Navigation

Springe zum Hauptinhalt

Das Zentrum

Zentrum für Wissens- und Technologietransfer

Transferprozesse haben in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Über einen erfolgreichen Wissens- und Technologietransfer kann die Universität ihre Sichtbarkeit in der Region fördern und über aktive Partnerschaften gewinnbringende Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft bilden.

Zur Unterstützung einer erfolgreichen Transferstrategie wurde als zentrale Schnittstelle der Universität zu Wirtschaft und Gesellschaft die Akademie für Wissenstransfer an der TU Chemnitz zu einem Zentrum für Wissens- und Technologietransfer weiterentwickelt. Innerhalb des Zentrums werden Transferprozesse gestaltet und unterstützt. Ziel ist es, die Angebote der Technischen Universität Chemnitz im Technologie- und Wissenstransfer zu erfassen, zu bündeln und diese nach innen und außen besser sichtbar zu machen. Darüber hinaus soll diese Unterstützung insgesamt zu einer Erweiterung der Transferangebote und deren Nutzung in der Region und darüber hinaus führen.

Presseartikel

  • Schutzvisiere aus dem 3D-Drucker

    Fakultät für Maschinenbau der TU Chemnitz unterstützt medizinische Einrichtungen in der Region bei der Versorgung mit spezieller Schutzausrüstung – 3D-Druck-Hilfsaktion soll ausgedehnt werden …

  • Leichtbautechnologien für Unternehmen besser nutzbar machen

    TU Chemnitz beteiligt sich an Verbundprojekt sächsischer Universitäten und Leichtbau-Allianz Sachsen zur Herstellung von tape-verstärkten Leichtmetallblechen aus Aluminium und Magnesium für sächsische Unternehmen - Entwickelung digitalisierter Prozessketten für die Leichtmetallproduktion …

  • Vernetztes Fahren auf der Überholspur

    Forschungsprojekt "HarmonizeDD" für automatisiertes und vernetztes Fahren im urbanen Mischverkehr mit TU-Beteiligung erfolgreich abgeschlossen – Projektfilm visualisiert Projektergebnisse …

  • Zum 22. Mal tagen Werkstoffexpertinnen und -experten in Chemnitz

    Einladung und Call for Papers: 22. Werkstofftechnisches Kolloquium findet am 24. und 25. März 2021 an der TU Chemnitz statt – Tagungsbeiträge können bis zum 31. Oktober 2020 eingereicht werden …