Navigation

Inhalt Hotkeys
Deutsche Literatur- und Sprachgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit
Prof. Dr. Christoph Fasbender

Prof. Dr. Christoph Fasbender

Anschrift Thüringer Weg 11, Zimmer 203a
Telefon +49 0371 531-37866
E-Mail christoph.fasbender@...
Sprechzeiten n. V.
05/2012 Wahl zum Prorektor für Lehre, Studium und Weiterbildung an der der TU Chemnitz
11/2009 Wahl zum Dekan der Philosophischen Fakultät der TU Chemnitz
06/2009 Berufung auf die Professur (W 3) Deutsche Literatur- und Sprachgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit an der TU Chemnitz
04/2009 Vertretung (cum spe) der Professur Deutsche Literatur- und Sprachgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit an der TU Chemnitz
11/2007 Öffentliche Vorlesung zum Abschluß des Habilitationsverfahrens
07/2007 Habilitationscolloquium
12/2006 Übernahme einer Oberassistentur (C 2)
08/2001 Übernahme der Assistentur (C 1) am Lehrstuhl Haustein
02/1999 Colloquium zur Promotion
10/1995 Aufnahme von Lehrtätigkeit im Fach Ältere deutsche Sprache und Literatur als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
07/1994 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der von Jens Haustein (Jena) und Karl Stackmann (Göttingen) betreuten Ausgabe von Spruchdichtung in Tönen Frauenlobs (Göttingen 2000)
06/1994 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
1990–1994 Wissenschaftliche Hilfskraft bei der von Albrecht Schöne hrsg. kommentierten 'Faust'-Ausgabe (Frankfurt 1994)
1989–1990 Hilfskraft bei dem von Albrecht Schöne und Ulrich Joost hrsg. Briefwechsel Georg Christoph Lichtenbergs
10/1986 Studium zunächst der Germanistik und Kunstgeschichte (M.A.), dann Deutsch und evangelische Theologie (L.G.) an der Georg-August-Universität Göttingen

Die Inszenierung des Auftrags in der Literatur des Deutschen Ordens, in: Mäzenaten im Mittelalter aus europäischer Perspektive. Hrsg. von BERND BASTERT, ANDREAS BIHRER und TIMO REUVEKAMP-FELBER. Göttingen 2017 (Encomia Deutsch 4), S. 167-182.

„das Madlein Liebt Ein andern“. Versuch über die Liebeslieder in Jonas Loschs Liedersammlung (1579-1583). Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben 109 (2017), S. 13-28.

Krise und Zukunft im vormodernen Stadtlob, in: Krise und Zukunft in Mittelalter und (Früher) Neuzeit. Hrsg. von NADINE HUFNAGEL, SUSANNE KNAEBLE, SILVAN WAGNER und VIOLA WITTMANN. Stuttgart 2017, S. 251-263.

Bürgers Bücher. Literatur in mitteldeutschen Städten um 1500, in: Bürgers Bücher. Laien als Anreger und Adressaten in Sachsens Literatur um 1500, hg. v. Christoph Fasbender und Gesine Mierke, Würzburg 2016 (Euros. Chemnitzer Arbeiten zur Literaturwissenschaft 6), S. 1-25.

Colligi in Kempnicz. Zum Erkenntniswert mitteldeutscher Schulhandschriften des Spätmittelalters für das Curriculum mitteldeutscher Lateinschulen, in: Wissenschaftliche Erziehung seit der Reformation: Vorbild Mitteldeutschland, hrsg. von Rudolf Bentzinger und Meinolf Vielberg. Erfurt 2016 (Sonderschriften der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften 48), S. 63-83.

Mutmassungen über Gottfried. Bruno Glogers konfiszierter Tristan, sein Verfasser und seine Leser (1976), in: Études offertes à Danielle Buschinger par ses collègues, élèves et amis à l’occasion de son quatre-vingtième anniversaire, hrsg. von Florent Gabaude, Jürgen Kühnel und Mathieu Olivier, Bd. II. Amiens 2016 (Medievales 60), S. 34-44.

Von Gwigalois zu Wigelis, in: Gattungsinterferenzen. Der Artusroman im Dialog, hrsg. von Cora Dietl, Christoph Schanze und Friedrich Wolfzettel. Berlin und Boston 2016 (Schriften der Internationalen Artusgesellschaft 11), S. 79-94.

Schlaflos in Sankt Wendelin. Versuch über die Einbürgerung (1969) von Lily Hohensteins Wolfram-Roman, in: Mittelalterrezeption in der DDR-Literatur, hrsg. v. Gesine Mierke und Michael Ostheimer. Würzburg 2015 (Euros. Chemnitzer Arbeiten zur Literaturwissenschaft 7), S. 218-234.

Symbolische Raumorientierung und kulturelle Identität im Buch des Dede Korkut, in: Das Nibelungenlied und das Buch des Dede Korkut. Literaturwissenschaftliche Analysen des Zweiten interkulturellen Symposions in Mainz 2011, hrsg. von Sieglinde Hartmann und Kamal M. Abdullayev. Baku 2015 (Wissenschaftliche Schriften der Slawistischen Universität Baku. Reihe für Sprache und Literatur), S. 100-107.

Als Minnerede in Prosa ein Unicum". Augustins von Hammerstetten 'Der Hirsch mit dem goldenen Geweih' (1496). In: Zwischen Anthropologie und Philologie. Beiträge zur Zukunft der Minneredenforschung. Hg. v. Iulia-Emilia Dorobantu, Jacob Klingner und Ludger Lieb. Heidelberg 2014. S. 291-312 [Online-Publikation auf books.ub.uni-heidelberg.de/omp ].

Lateinschulen im mitteldeutschen Raum, hrsg. von CH. FASBENDER und GESINE MIERKE. Würzburg 2014 (Euros. Chemnitzer Arbeiten zur Literaturwissenschaft 4).

Wissenspaläste. Räume des Wissens in der Vormoderne, hrsg. von GESINE MIERKE und CH. FASBENDER. Würzburg 2013 (Euros. Chemnitzer Arbeiten zur Literaturgeschichte 2).

Annaberg-Boomtown. Gleichzeitigkeit und Ungleichzeitigkeit einer Metropole um 1500, in: Stadt der Moderne, hrsg. von CECILE SANDTEN, CH. F. und ANNIKA BAUER, Trier 2013, S. 45-67.

Die Wiederkehr der Stadt in Hans Schneiders ‚Ursprung und Herkommen der Stadt Annaberg‘ (1510), in: Wissenspaläste. Räume des Wissens in der Vormoderne, hrsg. v. GESINE MIERKE und CH. FASBENDER. Würzburg 2013 (Euros. Chemnitzer Arbeiten zur Literaturgeschichte 2), S. 101-117.

Erfurt, in: Schreiborte des deutschen Mittelalters. Skriptorien - Werke – Mäzene, hrsg. von MARTIN SCHUBERT. Berlin und Boston 2013, S. 119-149.

Gwigalois' Bergung. Zur Epiphanie des Helden als Erlöser, in: Aktuelle Tendenzen in der Artusforschung, hrsg. von BRIGITTE BURRICHTER, MATTHIAS DÄUMER, CORA DIETL, CHRISTOPH SCHANZE und FRIEDRICH WOLFZETTEL. Berlin und Boston 2013 (Schriften der Internationalen Artusgesellschaft 9), S. 209-222.

Worte und Werke. Stationen und Funktionen eines Toposgeflechts in der Predigtliteratur des Mittelalters, in: Predigt im Kontext. Internationale Fachtagung an der Freien Universität Berlin, hrsg. von VOLKER MERTENS und HANS-JOCHEN SCHIEWER. Tübingen 2013, S. 141-155.

Aus der Werkstatt Diebold Laubers. Unter Mitarbeit von CLAUDIA KANZ und CHRISTOPH WINTERER hrsg. von CH. F. Berlin und Boston 2012 (Alemannische Kulturtopographie 3).

Vom Titulus zum Textregister. Notiz zur Erschließung zweier später Handschriften des 'Wilhelm von Orlens', in: Aus der Werkstatt Diebold Laubers. Unter Mitarbeit von CLAUDIA KANZ und CHRISTOPH WINTERER hrsg. von CH. F. Berlin und Boston 2012 (Alemannische Kulturtopographie 3), S. 59-70.

Geschichtsdichtung, in: Deutsches Literatur-Lexikon. Das Mittelalter, hrsg. von WOLFGANG ACHNITZ. Band 3: Reiseberichte und Geschichtsdichtung. Berlin und Boston 2012, S. XXIX-XLIII.

'sauffen krengt ere, vernunfft, lieb und gut vnd ist schendlich'. Die Humanisten und der Alkohol, in: Amici Amico III. Fs. Ludvík E. Václavek, hrsg. von INGEBORG FIALA-FÜRST und JAROMÍR CZMERO. Olomouc 2011, S. 165-174.

Vollständiges Schriftenverzeichnis (PDF)

 

Presseartikel