Springe zum Hauptinhalt
Eventforschung
Programm

Programm

Uhrzeit Title
09:00 – 09:05
Begrüßung
Prof. Dr. Cornelia Zanger | TU Chemnitz
09:05 – 09:10
Grußworte des Rektors der TU Chemnitz
Prof. Dr. Gerd Strohmeier | TU Chemnitz
09:10 – 09:30
„zähl dazu“ – Endlich eine Veranstaltungslandkarte für Deutschland!
Prof. Dr. Cornelia Zanger | TU Chemnitz
09:30 – 09:50
Next level marketing: How we will connect brands & people in future
Colja Dams | VOK DAMS Group
09:50 – 10:10
BOCOM – Experience Borderless Communication – A Test Lab
Julia Hachenthal
Matthias Schultze
10:10 – 10:20
Kaffeepause
10:20 – 10:40
Wie sehen Messen in 5 Jahren aus? Messen stehen vor einem tiefgreifenden Wandel nach Corona
Uwe Kleinkes
Marcel Hildebrand
Marijan Schulte
10:40 – 11:00
Messestand der Zukunft - Ein Entwurf - „3E-Leitmesse für Erneuerbare Energien“ mit Fokus auf dem Verbandsstand „the flow“
Angela Weyer
11:00 – 11:20
„Quo Vadis - Bildungsmessen und die Wirkungen auf den Veranstaltungsort sowie die Auswirkungen der Corona-Pandemie“
Susanne Schulze
11:20 – 11:40
Digitale und hybride Events als Chance für Erwachsenenbildung: Eine qualitative Studie
Sophia Friehold
Prof. Dr. Lothar Winnen
11:40 – 12:30
Mittagspause
12:30 – 13:30
Podiumsdiskussion zum Thema:
Events und ´The New Normal´
Jan Kalbfleisch | fwd: (Moderation)
Jutta Sperl | Nestlé
Melanie Heumann | Handelsblatt
Ulrike Tondorf | Bayer
Holger Niewind | Aventem
Colja Dams | VOK DAMS Group
Sabine Loos | Messe Dortmund
Prof. Dr. Cornelia Zanger | TU Chemnitz
13:30 – 13:50
"Die RECHTLICHE Normalität bei analogen, hybriden und digitalen Events -Weiterentwicklungen von Vertrags-, Daten- und Haftungspflichten für Organisatoren“
Prof. Dr. Mandy Risch-Kerst
13:50 – 14:10
Digitale und hybride Konferenzen – Auf dem steinigen Weg zu mehr Nachhaltigkeit
Prof. Dr. Jan Drengner
14:10 – 14:30
Sind digitale Events per se nachhaltiger?
Clemens Arnold
14:30 – 14:50
Nachhaltigkeitswissen und -kompetenz – Kann die Eventbranche gestärkt aus der Krise gehen? Status der Wissensvermittlung zum Thema Nachhaltigkeit in Eventmanagementstudiengängen an Hochschulen in Deutschland und deren Notwendigkeit für die Beratungskompetenzen im Eventmanagement
Hartmut Moog-Krüger
Prof. Dr. Katja Soyez
14:50 – 15:00
Kaffeepause
15:00 – 15:20
S.A.F.E. – Risikobewertung von Events
Lisa Fleischer
Prof. Dr. Ulrich Holzbaur
15:20 – 15:40
Einflussfaktoren eines präventiven Krisenmanagements im Kulturbetrieb – Eine empirische Analyse bei Tanzschulen am Beispiel der Covid-19-Pandemie
Yevgeniya Lelgant
Dr. Julia Römhild
15:40 – 16:00
“The new Normal” — Neue Möglichkeiten zur Bewältigung von Verlusterfahrungen durch app-basierte Co-Creation-Prozess
Dr. Sophie Ruckau
Dr. Joseph Heß
16:00 – 16:10
Kaffeepause
16:10 – 16:30
Die Bedeutung von Destinationen in der Live Communication – die physische Destination als Wettbewerbsvorteil im „New Normal“
Maximilian Neßmann
Michelle Caroline Speth
Matthias Schultze
16:30 – 16:50
Quo vadis MICE- und Tourismus-Destinationen in Deutschland post Corona: Sind die Geschäftsreise- und Tourismus-Hotspot-Kommunen bereits in der Schuldenfalle und bescheren der Event-Branche die nächste Herausforderung?
Bernd Schabbing
16:50 – 17:00
Resümee und Verabschiedung
Prof. Dr. Cornelia Zanger

Presseartikel