Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Kultur

Radio UNiCC goes Atomino

Das Campusradio UNiCC und der Chemnitzer Club Atomino organisieren gemeinsam die neue Konzertreihe ATOMiCC

Das Campusradio der TU Chemnitz UNiCC hat gemeinsam mit dem Chemnitzer Indie Club Atomino eine neue Konzertreihe ins Leben gerufen, um so die Chemnitzer Musikszene etwas aufzumischen. Die Veranstaltungsreihe ATOMiCC wird regelmäßig stattfinden und verschiedene Live-Bands nach Chemnitz holen. Den Auftakt macht die deutsch-irische Band Unmap am 23. April 2014 ab 21 Uhr im Atomino, Hartmannstraße 9, in Chemnitz.

"Gedankenspiele zu einer Kooperation mit dem Atomino gab es schon seit Längerem, wir sind musikalisch einfach auf derselben Wellenlänge. Es freut uns, dass wir jetzt Nägel mit Köpfen machen können und monatlich einen hochkarätigen Act in Chemnitz präsentieren dürfen", so Daniel Meinel, Leiter der Musikredaktion bei Radio UNiCC. Für das Projekt ATOMiCC arbeiten Radio UNiCC und das Atomino eng zusammen und besprechen Bandvorschläge gemeinsam. "Da wir in der Musikredaktion in unseren wöchentlichen Sitzungen permanent mit interessanten Künstlern gefüttert werden, geben wir das bei Interesse an das Atomino weiter, die kümmern sich dann um das Booking", so Meinel. Der musikbegeisterte Student unterstützt das UNiCC-Team seit mittlerweile zwei Jahren mit seinem Engagement und hatte die Idee für das Projekt. Außerdem pflegt er Kontakte zu Musiklabels und Promotion-Agenturen aus ganz Deutschland und knüpft Verbindungen zu Konzertagenturen, um so Musiker und Newcomer für Radio UNiCC vor das Mikrofon zu bekommen. In regelmäßigen Abständen begrüßt Radio UNiCC Musiker im Studio, die nicht nur Rede und Antwort stehen, sondern auch für spontane Akustiksessions ihre Instrumente auspacken.

Seit der Gründung 2002 ist das Campusradio auf Sendung und seit 2004 sogar täglich von 18 bis 19 Uhr auf der Welle 102,7 MHz zu hören. "Radio UNiCC ist nah an den Hörern und an den Musikern, so dass unser OnAir-Programm gleichzeitig abwechslungsreich und hochaktuell ist. Wir freuen uns, dass das nun durch die neue Konzertreihe noch erweitert wird", so Anja Päßler, Vereinsvorstand bei UNiCC. "Mit ATOMiCC wollen wir zeigen, dass Chemnitz mehr als Schlager zu bieten hat", sagt Meinel und fügt hinzu: "Wir haben hier in Chemnitz eine äußerst interessante alternative Independent-Szene, die wir um eine Liveveranstaltung bereichern und ein wenig aus ihrem Untergrund-Dasein herauslocken wollen."

Karten für das Konzert der Band Unmap am 23. April gibt es für 7 Euro, Studenten zahlen nur 6 Euro. Alle Musikbegeisterten können sich auch schon auf weitere geplante Konzerte der Band Leo hört Rauschen am 16. Mai und CAPTAIN CAPA & SUPERSHIRT am 5. Juni freuen.

Weitere Informationen erteilt Daniel Meinel, E-Mail daniel.meinel@yahoo.de.

(Autoren: Kristin Franz, Damaris Diener)

Katharina Thehos
15.04.2014

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel