation im Blick

    13. Internationales Forschungskolloquium „Innovation und Wertschöpfung“ war zu Gast in Chemnitz - 2019 findet das nächste Treffen in Halle statt …