Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Institut für Soziologie
Institut für Soziologie
Portrait: Prof. Dr. Jochen Mayerl
Prof. Dr. Jochen Mayerl
  • Telefon:
    +49 371 531-37130
  • Fax:
    +49 371 531-837130
  • E-Mail:
  • Adresse:
    Thüringer Weg 9, 09126 Chemnitz
  • Raum:
    2/TW9/021 (neu: C34.021)

zurück zur Startseite des Fachgebiets Empirische Sozialforschung

Vita

seit 10/2018 Professor für Soziologie mit Schwerpunkt Empirische Sozialforschung an der TU Chemnitz, Institut für Soziologie
seit 04/2018 Associate Editor des peer-reviewed Journals methods, data, analyses (mda)
seit 08/2017 Board Member des Research Network „Quantitative Methods” (RN21) der European Sociological Association
seit 04/2014 Fachlicher Leiter des MA-Fernstudiengangs „Sozialwissen­schaften: Organisation und Kommunikation“ am Distance & Independent Studies Center (DISC) der TU Kaiserslautern
03/2013 - 09/2018 Juniorprofessor für Methoden der empirischen Sozialforschung an der TU Kaiserslautern, Fachbereich Sozialwissenschaften
10/2011 - 02/2012 Vertretungsprofessor für Methoden der empirischen Sozialforschung am Fachbereich Gesellschafts­wissenschaften der Universität Kassel im Wintersemester 2011/12
02/2011 - 02/2013 Akademischer Rat (Beamter auf Zeit) am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart, Abteilung für Soziologie und empirische Sozialforschung
03/2008 Promotion zum Dr. rer. pol. an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart. Thema der Dissertation: "Kognitive Grundlagen sozialen Verhaltens. Theoretische und statistische Analysen zur Modellierung von Einstellungs-Verhaltens-Beziehungen." Hauptberichter: Prof. Dr. D. Urban; Mitberichter: Prof. Dr. O. Renn
11/2001 - 02/2011

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart, Abteilung für Soziologie und empirische Sozialforschung

10/2001 Magister Artium, Magisterarbeit ausgezeichnet mit dem „Preis der Freunde der Universität Stuttgart für besondere wissenschaftliche Leistungen“
04/2000 - 10/2001 Lehrbeauftragter an der Universität Stuttgart, Institut für Sozialwissenschaften 
10/1996 - 10/2001 Studium der Soziologie und Politikwissenschaft, Universität Stuttgart

zurück zur Startseite des Fachgebiets Empirische Sozialforschung

Workshops

Workshops und Summer School-Kurse zu Strukturgleichungsmodellierung (SEM)

- Einführungskurse und fortgeschrittene Kurse zu Strukturgleichungsmodellen für Quer- und Längsschnittdaten;

- Software: Mplus, lavaan, AMOS

 

abgehaltene Workshops:

- 2-wöchiger Kurs auf der ECPR Summer School in Methods and Techniques mit dem Titel "Introduction to Structural Equation Modelling" (Budapest und Ljubljana, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012) (Kurs ausgezeichnet mit dem Cora Maas Award 2013 für den am besten bewerteten Kurs der Summer School 2013)

- 2-tägige einführende und fortgeschrittene SEM-Workshops (u.a. Mannheim 2019, Kassel 2017, Freiburg 2012)

- 1-tägige SEM-Workshops (u.a. Salzburg 2017, Nicosia/Cyprus 2016)

 

 

Publikationen

Beiträge in Zeitschriften (peer reviewed)

  • Aschauer, W./ Mayerl, J., 2019: The dynamics of ethnocentrism in Europe. Comparing enduring and emerging determinants of solidarity towards immigrants. European Societies; accepted 23.3.2018; online first: https://doi.org/10.1080/14616696.2019.1616791

  • Mayerl, J./ Urban, D., 2019: Vorsicht (!) bei Regressionsanalysen mit Interaktionsvariablen. Die Skalierung der unabhängigen Variablen kann die Höhe, Richtung und Signifikanz der Regressionskoeffizienten bestimmen." Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 71(1): 135-156, online first: http://link.springer.com/article/10.1007/s11577-019-00590-1

  • Mayerl, J./ Best, H., 2019: Attitudes and Behavioral Intentions to Protect the Environment: How Consistent is the Structure of Environmental Concern in Cross-National Comparison?” International Journal of Sociology 49: 27-52.
  • Andersen, H./ Mayerl, J., 2019: Responding to socially desirable and undesirable topics: Different types of response behavior? methods, data, analyses 13(1): 7-35.
  •   Mayerl, J./ Giehl, C., 2018: A Closer Look at Attitude Scales with Positive and Negative Items. Response Latency Perspectives on Measurement Quality. Survey Research Methods 12(3): 193-209. online: https://ojs.ub.uni-konstanz.de/srm/article/view/7207
  • Andersen, H./ Mayerl, J., 2018: Attitudes towards Muslims and fear of terrorism. Ethnic and Racial Studies 41(15): 2634-2655. DOI: 10.1080/01419870.2017.1413200. 
  • Mayerl, J./ Best, H., 2018: Two worlds of environmentalism? Empirical analyses on the complex relationship between Post-Materialism, National Wealth and Environmental Concern. Nature + Culture 13(2): 208-231
  • Mayerl, J./ Faas, T., 2018: Campaign Dynamics of Cognitive Accessibility of Political Judgments: Measuring the Impact of Campaigns and Campaign Events using Response Latencies in two German Rolling Cross Section Studies. Quality and Quantity 52: 1575-1592.
  • Giehl, C./Bogner, C./ Mayerl, J. & Prescher, T., 2018: Bildungskultur-Inventar: Entwicklung und Validierung eines Instruments zur Erfassung überfachlicher Kompetenzen. In: Prescher, T./Marquardt, C. & Fluck, J. (Hrsg.): Empirische Pädagogik, Themenheft: Überfachliche Kompetenzen als kompetenzgenerierende Lösungsmuster. Jg. 32(1): 96-118.
  • Andersen, H./ Mayerl, J., 2017: Social Desirability and Undesirability Effects on Survey Response latencies. Bulletin of Sociological Methodology 135: 68-89. http://journals.sagepub.com/doi/pdf/10.1177/0759106317710858
  • Klatte, M./ Spilski, J./ Mayerl, J./ Lachmann, T./ Möhler, U./ Bergström, K., 2017: Effects of Aircraft Noise on Reading and Quality of Life in Primary School Children in Germany: Results from the NORAH Study. Environment & Behavior 49(4): 390-424. Online first 13.4.2016. http://journals.sagepub.com/doi/pdf/10.1177/0013916516642580
  • Mayerl, J./ Zweig, K. A., 2016: Digitale Gesellschaft und Big Data. Thesen zur Zukunft der Soziologie. Berliner Debatte Initial 27 (4): 77-83.
  • Mayerl, J./ Best, H., 2014: Theoretische und statistische Modellierung von Cross-Pressures in Kontextanalysen. S.135-154 in: Friedrichs, J. / Nonnenmacher, A. (Hrsg.): Soziale Kontexte und soziale Mechanismen. Sonderheft Band 66 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie.
  • Best, H./ Mayerl, J., 2013: Values, Beliefs, Attitudes: An empirical study on the structure of environmental concern and recycling participation. Social Science Quarterly 94(3): 691-714.
  • Mayerl, J., 2013: Response Latency Measurement in Surveys. Detecting Strong Attitudes and Response Effects.  Survey Methods: Insights from the Field. Retrieved from http://surveyinsights.org/?p=1063.
  • Mayerl, J., 2010: Die Low-Cost-Hypothese ist nicht genug. Empirische Überprüfung von Varianten des Modells der Frame-Selektion zur besseren Vorhersage der Einflussstärke von Einstellungen auf Verhalten. Zeitschrift für Soziologie 39(1): 38-59.
  • Urban, D./ Mayerl, J., 2007: Antwortlatenzzeiten in der survey-basierten Verhaltens­forschung. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 59(4): 692-713.
  • Mayerl, J./ Urban, D., 2007: Der Tsunami-Faktor: Die Naturkatastrophe als temporärer Verstärker der Beziehung zwischen Spendenabsicht und Spendenverhalten. Soziale Probleme 1/2007: 90-108.
  • Urban, D./ Mayerl, J., 2006: Der lokale Ausländeranteil wirkt als selektiver Moderator. Zur statistischen Erklärung von Ausländerablehnung. ZA-Information 59: 56-82.
  • Urban, D./ Mayerl, J., 2003: Wie viele Fälle werden gebraucht? Ein Monte-Carlo-Verfahren zur Bestimmung ausreichender Stichprobengrößen und Teststärken (power) bei Strukturgleichungsanalysen mit kategorialen Indikatorvariablen. ZA-Information 53: 42-69.

Bücher (Monographien und Herausgeberschaften)

  • Mayerl, J./ Littvay, L, 2019: "Structural Equation Modeling", SAGE Verlag, Reihe "Quantitative Applications in the Social Sciences series" (QASS) (peer reviewed, accepted 02.03.2017) (Erscheinungstermin voraussichtlich Ende 2019)
  • Mayerl, J./ Krause, T./ Wahl, A./ Wuketich, M., 2018 (Hrsg.): Einstellungen und Verhalten in der empirischen Sozialforschung: Theoretische Konzepte, Anwendungen und Analyseverfahren. Festschrift für Dieter Urban zum 65. Geburtstag. Wiesbaden: VS Verlag. 
  • Urban, D./ Mayerl, J., 2018: Angewandte Regressionsanalyse: Theorie, Technik und Praxis. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Urban, D./ Mayerl, J., 2011: Regressionsanalyse: Theorie, Technik und Anwendung (4., überarbeitete und erweiterte Auflage). Wiesbaden: VS Verlag.
    • Urban, D./ Mayerl, J., 2008: Regressionsanalyse: Theorie, Technik und Anwendung (3., überarbeitete und erweiterte Auflage). Wiesbaden: VS Verlag.
    • Urban, D./ Mayerl, J., 2006: Regressionsanalyse: Theorie, Technik und Anwendung (2., überarbeitete und erweiterte Auflage). Wiesbaden: VS Verlag.
  • Urban, D./ Mayerl, J., 2014: Strukturgleichungsmodellierung: Ein Ratgeber für die Praxis. Wiesbaden: Springer VS Verlag.
  • Mayerl, J., 2009: Kognitive Grundlagen sozialen Verhaltens. Framing, Einstellungen und Rationalität. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Mayerl, J., 2008: Kognitive Grundlagen sozialen Verhaltens. Theoretische und statistische Analysen zur Modellierung von Einstellungs-Verhaltens-Beziehungen. Dissertation, Universität Stuttgart: http://dx.doi.org/10.18419/opus-5497
  • Mayerl, J./ Urban, D., 2008: Antwortreaktionszeiten in Survey-Analysen. Messung, Auswertung und Anwendungen. Wiesbaden: VS Verlag.

 

Beiträge in Sammelbänden und Handbüchern

  • Mayerl, J./ Urban, D., 2019: Der Mythos von der „gefährlichen“ Multikollinearität bei der Schätzung von Interaktionseffekten. Beitrag für die Festschrift „Grundlagen – Methoden – Anwendungen in den Sozialwissenschaften. Festschrift zu Ehren von Steffen M. Kühnel, Wiesbaden: VS Springer Verlag. (Erscheinungstermin voraussichtlich Sommer 2019)
  • Mayerl, J./ Faas, T., 2019: Quantitative Analyse von Twitter und anderer usergenerierter Kommunikation. S. 1027-1040 in: Baur, N./ Blasius, J.: Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung (2. Auflage) Wiesbaden: VS Springer Verlag.
  • Fröhlich, M./ Mayerl, J./ Pieter, A., 2019: Sportwissenschaft: Methodologie und Methoden. S.1-17 in: Grundlagen von Sport und Sportwissenschaft", Hrsg.: Güllich, A. und Krüger, M., Springer Verlag.
  • Mayerl, J./ Andersen, H./ Giehl, C., 2018: Identification of measurement problems of survey items and scales using paradata. Menold, N./Wolbring, T. (Hrsg.) “Qualitätssicherung sozialwissenschaftlicher Erhebungsinstrumente“. ASI-Tagungsband, Wiesbaden: VS Springer Verlag.  (Erscheinungstermin voraussichtlich Mitte 2019)
  • Mayerl, J., & Andersen, H. 2018. Recent developments in structural equation modeling with panel data: Causal analysis and change over time in attitude research. In Mayerl, J., Krause, T., Wahl, A., & Wuketich, M. (Eds.), Einstellungen und Verhalten in der empirischen Sozialforschung. Analytische Konzepte, Anwedungen und Analyseverfahren. S.415-449, Wiesbaden: VS Springer Verlag.
  • Faas, T. / Maier, J. / Mayerl, J., 2018: Methoden zur Messung von Informationsverarbeitung: Reaktionszeitmessung, Real-Time Response-Messung, Information Boards. In: „Handbuch der politikwissenschaftlichen Einstellungs- und Verhaltensforschung“, Hrsg.: Thorsten Faas, Oscar W. Gabriel, Jürgen Maier; NOMOS Verlag. (Erscheinungstermin Ende 2018)
  • Mayerl, J., 2016: Environmental Concern in Cross-National Comparison − Methodological Threats and Measurement Equivalence. S. 182-204 in:  A. Telesiene und M. Groß (Hrsg.): Green European: Environmental Behaviour and Attitudes in Europe in a Historical and Cross-Cultural Comparative Perspective. Taylor & Francis, Studies in European Sociology Series.
  • Mayerl, J., 2013: Der Mensch in der analytisch-erklärenden soziologischen Handlungstheorie. Universelle Menschenbilder und ihre Implikationen. S.147-176 in: Corsten, M./ Kauppert, M. (Hrsg.): Der Mensch – nach Rücksprache mit der Soziologie. Frankfurt/ Main: Campus.
  • Mayerl, J., 2012: Antwortreaktionszeiten in Surveys – Möglichkeiten und Probleme. In: Soeffner, Hans-Georg (Hrsg.): Transnationale Vergesellschaftungen. Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main 2010. Herausgegeben in deren Auftrag von Hans-Georg Soeffner. Wiesbaden: Springer VS, CD-ROM.
  • Urban, D./ Mayerl, J., 2012: Politische Einstellungen: gibt es die denn überhaupt? Warnung vor einer “schlechten” Praxis politischer Einstellungsforschung. S. 259-272 in: Keil, S./ Thaidigsmann, S. I. (Hrsg.): Zivile Bürgergesellschaft und Demokratie. Aktuelle Ergebnisse der empirischen Politikforschung. Festschrift für Oscar W. Gabriel zum 65. Geburtstag.  Wiesbaden: VS-Verlag.
  • Faas, T./ Mayerl, J., 2010: Michigan Reloaded. Antwortlatenzzeiten als Moderatorvariablen in Modellen des Wahlverhaltens. S. 259-276. In: Faas, T./ Arzheimer, K./ Roßteutscher, S. (Hrsg.): Information - Wahrnehmung - Emotion: Politische Psychologie in der Wahl- und Einstellungsforschung. Wiesbaden: VS Verlag.

Rezensionen

  • Mayerl, J., 2016: Buchbesprechung "Logistische Regressionsanalyse. Eine Einführung" von Joachim Behnke (Springer VS). Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 68(1): 180-182.

Beiträge in Proceedings (z.T. peer reviewed), Schriftenreihen und andere Publikationen

  • Breznau, N., Rinke, E.M., Wuttke, A., Muna Adem, Jule Adriaans, Amalia Alvarez-Benjumea, Henrik Andersen, Daniel Auer, Flavio Azevedo, Oke Bahnsen, Dave Balzer, Paul Bauer, Gerrit Bauer, Markus Baumann, Sharon Baute, Verena Benoit, Julian Bernauer, Carl Berning, Anna Berthold, Felix S. Bethke, Thomas Biegert, Katharina Blinzler, Johannes N. Blumenberg, Licia Bobzien, Andrea Bohman, Thijs Bol, Amie Bostic, Zuzanna Brzozowska, Katharina Burgdorf, Kaspar Burger, Kathrin Busch, Juan Castillo, Nathan Chan, Pablo Christmann, Roxanne Connelly, Christian Czymara, Elena Damian, Alejandro Ecker, Achim Edelmann, Maureen A. Eger, Simon Ellerbrock, Anna Forke, Andrea Forster, Chris Gaasendam, Konstantin Gavras, Vernon Gayle, Theresa Gessler, Timo Gnambs, Amélie Godefroidt, Alexander Greinert, Max Grömping, Martin Groß, Stefan Gruber, Tobias Gummer, Andreas Hadjar, Jan Paul Heisig, Sebastian Hellmeier, Stefanie Heyne, Magdalena Hirsch, Mikael Hjerm, Oshrat Hochman, Jan H. Höffler, Andreas Hövermann, Sophia Hunger, Christian Hunkler, Nora Huth, Zsofia Ignacz, Laura Jacobs, Jannes Jacobsen, Bastian Jaeger, Sebastian Jungkunz, Nils Jungmann, Mathias Kauff, Manuel Kleinert, Julia Klinger, Jan-Philipp Kolb, Marta Kołczyńska, John Kuk, Katharina Kunißen, Dafina Kurti, Philipp Lersch, Lea-Maria Löbel, Philipp Lutscher, Matthias Mader, Joan Madia, Natalia Malancu, Luis Maldonado, Helge Marahrens, Nicole Martin, Paul Martinez, Jochen Mayerl, Oscar J. Mayorga, Patricia McManus, Cecil Meeusen, Daniel Meierrieks, Jonathan Mellon, Friedolin Merhout, Samuel Merk, Daniel Meyer, Jonathan Mijs, Cristobal Moya, Marcel Neunhoeffer, Daniel Nüst, Olav Nygård, Fabian Ochsenfeld, Gunnar Otte, Anna Pechenkina, Christopher Prosser, Louis Raes, Kevin Ralston, Miguel Ramos, Frank Reichert, Leticia Rettore Micheli, Arne Roets, Jonathan Rogers, Guido Ropers, Robin Samuel, Gergor Sand, Constanza Sanhueza Petrarca, Ariela Schachter, Merlin Schaeffer, David Schieferdecker, Elmar Schlueter, Katja Schmidt, Regine Schmidt, Alexander Schmidt-Catran, Claudia Schmiedeberg, Jürgen Schneider, Martijn Schoonvelde, Julia Schulte-Cloos, Sandy Schumann, Reinhard Schunck, Jürgen Schupp, Julian Seuring, Henning Silber, Willem Sleegers, Nico Sonntag, Alexander Staudt, Nadia Steiber, Nils Steiner, Sebastian Sternberg, Dieter Stiers, Dragana Stojmenovska, Nora Storz, Erich Striessnig, Anne-Kathrin Stroppe, Janna Teltemann, Andrey Tibajev, Brian Tung, Giacomo Vagni, Jasper Van Assche, Metavan der Linden, Jolanda van der Noll, Arno Van Hootegem, Stefan Vogtenhuber, Bogdan Voicu, Fieke Wagemans, Kyle Wagner, Nadja Wehl, Hannah Werner, Brenton Wiernik, Fabian Winter, Christof Wolf, Nan Zhang, Conrad Ziller, Björn Zakula, Stefan Zins and Tomasz Żółtak 2019: The Crowdsourced Replication Initiative: Investigating Immigration and Social Policy Preferences using Meta-Science. Executive Report. SocArXiv, https://osf.io/preprints/socarxiv/6j9qb/ (letzter Zugriff am 28.1.2019)
  • Spilski, J./ Heil, M./ Schmidt, M./ Schwertel, U. & Mayerl, J., 2017: Herausforderungen, Potenziale und Akzeptanz von „eBusiness-Standards im Bauhandwerk“. Wissenschaft trifft Praxis (Ausgabe 7), eBusiness-Standards als Wegbereiter für Industrie 4.0: 39-46
  • Urban, D. / Mayerl, J. / Wahl, A., 2016: Regressionsanalyse bei fehlenden Variablenwerten (missing values): Imputation oder Nicht-Imputation? Eine Anleitung für die Regressionspraxis mit SPSS. Schriftenreihe des Instituts für Sozialwissenschaften, Stuttgart, SISS 44/2016.
  • Giehl, C./ Mayerl, J., 2016: Gesundheits- und Umweltbewusstsein als Ausdruck postmaterialistischer Werteorientierung? Empirische Analyse eines Strukturgleichungsmodells mit Daten des SOEP 2006. Schriftenreihe Empirische Sozialforschung Kaiserslautern (SESK), 1/2016, Kaiserslautern.
  • Thyssen, C./ Hornung, G./ Mayerl, J., 2016: Beeinflusst universitäre Ausbildung über Einstellung, Normen und Verhaltenskontrolle das Experimentieren im Biologie-Unterricht? In: Forschungsband der FDdB-Tagung 2015 Hamburg, Studienverlag Innsbruck (peer reviewed)
  • Hornung, G./ Mayerl, J./ Thyssen, C., 2015: Evaluation der phasenübergreifenden Lehrerausbildung. Eine Längsschnittstudie zu Einstellungen und Verhalten von Referendaren. S. 43-45 in: Bernholt, S., (Hrsg.): Heterogenität und Diversität - Vielfalt der Voraussetzungen im naturwissenschaftlichen Unterricht. Proceedings der GDCP-Jahrestagung 2014. Kiel: IPN.
  • Klatte, M./ Spilski, J./ Mayerl, J./ Möhler, U./ Lachmann, T./ Bergström, K., 2015: Effects of aircraft noise on reading and oral language abilities in German children near Frankfurt/Main airport: Results of the NORAH (noise-related annoyance, cognition, and health)-study.  Proceedings Euronoise 2015, EAA.
  • Bergström, K./ Spilski, J./ Mayerl, J./ Möhler, U./ Lachmann, T./ Klatte, M., 2015: Effects of aircraft noise on annoyance and quality of life in German children near Frankfurt/Main airport: Results of the NORAH (noise-related annoyance, cognition, and health)-study. Proceedings Euronoise 2015, EAA.
  • Mayerl, J., 2015: Bedeutet Big Data das Ende der sozialwissenschaftlichen Methodenforschung? Soziopolis, veröffentlicht am 29.12.2015, http://www.soziopolis.de/beobachten/wissenschaft/artikel/bedeutet-big-data-das-ende-der-sozialwissenschaftlichen-methodenforschung/; zuletzt zugegriffen am 4.1.2016
  • Mayerl, J., 2015: Methodologische Herausforderungen: Zur Modellierung und empirischen Analyse gesellschaftlicher Prozesse. In: Allen, S., Schmidt, T., Kremb, K. (Hrsg.): Das Gesellschaftliche im Spektrum der Sozialwissenschaften – Fächerverbindungen und Grenzüberschreitungen des Gesellschaftlichen. SOWI-Skripte Band 2, Kaiserslautern.
  • Mayerl, J., 2015: Grundlagen der Methoden der empirischen Sozialforschung: Methodologie, Messtheorie, Sampling und Forschungsdesign. Studienbrief für den Fernstudiengang Sozialwissenschaften am DISC der TU Kaiserslautern.
  • Mayerl, J., 2015: Statistik für Sozialwissenschaftler. Studienbrief für den Fernstudiengang Sozialwissenschaften am DISC der TU Kaiserslautern.
  • Schüßler, F./ Mayerl, J., 2015: Quantitative und qualitative Erhebungsverfahren der empirischen Sozialforschung. Studienbrief für den Fernstudiengang Sozialwissenschaften am DISC der TU Kaiserslautern.
  • Mayerl, 2013: Warum wir nicht tun, was wir für richtig halten. Über die Diskrepanz zwischen Einstellung und Verhalten. Regierungspräsidium Stuttgart, RP Report 3/2013: 53-55.
  • Mayerl, J./ Urban, D., 2010: Binär-logistische Regressionsanalyse. Grundlagen und Anwendung für Sozialwissenschaftler. Schriftenreihe des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart, SISS No. 3/2010.
  • Alle, K./ Mayerl, J., 2010: Der Bystander-Effekt in alltäglichen Hilfesituationen: Ein nicht-reaktives Feldexperiment. Schriftenreihe des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart, SISS No. 1/2010.
  • Mayerl, J., 2009: Warum spenden Menschen Geld? Ein einstellungstheoretisches Erklärungsmodell. S.45-52. In: Soziale Arbeit SPEZIAL, Schriftenreihe zur Theorie und Praxis: Helfersyndrom, Prestigeverlangen oder Gemeinsinn? Untersuchungen zum Spendenverhalten. Berlin: DZI.
  • Mayerl, J./ Urban, D., 2008: Berufseintritt und Berufssituation von Soziologieabsolventen der Universität Stuttgart. Deskriptive Ergebnisse einer Absolventenbefragung aus dem Jahr 2007. Schriftenreihe des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart, SISS No. 1/2008.
  • Mayerl, J., 2008: Response effects and mode of information processing. Analysing acquiescence bias and question order effects using survey-based response latencies. Napoli: 7th International Conference on Social Science Methodology.
  • Urban, D./ Mayerl, J., 2007: Antwortlatenzzeiten in TRA-Modellen. Zur statistischen Erklärung von (Geld-) Spendenverhalten. Schriftenreihe des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart, SISS No. 1/2007.
  • Mayerl, J., 2006: Zur soziologischen Erklärung individuellen Geldspendens. Eine Anwendung und Erweiterung der Theory of Reasoned Action unter Verwendung von Antwortlatenzzeiten in einem Mediator-Moderator-Design (2., überarbeitete Auflage). Schriftenreihe des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart, SISS No. 2/2006.
  • Urban, D./ Mayerl, J., 2006: Mediator-Effekte in der Regressionsanalyse (direkte, indirekte und totale Effekte). http://www.uni-stuttgart.de/soz/soziologie/regression/ergaenzungen. html. Zuletzt zugegriffen am 20.08.2010.
  • Mayerl, J./ Sellke, P./ Urban, D., 2005: Analyzing cognitive processes in CATI-Surveys with response latencies: An empirical evaluation of the consequences of using different baseline speed measures. Schriftenreihe des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart, SISS No. 2/2005.
  • Sellke, P./ Mayerl, J., 2005: How Long Does It Take To Be Ignorant? Measuring Nonattitudes With Response Latencies In Surveys. In: van Dijkum, C./ Blasius, J./ van Hilton, B. (eds.): Recent Developments and Applications in Social Research Methodology. Proceedings of the Sixth International Conference on Logic and Methodology (2nd edition). Leverkusen-Opladen: Barbara Budrich.
  • Mayerl, J., 2005: Controlling The Baseline Speed Of Respondents: An Empirical Evaluation Of Data Treatment Methods Of Response Latencies. In: van Dijkum, C./ Blasius, J./ van Hilton, B. (eds.): Recent Developments and Applications in Social Research Methodology. Proceedings of the Sixth International Conference on Logic and Methodology (2nd edition). Leverkusen-Opladen: Barbara Budrich.
  • Mayerl, J., 2003: Können Nonattitudes durch die Messung von Antwortreaktionszeiten ermittelt werden? Eine empirische Analyse computergestützter Telefoninterviews. Schriftenreihe des Instituts für Sozialwissenschaften SISS No. 2/2003.
  • Mayerl, J., 2001: Ist Glück ein affektiver Sozialindikator subjektiven Wohlbefindens? Dimensionen des subjektiven Wohlbefindens und die Differenz zwischen Glück und Zufriedenheit. Schriftenreihe des Instituts für Sozialwissenschaften SISS No. 4/2001.

 

zurück zur Startseite des Fachgebiets Empirische Sozialforschung

 

Konferenzbeiträge

Leitung und Organisation von Tagungen

Kaiserslautern, 13.-14.10.2017

Herbsttagung der Sektion Modellbildung und Simulation der DGS: „Der Nutzen von Directed Acyclical Graphs (DAGs) für die empirische Sozialforschung“, zusammen mit Prof. Dr. Henning Best und JProf. Dr. Volker Ludwig

 

Kaiserslautern, 14.-15.3.2014

Interdisziplinäre Tagung: „Different Methods, Same Results? Chancen und Risiken der Methodenvielfalt in der empirischen Sozialforschung.“, zusammen mit Prof. Dr. Elmar Schlüter

 

Leitung von Sessions auf internationalen und nationalen Fachtagungen

Toronto, Canada, 15.-21.7.2018, XIX ISA World Congress of Sociology

Session: „Replicability in the Social Sciences: Extent, Reasons and Consequences”

            Session Chair zusammen mit Prof. Dr. Elmar Schlüter (Gießen) und Prof. Dr. Volker Stocké (Kassel)

 

Athen, Griechenland, 29.8.-1.9.2017, 13th Conference of the European Sociological Association

Session: „Quantitative research on ethnocentrism and migrant integration"

 

Lissabon, Portugal, 17.-21.7.2016, 7th Conference of the European Survey Research

Session: „Different methods, same results? Comparing the consequences of alternative methods of data collection and analysis”; Session Chair zusammen mit Prof. Dr. Elmar Schlüter (Gießen)

Session: "Measuring and modeling response behavior and response quality in web surveys"; Session Chair zusammen mit C. Cornesse, J. Herzing (beide Uni Mannheim), A. Mergener (Bonn), J.P. Décieux, P. Sischka (Uni Luxemburg)

 

Leicester, England, 11.-16.9.2016, 9th Conference on Social Science Methodology (RC33)

Session: „Methods for Improving Causal Inference in the Social Sciences”, Session Chair zusammen mit Prof. Dr. Volker Stocké (Kassel)

 

Reykjavik, Iceland , 13.-17.7.2015, 6th Conference of the European Survey Research Association (ESRA)

Session: „Methods for Improving Causal Inference in the Social Sciences” , Session Chair zusammen mit Prof. Dr. Volker Stocké (Kassel) und Prof. Dr. Levente Littvay (Central European University, Ungarn)

Session: „Using Paradata to Improve Survey Data Quality”, Session Chair zusammen mit Prof. Dr. Volker Stocké (Kassel), Dr. Oliver Lipps (FORS, Lausanne, Schweiz) und JProf. Dr. Annelies Blom (Mannheim)

 

Mannheim, 24.-25. Oktober 2014, ESA RN21 / EQMC conference "Modes, Measurement, Modelling: Achieving Equivalence in Quantitative Research"

Session: „Latent Variable Approaches for Comparative Research: Methodology and Applications”  

            Session Chair zusammen mit Prof. Dr. Elmar Schlüter (Gießen)

 

Yokohama, Japan, 13.-19. Juli 2014, XVIII ISA World Congress of Sociology

Session: „Response Latencies in Survey Research: Methodology and Applications”  

            Session Chair zusammen mit Prof. Dr. Volker Stocké (Kassel)

 

Bochum und Dortmund, 1.-5. Oktober 2012, 36. Kongress der DGS

Ad-hoc Gruppe „Sozialforschung im World Wide Web”

            Session Chair zusammen mit Dr. Frederik Funke (Kassel)

 

Amsterdam, 17.-20. August 2004, 6th International Conference on Logic and Methodology

Session: „Response Latencies in Survey Research: Theory, Measurement and Predictive Power“

            Session Chair zusammen mit Dr. Volker Stocké (Kassel)

 

Vorträge und Konferenzbeiträge (international und national)

Toronto, Canada, 15.-21.7.2018, XIX ISA World Congress of Sociology

Vortrag: „Explaining Response Styles and Response Bias Using the Attitude Towards Surveys and the Attitude Accessibility Towards the Research Topic” (mit Christoph Giehl, MA)

Vortrag: „A Comparative Study of Attitudes Towards the International Security Assistance Force (ISAF) in Afghanistan in Five European Countries” (mit Henrik Andersen, MA)

 

München, 28.-29.6.2018, 6th Interdisciplinary International pairfam Conference, “Innovations in Panel Data Methods”

Vortrag: „How to assess bidirectional relations when you must: Applying the Latent Growth Curve Model with structured residuals” (mit Prof. Dr. Elmar Schlüter und Henrik Andersen, MA)

 

Kaiserslautern, 11.1.2018, Ringvorlesung

Vortrag: Ethnozentrismus in Europa

 

Bern, Schweiz, 18.10.2017, Forschungskolloquium

Vortrag: „Latente Strukturgleichungsmodelle: Grundlegende Prinzipien und aktuelle Entwicklungen

 

Kaiserslautern, 13.-14.10.2017, Herbsttagung der Sektion Modellbildung und Simulation der DGS

Vortrag: „Recent Developments in Structural Equation Modeling with Panel Data: Causal Analysis and Change over Time” (mit Henrik Andersen, MA)

 

Athen, Griechenland, 29.8.-1.9.2017, 13th Conference of the European Sociological Association

Vortrag: „The dynamics of ethnocentrism in European regions. Comparing enduring and emerging determinants of solidarity towards immigrants” (mit Ass. Prof. Dr. Wolfgang Aschauer)

 

Lissabon, Portugal, 17.-21.7.2016, 7th Conference of the European Survey Research

Vortrag: Explaining systematic measurement errors using cognitive process models of response behavior and the attitude towards surveys (mit Christoph Giehl, MA)

Vortrag: The effects of social desirability and social undesirability on response latencies in surveys” (mit Henrik Andersen, MA)

Vortrag: „Causal equivalence of moderator effects of attitude accessibility in comparative international studies” (mit Henrik Andersen, MA und Christoph Giehl, MA)

 

Leicester, England, 11.-16.9.2016, 9th Conference on Social Science Methodology (RC33)

Vortrag: Explaining systematic measurement errors using dual-process models of response behavior and the attitude towards surveys (mit Christoph Giehl, MA)

Vortrag: Analyzing socially desirable response behavior using paradata” (mit Henrik Andersen, MA)

 

Speyer, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften, 27.6.2013,

Vortrag: Strukturgleichungsmodelle und Pfadanalysen”

 

Kaiserslautern, 11.5.2016, Workshop

Vortrag: Einstellungstheorie und Technology Acceptance Model (TAM)

 

Kaiserslautern, 5.2.2016, Ringvorlesung

Vortrag: Bildung in der empirischen Sozialforschung: Bildungsspezifisches Befragtenverhalten und Implikationen für die Methodenforschung

 

Mainz, 15.1.2016,  Workshop „Aktuelle Fragen der Surveyforschung“

Vortrag: Soziale Erwünschtheit in Umfragen – methodische und theoretische Herausforderungen

 

Prag, Tschechien , 25.-28.8.2015, 12th Conference of the European Sociological Association Association (ESA)

Vortrag: Moderation Effects of Response Latencies and Meta-Judgments on Response-Effects and Attitude-Behavior Consistency (mit Prof. Dr. Volker Stocké)

 

Reykjavik, Iceland , 13.-17.7.2015, 6th Conference of the European Survey Research Association (ESRA)

Session: „Cognition in surveys”  

Vortrag: Attitude towards surveys as a general predictor of data quality in dual-process models of response behavior" (mit Christoph Giehl, MA)

Session: „Social Desirability and Non-Reactive Methods in Survey Research: Improving Theory and Data Collection”  

Vortrag: Application of Paradata to Identify Social Desirability in Surveys" (mit Fabian Schüßler, MA)

Session: „Using Paradata to Improve Survey Data Quality”  

Vortrag: Moderation Effects of Response Latencies and Meta-Judgments on Response-Effects and Attitude-Behavior Consistency" (mit Prof. Dr. Volker Stocké)

 

Kaiserslautern, 13.6.2015, Forschungsinitiative Cognitive Science

Vortrag: Kognitive Prozesse und Antwortverhalten in Surveys”

 

Maastricht, 31.5.-3.6.2015, Euronoise 2015 (European Acoustics Association EAA)

Vortrag: Effects of aircraft noise on annoyance and quality of life in German children near Frankfurt/Main airport: Results of the NORAH (noise-related annoyance, cognition, and health)-study" (mit Kirstin Bergström, Jan Spilski, Ulrich Möhler, Thomas Lachmann und Maria Klatte)

Vortrag: Effects of aircraft noise on reading and oral language abilities in German children near Frankfurt/Main airport: Results of the NORAH (noise-related annoyance, cognition, and health)-study " (mit Maria Klatte, Jan Spilski, Ulrich Möhler, Thomas Lachmann und Kirstin Bergström)

 

Nürnberg, 16.-19. März 2015, 41. Jahrestagung für Akustik (DAGA)

Sessions: Lärmwirkung" und Lärm am Arbeitsplatz"

Vortrag: Wirkungen von Fluglärm auf kognitive Leistungen und Lebensqualität bei Grundschulkindern im Umfeld des Flughafens Frankfurt/Main: Ergebnisse aus der NORAH-Studie" (mit Maria Klatte, Jan Spilski, Ulrich Möhler, Thomas Lachmann und Kirstin Bergström)

Vortrag: Auswirkungen von Fluglärm an Grundschulen auf den Unterricht. Ergebnisse aus der Lehrerbefragung der NORAH-Kinderstudie" (mit Kirstin Bergström, Jan Spilski, Ulrich Möhler, Thomas Lachmann und Maria Klatte)

 

Kiel, 31. Fortbildungs-und Vortragstagung der Fachgruppe Chemieunterricht, 11.9.-13.9.2014

Poster:  "Studiendesign und Ergebnisse des Forschungsprojekts Evaluation von Einstellung, Verhalten & Absichten zu Experimenten in der mehrphasigen Lehrerausbildung" (zusammen mit apl. Prof. Dr. G. Hornung und Dr. C. Thyssen)

 

Yokohama, Japan, 13.-19. Juli 2014, XVIII ISA World Congress of Sociology

Session: „Analysing and Counteracting Undesired Response Patterns in Survey Research

Vortrag: „Identifying Sensitive Questions with Non-Reactive Methods” (mit Fabian Schüßler, MA)

 

Kassel, Bundeskongress des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und

naturwissenschaftlichen Unterrichts e.V., 10.4.-17.4.2014

Poster:  "Evaluation von Einstellung, Verhalten & Absichten zu Experimenten, in der mehrphasigen Lehrerausbildung" (zusammen mit apl. Prof. Dr. G. Hornung und Dr. C. Thyssen)

 

Technische Universität Kaiserslautern, 2.12.2013, im Rahmen der Ringvorlesung „Im Spektrum der Sozialwissenschaften – Fächerverbindungen und Grenzüberschreitungen des Gesellschaftlichen“

Vortrag: „Methodologische Herausforderungen bei der empirischen Analyse gesellschaftlicher Prozesse“

 

Stuttgart, Landesgesundheitsamt/Regierungspräsidium, 25. Oktober 2013

Vortrag: „Warum wir nicht tun, was wir für richtig halten. Über die Diskrepanz zwischen Einstellung und Verhalten.“

 

Montréal, 13.-15. Oktober 2013, World Social Science Forum 2013

Extended Abstract/Vortrag: “Postmaterialism and the Environment: A Multilevel Analysis on the 'Objective Problems, Subjective Values' Hypothesis Using the ISSP” (mit PD Dr. Henning Best)

 

Ljubljana, 15.-19. Juli 2013, 5. Konferenz der „European Survey Research Association”

Session: „Using paradata to improve data quality

Vortrag: Comparison of quality of web survey and CATI data using unobtrusive response latencies"

 

Speyer, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften, 27.6.2013, Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Empirische Sozialforschung: Von der Frage zum Untersuchungsdesign“

Vortrag: „Befragtenverhalten verstehen: Informationsverarbeitung und Response-Effekte in Umfragen

 

Universität Kassel, 6.5.2013, im Rahmen der Ringvorlesung „Methoden der empirischen Sozial­forschung: Datenerhebungsverfahren“ im SS 2013

Vortrag: „Paradaten und Antwortlatenzen in der Umfrageforschung“

 

Bochum und Dortmund, 1.-5. Oktober 2012, 36. Kongress der DGS

Vortrag: Die Vielfalt theoretischer Kausalbeziehungen und ihre Spezifikation in Mehrebenenmodellen: Das Beispiel von Postmaterialismus und Umweltschutz.
(mit PD Dr. Henning Best; Sektionssitzung Methoden der emp. Sozialforschung)

 

Sydney, 9.-13- Juli 2012, 8. International Conference on Social Science Methodology (RC33)

Vortrag: „Postmaterialism and Environmental concern in international comparison” (mit PD Dr. Henning Best)

Vortrag:  „Detecting conditions of high versus low validity and reliability using unobtrusive
measures in surveys(mit Piet Sellke, M.A.)

 

Universität Kassel, 15.11.2011, im Rahmen der BA-Ringvorlesung im WS 2011/2012

Vortrag: „Empirische Überprüfung von Modellen rationalen Handelns“

 

Lausanne, 18.-22. Juli 2011, 4. Konferenz der „European Survey Research Association”

Session: „Assessing the Quality of Survey Data

Vortrag: Behavior coding and response latency measurement as methods to detect methodologically-induced variation in surveys"

            (mit Piet Sellke, M.A.)

 

Mannheim, 27. – 28. Mai 2011, gemeinsame Tagung der DGS-Sektion „Methoden der Empirischen Sozialforschung” und des DVPW-Arbeitskreises „Empirische Methoden der Politikwissenschaft”

Vortrag: „Einstellungsangaben und Response-Effekte in Surveys. Empirischer Test eines kognitiven dualen Prozessmodells zur Erklärung von Einstellungs-Verhaltens-Beziehungen."

 

Chicago, 31. März - 3. April 2011, 69th Annual MPSA Conference

Session: „Uncovering and Evaluating Campaign Effects”

Vortrag: „The Campaign Dynamics of Response Latencies: Evidence from Two Rolling Cross-Section Surveys"

            (mit Juniorprofessor Dr. Thorsten Faas)

 

Frankfurt/M., 11.-15. Oktober 2010, 35. Kongress der DGS

Session: „Perspektiven der Surveyforschung der Sektion „Methoden der empirischen Sozialforschung“

Vortrag: Antwortreaktionszeiten in Surveys – Möglichkeiten und Probleme

 

Göteborg, 11.-17. Juli 2010, 17th ISA World Congress on Sociology

Session: „Social Network Analysis

Vortrag: Methodological problems of ego-centered network analysis in attitude-behavior-research”

 

Potsdam, 25.-26. März 2010, Gemeinsame Frühjahrstagung der DGS-Sektion Modellbildung & Simulation und der DGS-Sektion Umweltsoziologie

Vortrag:Umweltbezogene Einstellungen und Werte. Empirische Prüfung eines Struktur­modells des Umweltbewusstseins“ (mit PD Dr. Henning Best)

 

Lissabon, 2.-5. September 2009, Konferenz der „European Sociological Association” (ESA)

Vortrag: „The Tsunami-Factor: A natural disaster acts as a moderator of the strength of intention-behavior relations in the field of money donations.”

 

Warschau, 29. Juni - 3. Juli 2009, Konferenz der „European Association for Survey Research”

Session: „Cognition in Surveys”

Vortrag: „Empirical test of a generic cognitive dual-process model to explain attitude-behavior relations and occurrence of response effects. An application of response latencies in a CATI survey.”

 

Mannheim, MZES, 16. Februar 2009, Kolloquium

Vortrag: „Antwortlatenzzeiten in der Wahlforschung“ (mit Thorsten Faas, MA)

 

Berlin, WZB/DZI, 13. Oktober 2008, Fachtagung „Motive, gesellschaftliche Rahmen­bedingungen und Einflussfaktoren auf das Spendenverhalten“

Vortrag: „Warum spenden Menschen Geld? Eine statistische Erklärung

 

Neapel, 1.-5. September 2008, 7th International Conference on Logic and Methodology

Session: „Cognitive and Motivational Determinants of Response Effects in Survey Research”

Vortrag: „Response Effects and Mode of Information Processing: Analyzing Acquiescence Bias and Question Order Effects Using Survey-Based Response Latencies”

 

Duisburg, 15.-16. Mai 2008, Fachtagung AK Wahlen „Information – Wahrnehmung – Emotion“

Vortrag: „Antwortlatenzzeiten in CATI-Surveys. Zur Analyse kognitiver Prozesse in der Einstellungs-Verhaltens-Forschung“

 

Barcelona, 18.-22. Juli 2005, 1. Konferenz der „European Association for Survey Research”

Session: „Special Session on Cognitive Models of Survey Research”

Vortrag: „Analyzing Cognitive Processes in CATI Surveys With Response Latencies. An Empirical Evaluation of the Consequences Using Different Baseline Speed Measures.” (mit Piet Sellke, MA)

 

Universität Stuttgart, 8. Februar 2005, Institut für Betriebswirtschaftslehre

Vortrag: „Neuere Methoden der empirischen Sozialforschung: latente Strukturgleichungs­modellierung“

 

Amsterdam, 17.-20. August 2004, 6th International Conference on Logic and Methodology

Session: „Response Latencies in Survey Research: Theory, Measurement and Predictive Power“

Vortrag: „Controlling The Baseline Speed Of Respondents: An Empirical Evaluation Of Data Treatment Methods Of Response Latencies.”

Vortrag: „How Long Does It Take To Be Ignorant? Measuring Nonattitudes With Response Latencies In Surveys.” (mit Piet Sellke, MA)

 

Presseartikel