Navigation

Inhalt Hotkeys
Sensorik und kognitive Psychologie
Allgemeines M.Sc.

Allgemeine Informationen zum Studiengang Sensorik und kognitive Psychologie mit Abschluss Master of Science (M.Sc.)

Für Bewerber mit Bachelorabschluss in einem anderen Fach als Sensorik und kognitive Psychologie (z.B. Bachelor in Psychologie oder Physik) ist bei Studienbeginn ab Wintersemester 2017/18 ein neues Formular auszufüllen, das zusätzlich zu den sonstigen Angaben über das Online-Bewerbungsportal  eingereicht werden muss. Download Formular

In vielen Systemen, z.B. im Cockpit, spielt das reibungslose Zusammenwirken von komplexer Technik (z.B. Fahrerassistenzsysteme) mit dem Menschen eine immer wichtigere Rolle. Häufig werden durch technische Sensoren viele Daten aufgenommen, die verdichtet präsentiert werden, damit Nutzer sie verarbeiten und auch unter Stress oder in kritischen Situationen richtig bewerten können.

Kognitive Prozesse werden zunehmend als naturwissenschaftliche Prozesse des Gehirns verstanden, die einer Simulation zugänglich sind. Damit verschmilzt die Grenze zwischen computergestützten Selektions- und Verdichtungsmethoden physikalischer Daten mit der Modellierung und Simulation der Prozesse, die dann im Gehirn des Beobachters und Entscheiders ablaufen.

Der Masterstudiengang Sensorik und kognitive Psychologie vermittelt vertieftes Wissen in Physik und Psychologie und ermöglicht Absolventen eine ganzheitliche Sicht auf das Themenfeld „Faktor Mensch in der Technik“.


Voraussetzung:  

Hochschulabschluss Bachelor Sensorik und kognitive Psychologie, oder
Hochschulabschluss in anderem einschlägigen Fach (z.B. Psychologie, Physik, Kognitionswissenschaften, u.ä.) nach Prüfung der individuellen Voraussetzungen anhand der eingereichten Unterlagen.

Die Bewerbung erfolgt über das online-Portal der TU Chemnitz; neben den dort genannten Unterlagen ist für Bewerber ohne Bachelorabschluss in Sensorik und kognitive Psychologie das folgende Formular auszufüllen: Download Formular . Bitte beachten Sie unbedingt die Ausfüllhinweise auf der ersten Seite.

Regelstudienzeit:   4 Semester
Abschluss:   Master of Science (M.Sc.)
Studienbeginn:   in der Regel Wintersemester

 

Berufliche Möglichkeiten

Absolventen finden Berufschancen sowohl im Bereich der interdisziplinären Forschung als auch in der Industrie an der Schnittstelle zwischen Physik, Technik und Psychologie.

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnittstellen (Leitstandstechnik, Displays und Anzeigen)
  • Produktdesign
  • Arbeitsplatz- und Arbeitsmittelgestaltung
  • Medizin- und Messtechnik
  • Aufbereitung von Messdaten (z.B. für Prozess- und Verkehrsleitsysteme)
  • Mitarbeit in Normungsgremien, Zulassungstellen
  • Forschung im Bereich Kognitions- und Neurowissenschaften
  • Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie
Nach dem Abschluss des Masterstudienganges bietet eine Promotion einen Einstieg in Wissensmanagement und Forschung.

 

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Universitäten
  • Forschungsinstitute z.B. der Max-Planck-, Fraunhofer- oder Helmholtz-Gesellschaft
  • Großforschungseinrichtungen
nach oben

Modulübersicht (Prüfungs- und Studienordnung ab SoSe 2017)

Pflichtmodule:

  • Wahrnehmung, Psychophysik und Kognition (16 LP)
  • Physik und Sensorik (8 LP)
  • Simulation naturwissenschaftlicher Prozesse (8 LP)
  • Human Factors / Kognitive Ergonomie (8 LP)
  • Fachmethodik (8 LP)
  • Forschungsseminar (10 LP)
  • Master-Arbeit (30 LP)

Wahlpflichtmodule:

Die folgenden Module können je nach Angebot und Verfügbarkeit von Plätzen im einem Gesamtumfang von 24-27 LP kombiniert werden, dabei ist mindestens eines der drei erstgenannten Module auszuwählen:

  • Kognitive Psychophysiologie (8 LP)
  • Aufmerksamkeit und Augenbewegungen (8 LP)
  • Leuchtdioden, Laserdioden und optische Sensoren (8 LP)
  • Neurophysik (4 LP)
  • Photovoltaics with Nanotechnology (4 LP)
  • Atom- und Molekülphysik (8 LP)
  • Kondensierte Materie (8 LP)
  • Magnetismus 1 (4 LP)
  • Magnetismus 2 (4 LP)
  • Chemische Physik (8 LP)    
  • Halbleiterphysik (8 LP)    
  • Computerphysik / Irreversible Prozesse (8 LP)    
  • Einführung in die Nichtlineare Dynamik  (8 LP)    
  • Stochastische Prozesse (8 LP)    
  • Kontinuumstheorie (8 LP)    
  • Arbeitspsychologie (8 LP)    
  • Angewandte Organisationspsychologie (8 LP)    
  • Gerontopsychologie (8 LP)    
  • Sozialpsychologie (8 LP)    
  • Vertiefung Biopsychologie (4 LP)    
  • Einführung in die Persönlichkeitspsychologie (4 LP)    
  • Neurokognition I (6 LP)    
  • Neurokognition II (6 LP)    
  • Robotik (5 LP)    
  • Bildverstehen (5 LP)    
  • Maschinelles Lernen (5 LP)    
  • Computergraphik I (5 LP)    
  • Computergraphik II (5 LP)    
  • Datenbanken in der Praxis (5 LP)    
  • Mensch-Computer-Interaktion II (5 LP)    
  • Digitale Signalverarbeitung/Bildverarbeitung (7 LP)    
  • Robotersteuerungen B (4 LP)    
  • Roboter-Sehen B (4 LP)    
  • Modellbildung und Identifikation dynamischer Systeme 2 (5 LP)    
  • Produktergonomie (4 LP)    
  • Virtual Reality-Technik im Maschinenbau (4 LP)

Die hier gemachten Angaben haben nur einen informativen Charakter. Rechtlich verbindlich ist ausschließlich die in der jeweiligen Amtlichen Bekanntmachung veröffentlichte Fassung der Studien- und Prüfungsordnung.


Bewerbung

Die Bewerbung für ein Studium für deutsche Studieninteressenten erfolgt online.

Nutzen Sie dafür den Link Online-Bewerbung.

Nützliche Informationen zur Studienaufnahme finden Sie auf den nachfolgenden Links.

nach oben

Beratungsmöglichkeiten

Fachstudienberatung

Technische Universität Chemnitz
Fakultät für Naturwissenschaften
Institut für Physik
Prof. Dr. Wolfgang Einhäuser-Treyer
09107 Chemnitz

Sitz: Reichenhainer Str. 70, Physik-Bau, Zi. P 135
Tel.: (0371) 531 21660
E-Mail:studienberatung_seko@physik.tu-chemnitz.de

 

Zentrale Studienberatung

Technische Universität Chemnitz
Zentrale Studienberatung
09107 Chemnitz

Sitz: Straße der Nationen 62, Zimmer 046
Tel.: 0371 531 55555, -32549, -31690
Fax: 0371 531 12128
E-Mail: studienberatung@tu-chemnitz.de