Universitätskommunikation
Pressemitteilungen
Teaser

Pressemitteilung vom 27.11.2007

"Computermäuse" gesucht

Computermäuse" gesucht
Die Professur für Mediennutzung der TU Chemnitz sucht 60 Vorschulkinder zwischen drei und sechs Jahren für die Teilnahme an einer Computerstudie

In nahezu alle heutigen Lebensbereiche hat der Computer Einzug gehalten - ob im Beruf, im Alltag, in der Schule oder im Kindergarten. Für die meisten Kinder ist der alltägliche Umgang mit Computern mittlerweile fast schon selbstverständlich. Allerdings ist nur relativ wenig über die Lernwirksamkeit von Computerinhalten für Vorschulkinder bekannt. Diese Lücke wollen Medienexperten der Technischen Universität Chemnitz mit einer neuen Studie zum Thema Computerverstehen. Dafür suchen sie ab sofort 60 kleine Teilnehmer im Alter zwischen drei und sechs Jahren.

"Mediale Zeichenkompetenz ist der Grundstein der Medienkompetenz. Sie umfasst das Verstehen von Zeichen, Symbolen und Zeichensystemen, die in den Medien vorkommen", erläutert die Projektverantwortliche Anne Glas. "Wir wollen untersuchen, ob sich eine hohe mediale Zeichenkompetenz auf die Effizienz beim Lernen mit dem Computer auswirkt. Unsere Forschungsbemühungen sollen helfen, kindgerechte Fernsehsendungen, Hörspiele oder Computerlernspiele zu entwickeln", ergänzt ihre Kollegin Susanne Domaratius. Die Ergebnisse der Studie tragen später zur Entwicklung eines Trainingsprogrammes bei, das einen frühzeitigen medienkompetenten Umgang der Kinder fördert. "Erst wenn die Kinder die benutzten Zeichensysteme verstehen, können sie auch die mit dem Medium transportierten Inhalte begreifen. Erst dann eigenen sich die Medien auch zum Lernen", erklärt Prof. Dr. Peter Ohler, Inhaber der Professur Mediennutzung, die Vorteile dieser Pilotstudie.

Für eine Teilnahme sind weder Vorerfahrungen mit dem Umgang eines Computers, noch andere Voraussetzungen nötig. Interessierte Eltern können ihr Kind noch bis zum 22. Dezember 2007 bei den Projektverantwortlichen (Telefon 0371 531-36535) anmelden. Ab Februar 2008 werden die kleinen Teilnehmer an die TU Chemnitz in die Professur Mediennutzung eingeladen, um den Test zu absolvieren. "Wir geben dabei jeden Eltern eine individuelle Rückmeldung über den derzeitigen Leistungsstand ihres Kindes und auf die Kleinen wartet nach der Studie auch noch eine Überraschung", erläutert Anne Glas.

Weitere Informationen erteilen Anne Glas und Susanne Domaratius, Telefon 0371 531-36535, E-Mail anne.glas@phil.tu-chemnitz.de

Weitere Informationen im Internet: http://www.tu-chemnitz.de/phil/medkom/mn