Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
*

Uni aktuell Studium

Europa einmal anders

Die Professur Europäische Integration und die Studenteninitiative "Europa Studien" laden am 22. November in die "Werkstatt Europa" ein

Am 22. November 2004 verwandelt sich der "Club der Kulturen" am Thüringer Weg in die "Werkstatt Europa“. Von 14 Uhr bis in die tiefen Abendstunden gibt es hier Workshops, Vorträge sowie kulturelle und kulinarische Beiträge rund um das Thema "Europa". 16 Studenten der TU Chemnitz, die ihr Europa-Studium bald beenden, wollen insbesondere dem "Nachwuchs" Erfahrungen, Tipps und Anregungen vermitteln, damit sie eine Vorstellung davon bekommen, was während des Europa-Studiums alles möglich und sinnvoll ist.

Beim Workshop "Europa!Zukunft", der bereits restlos ausgebucht ist, dreht sich alles um die gemeinsame Erarbeitung von Zukunftsperspektiven im vereinten Europa. Um 18 Uhr beginnt die Veranstaltung Europa!Tipps, die jedoch nur für Europa-Studenten zugänglich ist. In Fünf-Minuten-Beiträgen geben hier Studenten höherer Semester Tipps für eine kreative Zukunftsplanung im Hinblick auf Auslandsemester, Praktikum, Berufsplanung und Netzwerkbildung sowie Initiativen und Stipendien.

Um 19.15 Uhr beginnt der öffentlich Teil der "Werkstatt": Zu Beginn gibt es einen Vortrag zum Thema „Arbeiten in Europa“. Die weiteren Abendstunden stehen unter dem Motto Europa!Essen&Musik und Europa!Kino. Ein tschechischer Koch, der in Chemnitz studiert, zaubert ab 20 Uhr kulinarische Köstlichkeiten und wird dabei musikalisch von der Chemnitzer Klezmer-Band "Klimborim" begleitet. Um 21.30 Uhr flimmert schließlich der Film „Thompsons Musik“ über die Leinwand. Die Fotoausstellung "Lichtzeichen" rundet diesen Tag der Begegnungen ab.

Gefördert wird die "Werkstatt Europa" vom Studentenrat, vom Studentenwerk Chemnitz-Zwickau und von der Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft mbH Chemnitz.

(Autorin: Janine Mahler)

Mario Steinebach
18.11.2004

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel