Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Sporttherapie für Patienten mit Krebs

Sächsische Krebsgesellschaft und TU Chemnitz laden am 28. Januar 2015 zu einem Projektworkshop ein, der Akteure im Freistaat Sachsen vernetzen soll

Sich während bzw. nach einer Krebsbehandlung körperlich zu schonen, war früher ein gut gemeinter Rat von Ärzten an ihre Patienten. Wissenschaftliche Studien haben jedoch gezeigt, dass onkologische Patienten in nahezu jeder Krankheitssituation davon profitieren, sich sportlich zu betätigen. Neben der positiven Wirkung auf die Leistungsfähigkeit haben Sport und Bewegung auch einen positiven Einfluss auf das Selbstbewusstsein und die Lebensqualität. Selbst während der stationären Behandlung reduzieren Bewegungsinterventionen die Nebenwirkungen einer Chemotherapie. Trotz dieser nachgewiesenen positiven Einflüsse auf den Krankheitsverlauf sind Krebssport-Angebote in Sachsen noch nicht flächendeckend verfügbar. Um dies zukünftig zu ändern, werden die Technische Universität Chemnitz und die Sächsische Krebsgesellschaft aktiv. Am 28. Januar 2015 geben sie mit dem Projektworkshop „Sporttherapie für Patienten mit Krebs“ dafür den Startschuss.

„Im Rahmen der Veranstaltung wollen wir wissenschaftliche Hintergründe beleuchten, erfolgreiche Projekte vorstellen, erste Überlegungen zu unserem geplanten Projekt `STEP On - Sporttherapie für Patienten in der Onkologie´ präsentieren und so potentielle Partner für eine Mitarbeit interessieren und gewinnen“, sagt Prof. Dr. Henry Schulz, Inhaber der Professur Sportmedizin/Sportbiologie an der TU Chemnitz. Neben seiner Professur, der Juniorprofessur Grundschuldidaktik Sport und Bewegungserziehung der TU Chemnitz und der Sächsischen Krebsgesellschaft werden sich auch Referenten der Deutschen Sporthochschule Köln und des Netzwerks Active-Onco-Kids zu Wort melden. „Wir streben in Sachsen künftig Projekte an, um Bewegung, Sport und Spiel bei onkologischen Erkrankungen stärker als bisher in die Behandlung zu integrieren – zum Wohle von Patienten und Angehörigen“, ergänzt Schulz. Der Workshop solle die Initiatoren dabei einen ersten großen Schritt voranbringen und potenzielle Partner zur Mitarbeit im geplanten Projekt „STEP On – Sporttherapie für Patienten in der Onkologie“ interessieren.

Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr im Raum N113 des Hörsaalgebäudes, Reichenhainer Straße 90. Um Anmeldung wird gebeten bei Lars Klewe, Telefon 0371 531-39424, E-Mail lars.klewe@hsw.tu-chemnitz.de.

Weitere Informationen erteilen Dr. Peter Wright, Professur Sportmedizin, Telefon 0371 531-35590, E-Mail peter.wright@hsw.tu-chemnitz.de, Dr. Meike Breuer, Juniorprofessorin Grundschuldidaktik Sport und Bewegungserziehung, Telefon 0371 531-34427, E-Mail meike.breuer@zlb.tu-chemnitz.de, sowie Dr. Ralf Porzig, Sächsische Krebsgesellschaft, Telefon 0375 281403, E-Mail info@skg-ev.de.

Mario Steinebach
19.12.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel