Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Ehrungen

Überzeugende Idee für mehr Arbeitsschutz

Kevin Höfer von der Professur Schweißtechnik wurde auf der Weltleitmesse „SCHWEISSEN & SCHNEIDEN“ mit dem 3M Safety Award Welding ausgezeichnet

„Die sichere Zukunft des Schweißens gestaltest DU!“, so lautete in diesem Jahr das Motto des zum fünften Mal verliehenen 3M Safety Award Welding. 3M und der Deutsche Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.  (DVS) hatten gemeinsam zur Teilnahme aufgerufen. Unter den eingereichten Bewerbungen zeigte sich die Jury aus Arbeitsschutz-Experten insbesondere von der Idee überzeugt, die Kevin Höfer von der Technischen Universität Chemnitz eingereicht hatte. Der wissenschaftliche Mitarbeiter der Professur Schweißtechnik beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Thematik Arbeitsschutz in der Schweißtechnik. Im Rahmen dessen hat er ein Konzept zur Reduzierung der Schweißrauchemission beim Schweißen mit Fülldrähten entwickelt. Durch die gezielte Modifikation der Fülldrahtfüllung wird es möglich, die Emissionsrate zu reduzieren, die Nahtqualität zu erhöhen und gleichzeitig durch eine Reduzierung des Absaugaufwandes die Kosten erheblich zu senken. Am 26. September 2017 wurde der Preisträger im Rahmen der Weltleitmesse „SCHWEISSEN & SCHNEIDEN“ in Düsseldorf ausgezeichnet. Die Würdigung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro verbunden. Der Gewinner erhielt zusätzlich eine 3M Speedglas Schweißmaske.

Mario Steinebach
05.10.2017

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel