Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

„Kinder und Junkfood. Die Macht der Werbung“

TV-Tipp: In der Sendereihe "Exakt – die Story" im Mitteldeutschen Rundfunk kommt am 1. Dezember 2021 auch die Professur Medienpsychologie zu Wort – Aktuell suchen die Forschenden Familien mit Kindern im Alter zwischen vier und fünf Jahren für eine Online-Studie zur Medienkompetenz

Fast zehn Prozent der 3- bis 17-Jährigen in Deutschland sind übergewichtig, die Folgen für die Personen selbst und die Gesellschaft sind fatal. Vor diesem Hintergrund beschäftigte sich Isabelle Fabian, Autorin im MDR Landesfunkhaus Sachsen, in den vergangenen Wochen intensiv mit dem Thema Werbung für ungesunde Lebensmittel, die sich speziell an Kinder und Jugendliche wendet. In ihrer Reportage für die Sendereihe "Exakt – die Story" im MDR-Fernsehen, die am 1. Dezember 2021 um 20:45 Uhr ausgestrahlt wird, erzählt sie davon, dass Patienten- und Ärzteverbände seit Jahren eine stärkere Regulierung bzw. ein Verbot von Kinderwerbung fordern. Im Rahmen ihrer Dreharbeiten traf sie unter anderem eine adipöse Jugendliche in einer Reha-Klinik, sprach mit einem erfolgreichen YouTuber und Influencer, mit Experten von Foodwatch sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Ihr Weg führte sie dabei auch an die BIK-Kindertagesstätte „Spielhaus“ in Chemnitz, wo die Professur Medienpsychologie der Technischen Universität Chemnitz im Rahmen des Projektes „Mediale Zeichenkompetenz im Kindergartenalter“ Untersuchungen durchführt.

„Wir zeigten und beschrieben der Reporterin, inwieweit Kinder Werbung schon als solche begreifen und wie Kinder bei der Entwicklung eines reflektierten und kritischen Umgangs mit Medien gefördert werden können“, berichtet Yvonne Gerigk, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Professur. Der Dreh in der Kita sollte Isabelle Fabian auf ihrer persönlichen Reportage-Reise auch authentische Einblicke in das Chemnitzer Forschungsprojekt und die im Rahmen des Projekts entwickelten Lernspiele ermöglichen.

Sendetermin:  1. Dezember 2021 um 20.45 Uhr in der Sendung „Exakt – Die Story“ im MDR-Fernsehen

Hintergrund: Projekt „Mediale Zeichenkompetenz im Kindergartenalter“

Kinder wachsen heutzutage in einer Umgebung auf, in der Medien allgegenwärtig sind. Im Rahmen des Projektes „Mediale Zeichenkompetenz im Kindergartenalter“ dürfen 4- bis 5-Jährige bei verschiedenen Lernspielen zum Thema Medien aktiv mitmachen. Zunächst wird ein grundlegendes Medienverständnis entwickelt sowie Wissen zu spezielle Themen, wie Emotionen oder Werbung, spielerisch vermittelt. Berücksichtigt werden dabei sowohl klassische Medien, wie Bücher, Bilder oder das Radio, als auch neue Medien wie Tablets, Smartphones und Computer. Ziel dieses Projekts ist es, eine wissenschaftlich fundierte Fördermaßnahme zu etablieren, durch die Kinder bereits im Kindergartenalter den kompetenten Umgang mit Medien erlernen. Das Projekt ist eine Kooperation der Professur Medienpsychologie der TU Chemnitz (Leitung: Prof. Dr. Peter Ohler) und der Professur für Entwicklungspsychologie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Leitung: Prof. Dr. Gerhild Nieding).

Probandinnen und Probanden für Online-Studie gesucht! Aktuell suchen die Forschenden Familien mit Kindern im Alter zwischen vier und fünf Jahren für eine Online-Studie. Eltern, die frühzeitig die Medienkompetenz ihrer Kinder fördern wollen und eine digitale Teilnehme ihrer Kinder an der Studie ermöglichen können, finden hier weiterführende Informationen: https://www.tu-chemnitz.de/phil/imf/mp/mzk/info_eltern.php

Weitere Informationen erteilt Yvonne Gerigk, Telefon +49 371 531-35950, E-Mail yvonne.gerigk@phil.tu-chemnitz.de.

Mario Steinebach
23.11.2021

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel