Navigation

Inhalt Hotkeys
Internationales Universitätszentrum
Tandemprogramm

Tandemprogramm für studieninteressierte Geflüchtete mit Studierenden der TU Chemnitz

Fotos: Sven Gleisberg

Was ist das Tandemprogramm?

Das Tandemprogramm wurde ursprünglich durch eine studentische Initiative an der TU Chemnitz ("United Campus Chemnitz") entwickelt und im April 2017 an das "Welcome"-Projekt des IUZ übergeben. Ziel des Tandemprogramms ist es, studieninteressierte Geflüchtete mit Studierenden an der TU Chemnitz zusammenbringen und sie auf ihrem Weg hin zur Aufnahme eines Studiums an der Universität zu begleiten und zu unterstützen.

Was bietet mir das Tandemprogramm?

Das Tandemprogramm bietet zum einen ein Forum, studieninteressierte Geflüchtete und Studierende der TU Chemnitz zu einem "Tandem" zusammenzubringen und zum anderen werden, in Kooperation mit dem Patenprogramm des IUZ, gemeinsame Veranstaltungen angeboten, um das gegenseitige Kennen- und Voneinander-lernen zu unterstützen.

Wie melde ich mich beim Tandemprogramm an?

Bitte beachten: Die Anmeldung im Patenprogramm des IUZ ist nur möglich für bereits an der TU Chemnitz eingeschriebene Studierende. Aus diesem Grunde melden sich Geflüchtete, welche sich für ein Studium interessieren, aber (noch) nicht an der Universität eingeschrieben sind, bitte für das Tandem-Programm des "Welcome"-Projektes des IUZ an, indem sie das Anmeldeformular ausfüllen und dieses dann als Anhang an: refugeeswelcome@tu-chemnitz.de senden.

Internationale und deutsche Studierende der TU Chemnitz, welche ein Tandem mit einem studieninteressierten Geflüchteten bilden möchten, melden sich bitte per E-Mail an das Patenprogramm des IUZ an. 

An wen wende ich mich bei Fragen und für weitere Informationen?

Studieninteressierte Geflüchtete finden weiterführende Informationen hier und interessierte Studierende der TU Chemnitz können an dieser Stelle mehr über das Tandemprogramm erfahren. Für alle zusätzlichen Fragen und/oder Bedarf an weiteren Informationen im Hinblick auf das Tandem-Programm stehen Ihnen die nachfolgend genannten Hilfskräfte in dem „Welcome“-Projekt des IUZ zur Verfügung. Wir danken allen für Ihr Interesse und Engagement!

Sandra Schütt

(Interkulturelle Trainings)

Beate Pohlers

(Grafik, Tandemprogramm)

Presseartikel