Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Sport

Von Drenthe bis Fleche

TU-Studentin Romy Kasper erreichte bei internationalen Rennrad-Wettkämpfen in Belgien und den Niederlanden vordere Platzierungen - jetzt stehen die ersten Rundfahrten der Saison auf dem Programm

In der vergangenen Woche startete Romy Kasper gleich bei mehreren international hochkarätig besetzten Rennen in Holland und Belgien. Bei Starterfeldern von 170 Frauen und Rennlängen um 140 Kilometer konnte sie in Holland bei der "Ronde van Gelderland" einen 16. und bei "Drentse 8 van Dwingeloo" einen 18. Platz verbuchen. Beim Weltcup Fleche Wallone in Belgien sprang ein 32. Platz heraus. Bei einem vierten Rennen in Belgien verhinderte ein Defekt eine gute Platzierung. "Zum noch frühen Zeitpunkt der neuen Saison sind dies Ergebnisse auf denen sich aufbauen lässt", freut sich die TU-Studentin, die für das österreichische Team Kuota Speed Kueens an den Start geht.

In den nächsten Wochen stehen für sie die ersten Rundfahrten auf dem Programm: vom 27. April bis zum 1. Mai in Tschechien und vom 11. bis zum 13. Mai in China. "Vielleicht ist hier schon die ein oder andere Top Ten-Platzierung möglich, um sich für die Weltmeisterschaft im Oktober zu empfehlen", so Kasper. Die 22-Jährige studiert seit 2008 an der TU Chemnitz im Bachelor-Studiengang Präventions-, Rehabilitations- und Fitnesssport und erhält Unterstützung durch das Programm "Partnerhochschule des Spitzensports".

Katharina Thehos
27.04.2011

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel