Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
*

Dr. Henny Spaan (r.), Präsident der euspen, gratulierte den TU-Vertretern Robert Pohl (l.) und Dr. Matthias Hackert. Foto: euspen

Uni aktuell Ehrungen

Auszeichnung für Chemnitzer Mikrofertigungstechniker

Maschinenbauer der TU Chemnitz gewinnen Best Poster Award bei der internationalen Konferenz der "European Society for Precision Engineering & Nanotechnology"

Prof. Dr. Andreas Schubert, Robert Pohl und Dr. Matthias Hackert von der Professur Mikrofertigungstechnik haben bei der zehnten internationalen Konferenz der "European Society for Precision Engineering & Nanotechnology" (euspen) den Best Poster Award gewonnen. Die Auszeichnung ist mit 500 Euro dotiert. "Inhaltlich beschäftigt sich unsere Veröffentlichung mit einem neuartigen Werkzeugkonzept zur umformtechnischen Herstellung von Präzisionskavitäten", berichtet Matthias Hackert, der gemeinsam mit Robert Pohl den Preis bei der Konferenz im niederländischen Delft aus den Händen des euspen-Präsidenten Dr. Henny Spaan entgegennahm.

Das Poster mit dem Titel "Micro Impact Extrusion of Precision Cavities with Modular Dies" präsentiert ein Teilergebnis des Sonderforschungsbereich/Transregio 39 "Großserienfähige Produktionstechnologien für leichtmetall- und faserverbundbasierte Komponenten mit integrierten Piezosensoren und -aktoren", kurz: PT-PIESA, den die Deutsche Forschungsgemeinschaft für weitere vier Jahre mit mehr als zehn Millionen Euro fördert. Die TU Chemnitz ist Sprecherhochschule dieses überregionalen Forschungsprojektes.

Weitere Informationen erteilt Dr. Matthias Hackert, Telefon 0371 531-35131, E-Mail matthias.hackert@mb.tu-chemnitz.de.

Katharina Thehos
14.06.2010

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel