Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
  • Dr. Ludwig Schütz Foto: Klinikum Chemnitz gGmbh
Uni aktuell Veranstaltungen

Aktuelle Methoden zur Behandlung des Hüftgelenks

Medizinvortragsreihe der TU Chemnitz und der Klinikum Chemnitz gGmbH geht weiter - Dr. Ludwig Schütz referiert am 29. Juni 2011 über Erkrankungen und Verletzungen des Hüftgelenks

Die Vortragsreihe "Medizin im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Gesellschaft" wird am 29. Juni 2011 um 17.30 Uhr im Hörsaal 305, Universitätsteil Straße der Nationen 62 in Chemnitz, fortgesetzt. Der Eintritt ist frei. Das Thema dieser Veranstaltung lautet "Gibt es neue Behandlungsmöglichkeiten bei Erkrankungen und Verletzungen des Hüftgelenkes?". Es referiert Dr. Ludwig Schütz von der Klinik für Orthopädie, Unfall und Handchirurgie der Klinikum Chemnitz gGmbH.

In seinem Vortrag stellt er die unterschiedlichen, zum Teil erst in der jüngeren Vergangenheit entwickelten Verfahren vor, die bei einer Erkrankung oder Verletzung des Hüftgelenks zur Verfügung stehen. Erkrankungen des Hüftgelenks treten nicht nur bei jüngeren Menschen auf, sondern häufig im vorangeschrittenen Lebensalter. Welche Behandlungsmethode zum Einsatz kommt, hängt vor allem vom Alter des Patienten ab, aber auch von individuellen Faktoren. Nicht alle Verfahren für eine Krankheit oder Verletzung, sind bei jedem Patienten anwendbar. Dr. Schütz erörtert in der Ringvorlesung die Einsatzmöglichkeiten der einzelnen Behandlungsmethoden.

Katharina Thehos
23.06.2011

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel