Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Professur für Innovationsforschung und Technologiemanagement
Innovationsforschung und Technologiemanagement


Mitarbeiter

Jan-Peter Schmitten



Telefon
0371 531 36251
Fax
(0371) 531 26229
Sitz
Thüringer Weg 7, R. 114
Sprechstunde
nach Vereinbarung


Ausbildung

  • Diplomstudiengang Soziologie an der TU Chemnitz: bis 09.2010

Werdegang

  • Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut fur sozialwissenschaftliche Forschung e.V., München: 04.2008 bis 08.2008
  • Testleiter für die Studien NEPS und Train: 08.2010 bis 12.2011
  • Arbeit als selbstständiger Soziologe (didaktische Konzeption, ExpertInneninterviews): ab 12.2011
  • Honorardozent an der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn: SS 2014 und SS 2015 (Seminar Einführung in die Soziologie)
  • Tutor für die Anwendungsprojekte im Masterstudiengang Management & Organisation Studies: 11.2014 bis 07.2015
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Juniorprofessur für Techniksoziologie mit dem Schwerpunkt Internet und Neue Medien im Forschungsprojekt "Exploring the Hidden Web", TU-Chemnitz: 08.2015 bis 12.2016
  • Tutor für die Anwendungsprojekte im Masterstudiengang Management & Organisation Studies: 05.2017 bis 14.08.2017
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Innovationsforschung und Technologiemanagement: ab 15.08.2017

Forschungsschwerpunkte

  • Internet und neue Medien (Blockchain-Technologien, sozial relevante Algorithmen, Vertrauen im Hidden Web, Internet-Nutzungsweisen)
  • Qualitative Forschungsmethoden

Veranstaltungen

Vorträge

Jakob, S., & Schmitten, J.-P. (2016, März 11). Die Grenzen der Internetkommunikation: Empirische Befunde zu den Gründen, Möglichkeiten und Folgen der bewussten Nicht-Nutzung des Internets. digikomm 2016: "Digitale Kommunikation. Zum Stand der Forschung", TU-Braunschweig.

Jan-Peter Schmitten, Sebastian Jakob, Lisa Purzitza, & Christian Papsdorf. (2016, September 28). Smartphones zwischen Teilhabe und Störung. Subjektpraktiken des Umgangs mit den ambivalenten Folgen des Ubiquitous Internet. Ad-Hoc-Gruppe "Smart Devices - vernetzte Technik zwischen Inklusions- und Exklusionswirkung (Christian Papsdorf, Jan-Peter Schmitten), Universität Bamberg, Kongress der deutschen Gesellschaft für Soziologie.

Schmitten, J.-P. (2016, Januar 12). Warum werden hidden services angeboten? Hidden services zwischen Profit, Kommunikation, Kritik und Unterhaltung. Gehalten zu dem Workshop "Möglichkeitsräume webbasierter (Um-)Welten", TU-Chemnitz.

Schmitten, J.-P., & Jakob, S. (2016, Juni 22). Gibt es Grenzen der Internetkommunikation? Möglichkeiten und Grenzen des Internets, Chemnitz, Living Lab 2016: „Nebeneinander, miteinander“.

Publikationen

Papsdorf, C., Jakob, S., Purzitza, L., & Schmitten, J.-P. (2018). Gründe und Formen der freiwilligen Nichtnutzung des Internets: Eine explorative Studie zum Internetverzicht bei Jugendlichen. Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 43(4), 347–366. doi:10.1007/s11614-018-0315-9

Papsdorf, C., Jakob, S., & Schmitten, J.-P. (2018). Rationalisierungsparadoxien der Datafizierung und Algorithmisierung alltäglicher Internetnutzung. In B. Prietl & D. Houben (Hrsg.), Datengesellschaft. Einsichten in die Datafizierung des Sozialen. Bielefeld: Transcript.

Papsdorf, C., Purzitza, L., & Schmitten, J.-P. (2017a). Trust building under the condition of anonymity on the hidden web. An analysis of trust building mechanisms and forum communication in the hidden web e-commerce. (in Vorbereitung).

Papsdorf, C., Purzitza, L., & Schmitten, J.-P. (2017b). Why are Hidden Services provided? Hidden Services from Making Profit to facilitating Communication, Criticism and Entertainment. (in Vorbereitung)

Papsdorf, C., Jakob, S., Purzitza, L., & Schmitten, J.-P. (2016). Praktiken und Ursachen der freiwilligen Nichtnutzung des Internets. Eine explorative Studie zu den Grenzen der Internetkommunikation bei Digital Natives. Chemnitzer Internet- und Techniksoziologie: Working Paper 2016-02.



Presseartikel