Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Internationales

Zusammenarbeit mit koreanischem Forschungsinstitut vereinbart

Das koreanische Institut für Maschinen und Materialen (KIMM) und das Institut für Print und Medientechnik der TU Chemnitz (pmTUC) wollen künftig gemeinsam forschen

Im Rahmen des Besuches der in Frankfurt am Main stattfindenden Konferenz und Messe für gedruckte Elektronik LOPE-C besuchte am 24. Juni 2011 eine Abordnung des koreanischen Institutes für Maschinen und Materialien (KIMM) das Institut für Print und Medientechnik der Technischen Univresität Chemnitz (pmTUC), um die bestehenden Verbindungen zu festigen und einen neuen Meilenstein in der Zusammenarbeit zu setzen. Dr. Dong-Soo Kim, Vizepräsident des KIMM und Prof. Dr. Reinhard R. Baumann, Leiter der Professur für Digitaldruck und Bebilderungstechnik am pmTUC und Leiter der Abteilung "Gedruckte Funktionalitäten" des Chemnitzer Fraunhofer Instituts für Elektronische Nanosysteme ENAS, unterzeichneten aus diesem Anlass ein "Memorandum of Understanding". Diese Absichtserklärung zwischen den Partnern dient der Vernetzung der koreanischen Forschungseinrichtung und "Europe’s leading research institute in the field of printed electronics", so die Worte von Deokkyun Yoon vom KIMM. Zukünftige Forschungsarbeit im Bereich der gedruckten Elektronik soll in enger Kooperation stattfinden. Unter den koreanischen Gästen waren neben dem Direktor der koreanischen Vereinigung für gedruckte Elektronik KoPEA (Korea Printed Electronics Association) auch Vertreter der Politik und der Medien.

Die Unterzeichnung fand im Beisein des Geschäftsführers der 3D-Micromac AG, Tino Petsch, statt - einem engen Kooperationspartner des pmTUC. Als Hersteller von maßgeschneiderten Mikro- Fertigungssystemen ist auch sein Unternehmen an einer Zusammenarbeit mit den koreanischen Wissenschaftlern interessiert.

(Autorin: Andrea Grimm)

Mario Steinebach
27.06.2011

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel