Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Professur Energie- und Hochspannungstechnik
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schufft

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schufft

e-Mail: wolfgang.schufft@...
Tel.: +49 (0) 371 531 33343
Fax: +49 (0) 371 531 833142
Post: Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schufft
Technische Universität Chemnitz
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Professur für Energie- und Hochspannungstechnik
09107 Chemnitz

Adresse:

Weinhold - Bau  Zi. w317
Teilgebiete

Elektrische Energietechnik

Hochspannungstechnik

Inhalt Regenerative
Energiequellen
Energie-
management
Elektro-
energiesysteme
Beanspruchung
von
Betriebsmitteln
Überspannungen
& Isolations-
koordination
Geräte- &
Isoliertechnik

 

   

Elektrische Energietechnik
V2 Ü1 P0

   
            Elektroenergieübertragung
& -verteilung

V3 Ü1 P2
        Hochspannungstechnik
V3 Ü1 P2
                    Beanspruchung von
Betriebsmitteln

V3 Ü1 P1
           
                            Statistik &
Isolationskoordination

V2 Ü1 P0
   
                Netze und Betriebsmittel
V2 Ü1 P0
       

Die Veröffentlichungen werden zentral in der Universitätsbibliothek gespeichert und sind dort abrufbar: 

Link zur Universitätsbibliothek

 

 

Persönlich

Verbandsarbeit / Mitgliedschaften:

Mitgliedschaft: VDE-ETG (Verband deutscher Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. - Energietechnische Gesellschaft)
  IEEE-PES (Institute of Electrical and Electronics Engineers - Power & Energy Society)
  CIGRE (Conseil International des Grands Reseaux Électriques)
  DHV (Deutscher Hochschulverband)

 

Verbandsarbeit: CIGRE D1 TF 20
  CIGRE D1 WG 1.17

 

Lebenslauf Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schufft

Persönliche Daten: geboren am 19.02.1955 in Klein-Bünzow (Landkreis Ost-Vorpommern)

 

Schulbildung: 1962 - 1966
 
Grundschule Klein-Bünzow (Landkreis Ost-Vorpommern)
  1966 - 1970
 
Polytechnische Oberschule Schlatkow (Landkreis Ost-Vorpommern)
  1970 - 1974
 
Erweiterte Oberschule Anklam
 
Abitur: sehr gut

 

Wehrdienst: Nov. 1974 - Mai 1976

 

Studium und Sept. 1976 – Febr. 1981
fachliche
Studium der Elektrotechnik und Diplom auf dem Gebiet der Hochspannungstechnik an der TU Dresden
Qualifikation:
Diplom (Dipl.-Ing.): sehr gut
  Sept. 1981 – Juli 1983
 
Postgraduales Studium Fachübersetzer Englisch-Deutsch an der TU Dresden
 
Studienabschluß als Fachübersetzer: gut
  Febr. 1987 – Okt. 1989
 
Externer Doktorand an der TU Dresden und Promotion auf dem Gebiet der Hochspannungstechnik
 
Promotion (Dr.-Ing.): summa cum laude

 

Berufliche Tätigkeit: März 1981 – Mai 1990
 
Entwicklungsingenieur für Hochspannungsprüftechnik im Anlagenlabor des Transformatoren- und Röntgenwerk (TuR) Dresden
  Juni 1990 – Juni 1991
 
Abteilungsleiter im Anlagenlabor des Transformatoren- und Röntgenwerk (TuR) Dresden
  Juli 1991 – Sept. 1992
 
Leiter des Hochspannungslabors in der Siemens Energie- und Medizintechnik GmbH Dresden, Bereich Hochspannungsprüftechnik
  Okt. 1992 – Sept. 1994
 
Leiter des Entwicklungslabors im Geschäftsfeld Hochspannungsprüftechnik und Elektrofilter der Siemens AG in Dresden
  Okt. 1994 – Nov. 1995
 
Vertriebsleiter im Bereich Hochspannungsprüftechnik und Elektrofilter der Siemens AG in Dresden
  Dez. 1995 - März 2000
 
Teilbereichsleiter für vertriebliche Sonderaufgaben (Projektrealisierung von Sonderprojekten) der HIGHVOLT Prüftechnik Dresden GmbH
  seit April 2000
 
Leiter der Professur Energie- und Hochspannungstechnik an der TU Chemnitz
  Apr. 2003 - März 2006
 
Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Chemnitz

Presseartikel