Springe zum Hauptinhalt
Dezernat Personal
Personal

Stellenausschreibung

Die Technische Universität Chemnitz hat sich als innovative Wissenschafts- und Bildungseinrichtung etabliert, die sich den Herausforderungen im Wettbewerb zwischen den Hochschulen bewusst stellt. Sie bietet Persönlichkeiten mit ausgewiesener fachlicher Kompetenz, die konstruktiv an der innovativen Weiterentwicklung mitwirken möchten, attraktive Arbeitsplätze.

Die Arbeitsgruppe Simulation naturwissenschaftlicher Prozesse an der Fakultät für Naturwissenschaf-ten ist auf die Entwicklung von fortgeschrittenen und neuartigen Methoden der Computersimulation und ihre Anwendung auf das Studium komplexer Systeme in der klassischen und quantenmechanischen sta-tistischen Physik spezialisiert und betrachtet insbesondere Systeme mit eingefrorener Unordnung und Nichtgleichgewichtsphänomene.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Arbeitsgruppe eine Stelle als teilzeitbeschäftigte/r

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

(50 %, Entgeltgruppe 13 TV-L)

befristet auf zunächst 12 Monate zu besetzen. Die Stelle ist zur Promotion geeignet und wird bei entsprechenden Fortschritten auf 36 Monate verlängert. Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Technische Universität Chemnitz ist bemüht, Frauen besonders zu fördern und bittet qualifizierte Frauen daher ausdrücklich, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen oder Gleichgestellte nach Maßgabe des SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Die befristete Einstellung erfolgt gemäß den Regelungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) und des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes (SächsHSFG) in der jeweils geltenden Fassung.

Aufgabenbereiche

  • Selbständige Forschung im Bereich der Simulation und Analyse komplexer Systeme der statistischen Physik mit Methoden des maschinellen Lernens und/oder der Entwicklung und Anwendung von Ensemble-Monte-Carlo-Simulationen auf die Behandlung von Nichtgleichgewichtsprozessen.
  • Vorstellung von Forschungsergebnissen auf Fachtagungen und Veröffentlichungen in Fachzeitschriften
  • Mitarbeit in der Lehre
  • Betreuung studentischer Arbeiten

Ihre Forschungsergebnisse nutzen Sie für wissenschaftliche Veröffentlichungen und die eigene Qualifizierung. Es handelt sich um eine Stelle zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation.

Wenn Sie die Zusammenarbeit in einem interdisziplinären, hoch motivierten Team und die akademische Auseinandersetzung mit einem aktuellen Forschungsthema reizen, erfüllen Sie folgende

Voraussetzungen

  • hervorragend abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Physik  oder vergleichbarer Disziplinen, welches den Zugang zur entsprechenden Qualifikationsebene eröffnet (in der Regel MSc)
  • wenn möglich, Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der statistischen Physik, bevorzugt mit den Themen ungeordnete Systeme, ensemblebasierte Monte-Carlo-Simulationen (u.a. „population annealing“), neuronale Netze und maschinelles Lernen, Phasenübergänge und kritische Phänomene
  • sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

Zudem müssen Sie die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 71 SächsHSFG erfüllen.

Bitte sehen Sie unbedingt von der Einsendung von Originalunterlagen ab, da Ihre schriftlichen Unterlagen nicht zurückgesendet, sondern unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Wünschen Sie eine Rücksendung, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit besonderer Erläuterung der Ausbildung und wissenschaftlichen Interessen, Kopien des MSc- und Bsc-Zeugnisses sowie gegebenenfalls der Promotionsurkunde, die Namen von drei Referenzen) sowie einer etwa einseitigen Zusammenfassung der bisherigen Forschungstätigkeiten und ihrer Ergebnisse und den Erwartungen an die ausgeschriebene Stelle bis 15.02.2022 (elektronisch oder postalisch) an u.a. Adresse zu richten.

Bitte beachten Sie, dass aus sicherheitstechnischen Gründen keine elektronischen Bewerbungen bzw. Anhänge von Bewerbungen im Stellenbesetzungsverfahren berücksichtigt werden können, welche über Verknüpfungen (Hyperlinks) zu Dritten zum Download zur Verfügung gestellt werden.

Technische Universität Chemnitz
Fakultät für Naturwissenschaften
Professur Simulation naturwissenschaftlicher Prozesse
Prof. Dr. Martin Weigel
09107 Chemnitz                                                                          E-Mail: compphys@physik.tu-chemnitz.de
 
Fragen zur inhaltlichen Ausrichtung der Stelle beantwortet Prof. Dr. Martin Weigel, martin.weigel@physik.tu-chemnitz.de, +49-371-531 34570.
 
Die entsprechenden Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.tu-chemnitz.de/verwaltung/personal/public/Datenschutz/dse_dp.html.
 

Open Position

The Chemnitz University of Technology is an established innovative scientific and educational institution, which takes on the challenges connected with the competition between the universities. The Chemnitz University of Technology offers attractive employment for personalities with proven scientific excellence who want to contribute to the further innovative development.

The Computational & Statistical Physics Lab at the Faculty of Natural Sciences works on the development of cutting edge numerical simulation techniques and their application to classical and quantum-mechanical complex systems in statistical physics, with a focus on disordered systems and non-equilibrium problems.

To complement our team of researchers, we are looking to fill a

PhD Position (m/f/d)

(50 %, E13 TV-L)

This fixed-term position is initially for a period of 12 months, with the possibility for extension up to 36 months subject to performance in accordance with the Act of Temporary Employment in Higher Education (WissZeitVG) and the Saxon Law on Universities (SächsHSFG). Selection will occur according to suitability, qualification and professional performance. Chemnitz University of Technology aims to particularly support women and therefore explicitly asks for applications from qualified female candidates. Severely disabled persons or those with an equivalent status will be considered preferentially in accordance with SGB IX.

Your tasks comprise

  • Independent and collaborative research on topics in the area of the simulation and analysis of complex systems in statistical mechanics with machine-learning techniques and/or the development and application of ensemble Monte Carlo simulation methods for the treatment of processes out-of-equilibrium.
  • Dissemination of research outcomes at national and international scientific conferences and through publication in peer-reviewed journals.
  • Assistant role in teaching at the undergraduate and graduate levels.
  • Supervision of student projects.

The position aims at your further scientific development, for which you publish your scientific results, teach and acquire third party funding.

If you want to join our interdisciplinary and highly motivated team, you should bring along the following

Qualifications and experiences

  • excellent MSc university degree in Physics or a related discipline
  • ideally some experience in computational statistical physics, especially with Monte Carlo and molecular dynamics simulations of spin systems and/or soft matter
  • excellent command of German or English in oral and written communication

Applicants have to fulfil the precondition of employment according to §71 SächsHSFG.

Please send your full application, including a scientific CV, list of publications, copies of academic certificates and transcripts, the names of three references as well as a one-page summary of research experience and the expectations for the position applied for, by post or electronically as a single PDF file by e-mail no later than 15.02.2022 to the address below. Please do not send original documents, since applications will not be sent back but discarded according to data handling regulations. If you wish your application materials to be sent back to you, please enclose a prepaid and correctly addressed envelope.

Technische Universität Chemnitz
Fakultät für Naturwissenschaften
Professur Simulation naturwissenschaftlicher Prozesse
Prof. Dr. Martin Weigel
09107 Chemnitz                                                                           E-Mail: compphys@physik.tu-chemnitz.de
 
Informal enquiries regarding the scientific focus of the position should be directed to Prof. Dr. Martin Weigel, martin.weigel@physik.tu-chemnitz.de, +49-371-531 34570.
 
Information about the collection and processing of personal data is to be found here: https://www.tu-chemnitz.de/verwaltung/personal/public/Datenschutz/dse_dp.html.

Presseartikel