Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Sport

Wo Tänzer eine Symbiose eingehen

Vom Gesellschaftstanz bis hin zum Hip Hop: Mehr als 30 TU-Studierende trainieren in der Chemnitzer passion life DIE tanzschule

  • TU-Student Gregor Liepe arbeitet als Gasttrainer in der Tanzschule passion life und unterrichtet den Kurs Hip Hop Boys. Foto: Katharina Preuß

Tanzen ist eine Leidenschaft, die Generationen verbindet. Bei „passion life DIE tanzschule“ in der Zschopauer Straße trainieren Jung und Alt ohne Einschränkungen. Neben klassischen Tanzkursen stehen hier auch moderne Stilrichtungen wie Hip Hop, Jumpstyle und Videoclipdancing auf dem Programm. Mehr als 30 Studierende der TU Chemnitz sind im Studio angemeldet und besuchen einen oder mehrere der 90 Kurse, die jede Woche angeboten werden. TU-Studentin Melanie Dilan Schwarz begann bereits im Alter von sechs Jahren den Tanz für sich zu entdecken. Damals trainierte sie vor allem Showtanz. Seit April 2015 besucht die 19-Jährige nun das Tanzstudio. „Ich trainiere etwa fünf Mal die Woche. Es ist toll, dass man in diesem Tanzstudio zeitlich flexibel sein kann. So sind Uni und Hobby leicht unter einen Hut zu bringen und man hat einen optimalen Ausgleich zum stressigen Studium“, erzählt Schwarz, die zum Wintersemester 2014/15 das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der TU Chemnitz aufnahm. Auch Freundschaften werden laut Schwarz im Tanzstudio leicht geschlossen. Die 18-jährige Nicole Kormann begann im Oktober 2015 an der TU Chemnitz Grundschullehramt zu studieren und fand bei passion life ihr neues Hobby: „Ich wollte schon immer tanzen lernen. Nun bin ich dreimal die Woche hier und habe jede Menge Spaß.“

„Das Kurskonzept ist bei passion life sehr studentenfreundlich, denn es ermöglicht zeitlich individuell planbare Kursbesuche“, erzählt Gründer und Leiter des Studios Kay Gottwaldt und ergänzt erklärend: „Wir bieten klassischen und modernen Tanz an und sind immer am Puls der Zeit. Unsere Choreographien wechseln monatlich und greifen aktuelle Entwicklungen im Tanzbereich auf. Viele Studierende der TU Chemnitz kommen mehrmals die Woche oder sogar jeden Tag her. Die meisten von ihnen buchen die Streetdance-Flat, denn somit haben sie die Möglichkeit, in der Woche so oft tanzen, wie sie möchten und das kursübergreifend.“ Enthalten sind die Kurse Hip Hop, Videoclipdancing, Jumpstyle und Discodance. Dieses Angebot entdeckte auch Mathematik-Studentin Hatice Tavli im Juni 2015 für sich. Wenn es die Zeit zulässt, besucht sie jeden Tag einen Kurs bei passion life. „Momentan bin ich tatsächlich jeden Abend im Tanzstudio, um von der Uni abzuschalten und einfach Spaß zu haben“, macht die gebürtige Essenerin deutlich. Im Oktober 2011 nahm sie ihr Masterstudium der Mathematik an der Chemnitzer Universität auf, kurz darauf begann sie den Hip Hop für sich zu entdecken und meldete sich bei passion life an. Auch das Ambiente schätzt sie dort sehr, denn neben dem klassischen Tanzbereich finden sich ebenso eine moderne Kosmetik- sowie Fitnessabteilung.

Neben den studentischen Tänzern agiert auch ein Tanzlehrer mit Uni-Bezug bei passion life: Gregor Liepe studiert ebenfalls an der TU Chemnitz und arbeitet seit 2011 als einer von drei Tanzlehrern im Studio. Er bietet hauptsächlich Hip Hop-Kurse für Jungs an und wirkte selbst bei dem im Jahr 2012 erschienenen Tanzfilm „Berlin Dance Battle 3D – A Streetdance Journey“ als Tänzer und Schauspieler mit. Zudem konnte Liepe deutschlandweit bereits verschiedene Erfolge mit der StreetDance-Formation „Flashover“ erzielen. „Insgesamt gibt es sieben Formationen bei passion life, die bei Shows auftreten oder zu nationalen und internationalen Wettkämpfen starten. Bei vielen von ihnen wirken auch TU-Studierende mit. Die 25-köpfige Formation Flashover zählt aktuell sechs Mitglieder, die an der TU Chemnitz studieren“, macht Gottwald deutlich. Bei der Musicalformation „dance company passion life” fungiert Studioinhaber Gottwald als Trainer und Choreograph. Auch hier finden sich einige TU-Studierende unter den mitwirkenden Tänzern. Die „dance company passion life” ist bereits achtfacher Deutscher Meister und sechsfacher Deutschlandcup-Gewinner in den Kategorien Disco Dance und Streetdance Show. Ein Erfolg, der auch ein wenig mit der Freizeitsymbiose von tanzfreudigen TU-Studierenden und den weiteren passion life-Akteuren zu tun hat.

(Autorin: Katharina Preuß)

Katharina Thehos
25.01.2016

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel