Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Universitätsrechenzentrum
Inkscape

Einführung

Motivation:

"Inkscape ist ein professionelles Programm zum Erstellen und Bearbeiten von Vektorgrafiken für Windows, Mac OS X und Linux. Es ist freie und quelloffene Software." (Zitat von http://inkscape.org/)

animated-clock.png

Wofür eignet sich Inkscape?

Für das Erstellen und Bearbeiten skalierbarer Vektorgrafiken.
  • Illustrationen (z.B. für Webseiten)
  • Grafiken (auch für Mobilgeräte, IoT, ...)
  • einfache Skizze bis zu komplexen Kunstwerken
  • Cartoons
  • Abbildungen für Artikel und Bücher
  • Organigramme
  • ...

Was kann Inkscape?

  • Zeichnen regulärer Formen (Rechteck, Kreis, ...)
    • und Pfade
    • Text
  • alle diese gezeichneten Objekte lassen sich durch Attribute anpassen
    • Farbe und Füllmuster
    • Transparenz
    • Markierungen
  • Objekte lassen sich
    • transformieren
    • klonen
    • gruppieren
  • komplexe Pfadoperationen wie:
    • Bitmaptracing
    • pfadgebundene und objektumfließende Texte

Wo läuft Inkscape?

  • Linux, Windows, MacOS X
  • weiter Unix-Derrivate

Entwicklung

  • Inkscape wurde 2003 von vier Sodipodi-Entwicklern mit dem Ziel ein absolut SVG-konformes Zeichenprogramm in C++ zu schreiben gestartet
  • seither kontinuierlicher, Community-orientierter Entwicklungsprozess
  • Planung für die Veröffentlichung von Version 1.0 und mehr auf Inkscapes Hackfest auf der SCALE17x 2019
  • Inkscapes Bewerbung für den Google Summer of Code (GSoC) 2019 wurde angenommen

Presseartikel