Navigation

Inhalt Hotkeys
Romanische Kulturwissenschaft
Professur

 Willkommen auf den Seiten der Romanischen Kulturwissenschaft

 

Die Professur Romanische Kulturwissenschaft beschäftigt sich mit der Geschichte und Gegenwart des romanischen Kulturraums im europäischen und postkolonialen Kontext. Im Mittelpunkt von Forschung und Lehre steht die Analyse gesellschaftlicher Entwicklungen und Phänomene aus kulturwissenschaftlicher Sicht. Vorrangig werden Aspekte der Gedächtniskultur sowie der visuellen Repräsentation soziokultureller Prozesse untersucht.

 


"Weihnachten 1918"

"Allgemeiner Jubel, von Hohn und Verwünschungen untermischt"

  CollageKonzert

 

Ent_Rüstet + Jörg Kersten + Olivia Gladosch

 

09. Dezember 2018 | 11.00 Uhr

Schlossbergmuseum Chemnitz

 

"Gegenwirklichkeit Kunst?"

 

15. November 2018 | 19.00 Uhr

Prof. Ulrike Brummert, docteur d'Etat

dasTIETZ - Bühne EG

Häufig wird Kunst als Gegenwirklichkeit wahrgenommen. Das ist eine bedenkenswerte Beobachtung. Ist Kunst nicht ein Über_Hinaus_Gehen, Auf_Heben, Vor_Gehen, das in ih- rem Über_Realen der wirklichen Wirklichkeit durch und durch zuzurechnen ist? Täuscht Kunst unsere Wahrnehmung, die unsere Empfindung beeinflusst? Wird sie zum Schlüssel für fantastische Welten, die unser Denken lenkt und unsere Realität prägt?

Ein Vortrag im Rahmen von "Utopie - ist jetzt?!" Die Veranstaltungsreihe findet statt in Zusammenarbeit mit der Professur Interkulturelle Kommunikation der TU Chemnitz und der VHS Chemnitz.

Presseartikel