Navigation

Inhalt Hotkeys
Philosophische Fakultät
Internationales

Internationales

Die Philosophische Fakultät ist durch ihre Forschungsschwerpunkte und durch die große geographische Nähe zu Ostmitteleuropa stark international ausgerichtet. Eine Vielzahl an Erasmuspartnerschaften, ein steigender Anteil internationaler Studierender, Lehrkooperationen und Institutspartnerschaften sowie gemeinsame Forschungsprojekte mit internationalen Partnern stehen für dieses Profil.

Schwerpunktländer der Erasmus-Partnerschaften sind Polen und Tschechien mit jeweils über 20 Erasmus-Verträgen sowie Frankreich, Italien, Portugal und Spanien. In der Rubrik "Erasmus" sind die Partner nach Ländern sortiert aufgeführt. Interessenten setzen sich bitte mit den dort genannten Koordinatoren in den Instituten in Verbindung.
Intensive internationale Kooperationen bestehen zudem u.a. zu Universitäten in der Russischen Föderation, in China, in Indien, in Großbritannien, in Süd-Korea und in Kanada. Das Patenprogramm des Internationalen Universitätszentrums (IUZ) kümmert sich um Incomings; Informationen für Outgoings werden sowohl vom IUZ wie auch von den Erasmusbeauftragten der Institute angeboten.

In den Studienangeboten der Philosophischen Fakultät wie z.B. der Europäischen Geschichte, der Europäischen Studien, der Anglistik oder der Politikwissenschaft sind vergleichende internationale Bezüge angelegt. Das Institut für Europäische Geschichte bietet einen binationalen Masterstudiengang "Europäische Geschichte" mit der Universität Wroclaw/Breslau.  Die äußerst erfolgreiche Teilnahme Chemnitzer Studierender an National Model United Nations (NMUN) seit 2004, u.a. mit 4 Awards in den Jahren 2013, 2014 und 2017, und die wachsende Zahl englischsprachiger Lehrveranstaltungen stehen für die internationale Ausrichtung der Fakultät, die auch durch die geplante Einführung weiterer internationaler Studienprogramme in Zusammenarbeit mit ausländischen Universitäten  erhöht werden soll.

Presseartikel