Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Psychosoziale Beratungsstelle
Qualitätssicherung, Forschung und Lehre

Qualitätssicherung, Forschung und Lehre


Neben der eigentlichen Beratungstätigkeit soll die universitäre Beratungsstelle einer permanenten Qualitätssicherung unterzogen sowie in begrenztem Umfang auch für Lehr- und Forschungszwecke genutzt werden.

Dazu gehören:

  • kontinuierliche Datenerhebung (Eingangs-, Verlaufs- und Abschlussdiagnostik), -auswertung Dokumentation (regelmäßige Statistiken)
  • jährliche Status-/Leistungsberichte (Daten zu Inanspruchnahmerate, Beratungsanlässen, Leistungsangeboten und –ergebnissen)
  • Untersuchung spezifischer Forschungsfragestellungen (z.B. Leistungs-/Prüfungsängste, Internetsucht, virtuelle Kommunikation)
  • Rückbezug von Erfahrungen der Beratungspraxis in universitäre Lehre (z.B. Gesprächsführungsseminar) und Teilhabe Studierender der (Klinischen Psychologie) im Rahmen von Hospitationen, Gruppenangeboten oder für die Durchführung von Qualifikationsarbeiten

 

Presseartikel