Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Professur Schaltkreis- und Systementwurf
Projekt-Details

Verbundprojekt: SEIS - Sicherheit in eingebetteten IP-basierten Systemen

Teilvorhaben: Entwurf und Bewertung eingebetteter IP-basierter Netze

Inhalt

Die Projektpartner wollen die Komplexität der Elektronikarchitektur eines Kfz reduzieren, indem sie das Internetprotokoll als gemeinsames Protokoll für die Vernetzung von Steuergeräten im Kraftfahrzeug nutzen. Ein Schwerpunkt ist dabei, eine durchgängige Sicherheitslösung für die Kommunikation dieser Systeme zu erarbeiten. Die Ergebnisse aus diesem Projekt werden für alle Bereiche der Datenvernetzung im Kraftfahrzeug eine wichtige Grundlage schaffen, um die wachsende Komplexität der Gesamtelektronik auch zukünftig beherrschen zu können. Damit gewährleistet die Automobilindustrie weiterhin den hohen Standard bezüglich innovativer Funktionalität, Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Ziele

Reduzierung der Komplexität der Elektronikarchitektur im Kfz

Kooperationspartner

  • Alcatel-Lucent Deutschland AG
  • Audi AG
  • Audi Electronics Venture GmbH
  • BMW AG
  • BMW Forschung und Technik GmbH
  • Continental Automotive GmbH
  • Daimler AG
  • EADS Deutschland GmbH
  • Elektrobit Automotive GmbH
  • Infineon Technologies AG
  • Robert Bosch GmbH
  • Volkswagen AG
  • Universitäten Erlangen
  • Universität Karlsruhe
  • TU Chemnitz
  • TU München
  • Fraunhofer-Einrichtung für Systeme der Kommunikationstechnik ESK
  • Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

Tags

Laufzeit

July 2009

100% Complete

June 2012

Presseartikel