Navigation

Inhalt Hotkeys
Fakultät für Maschinenbau
Studiengänge
Produktionssysteme (dt.-tsch. Studiengang)
(Master of Science)
Regelstudienzeit:4 Semester
Studienbeginn:im Wintersemester
Voraussetzungen:Die Zugangsvoraussetzung erfüllt, wer an der Technischen Universität Chemnitz im Bachelorstudiengang Maschinenbau, im Bachelorstudiengang Automobilproduktion oder im Bachelorstudiengang Mikrotechnik/Mechatronik oder an der Technischen Universität Brno im Bachelorstudiengang Maschineningenieurwesen (Strojní inženýrství), im Bachelorstudiengang Bau von Fertigungsmaschinen und Einrichtungen (Stavba strojů a zařízení) oder im Bachelorstudiengang Fertigungstechnologie (Strojírenská technologie) einen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss erworben hat. Weiterhin sind Kenntnisse der jeweiligen Partnersprache Deutsch bzw. Tschechisch auf dem Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (Abschluss der UNIcert Zertifikatsstufe 1 oder gleichwertiger Abschluss) nachzuweisen. Über den Zugang anderer Bewerber entscheidet der Prüfungsausschuss.
Dokumente:Studienordnung/Prüfungsordnung
Termine:Bewerbungsfristen
Flyer:Flyer zum Studiengang
Die Herstellung von Produkten ist ohne Maschinen, Anlagen, Ausrüstungen sowie zugehörige Technologien und Verfahren unter Nutzung der Computertechnik undenkbar. Dazu benötigt jede Volkswissenschaft qualifizierte Fachleute. Durch die enge wirtschaftliche Zusammenarbeit von großen und mittelständischen Unternehmen aus Deutschland und Tschechien im Bereich des Maschinenbaus und der Produktionstechnik ist die Nachfrage nach Ingenieuren, die mit beiden Wirtschaftssystemen vertraut sind, besonders hoch. Im Rahmen des deutsch-tschechischen Masterstudiengangs Produktionssysteme wird solch eine Möglichkeit erstmalig gemeinsam von der Technischen Universität Chemnitz, Deutschland, und der Technischen Universität Brno, Tschechien, angeboten.
1. bis 3. Sem.
Basismodule
Fachspezifisches Methodenwissen
Wahl 1 aus 2:
Konstruktives Methodenwissen Betriebswirtschaftliches Methodenwissen
Schwerpunktmodule
Fertigungs- und Automatisierungstechnik Fertigungssysteme und Roboter
Vertiefungsmodule Sprache (1 aus 2)
Tschechisch für deutsche Studierende Deutsch für tschechische Studierende
Ergänzungsmodule
Virtual Reality - Technologien und Rechtliche Grundlagen Risikomanagement und Wertermittlung von Werkzeugmaschinen
2. bis 3. Sem.
Modul Projekt
4. Sem.
Modul Master-Arbeit

Aufgrund der zweisprachigen und besonders praxisnahen Ausrichtung des Studiengangs können Absolventen auf nationaler wie auch internationaler Ebene tätig werden. Einsatzgebiete sind z. B.:

In den Branchen:

  • Maschinen-, Anlagen-, Apparate-, Fahrzeugund Gerätebau
  • Elektrotechnik
  • Kommunikations- und Mikrosystemtechnik

In den Produktionstechniken:

  • Fertigungs-, Verarbeitungs-, Energie- und Verfahrenstechnik
  • Umwelt-, Werkstoff- und Recyclingtechnik

In Führungstätigkeiten als Forscher, Unternehmer, Berater und Gutachter in:

  • Produktions-, Handels-, Logistik- und Dienstleistungsunternehmen
  • Wirtschaftsverbänden
  • Aufsichtsbehörden
  • Kommunen
  • Lehr- und Fortbildungseinrichtungen
  • Forschungseinrichtungen

Reinhard Jung, Vorsitzender des Vorstands von Škoda Auto (Mlada Boleslav/Tschechien):
»Das Angebot des Masterstudiengangs Produktionssysteme mit deutschtschechischem Universitätsabschluss erachte ich persönlich als sehr positiv und zukunftweisend. Mit dem Studiengang bilden die TU Chemnitz und die VUT Brno die zahlreich gesuchten und benötigten Fach- und Führungskräfte für den sich dynamisch entwickelnden deutsch-tschechischen Wirtschaftsraum aus. Škoda Auto, als tschechischer Automobilhersteller und als eine von zehn Marken im Volkswagen Konzern, bietet für Sie während Ihres Studiums zahlreiche Möglichkeiten für interessante Praktika, wissenschaftliche Studienarbeiten und den späteren Berufseinstieg.«

Prüfungsausschussvorsitzender
Prof. Reimund Neugebauer
Professur Werkzeugmaschinenkonstruktion und Umformtechnik
Sitz: Reichenhainer Str. 70, Zimmer A128
Telefon: + 49 371 531 23500
E-Mail: wzm@...
Fachstudienberatung
Prof. Reimund Neugebauer
Professur Werkzeugmaschinenkonstruktion und Umformtechnik
Sitz: Reichenhainer Str. 70, Zimmer A128
Telefon: + 49 371 531 23500
E-Mail: wzm@...
apl. Prof. Andreas Hirsch
Professur Werkzeugmaschinenkonstruktion und Umformtechnik
Sitz: Reichenhainer Straße 70, Zimmer M112
Telefon: + 49 371 531 32292
E-Mail: andreas.hirsch@...
Dr.-Ing. Brigitte Morgenstern
Beauftragte für Studienangelegenheiten und Praktika
Sitz: Reichenhainer Str. 70, Zimmer A 017
Telefon: +49 371 531 32156
E-Mail:brigitte.morgenstern@...

Presseartikel

  • Ein Fest in Talar und Barett

    Am 4. November 2017 findet die nächste Graduiertenfeier der TU Chemnitz statt – die Anmeldung ist bis 15. Oktober möglich …

  • Mit neuer Alumni-Strategie in die Zukunft

    TU Chemnitz möchte ihre Alumni in ein lebendiges Netzwerk integrieren - Mehr Kontakte auch außerhalb zentraler Veranstaltungen - Regionalbotschafter können "Alumni-Clubs" aufbauen …

  • Zwei Chemnitzer Professoren an der Spitze

    Wechsel im Vorstand des Fakultätentages für Elektrotechnik und Informationstechnik - Prof. Dr. Jan Mehner und Prof. Dr. Madhukar Chandra leiten zwei Jahre den Verband …

  • Supercluster „Leichtbau“ soll entstehen

    Technische Universitäten in Chemnitz und Braunschweig wollen gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern Kompetenzen im Leichtbau bündeln und internationale Spitzenstellung ausbauen …