Navigation

Jump to main content
Faculty of Mathematics
Offers for schools[de]

Angebote für Schulen

Schulklassen können sich an der Fakultät für Mathematik gerne über die Arbeit eines Mathematikers informieren. Natürlich stellen wir auch gerne unsere Studienmöglichkeiten in Mathematik, Mathematik mit vertiefter Informatikausbildung, Finanzmathematik, Technomathematik und Wirtschaftsmathematik vor. Darüber hinaus können Schulklassen auch im Rechnerpool der Fakultät den Umgang mit mathematischer Software kennenlernen oder einfach mal als Gast an einer Vorlesung oder Übung der Fakultät teilnehmen. Dieses "Schnupperstudium" ist natürlich auch zur Gestaltung von Projekttagen geeignet. Gerne gestalten wir ein individuelles Programm.
Ansprechpartner:

Dr. Frank Göring
frank.goering@mathematik.tu-chemnitz.de
Telefon: +49 371 531 34124

 

Dr. Roman Unger (Computerkabinett)
mrz@mathematik.tu-chemnitz.de
Telefon: +49 371 531 34472

Pro Semester veranstaltet die Fakultät für Mathematik ein Kolloquium, das einem populärwissenschaftlichen Thema der Mathematik gewidmet ist und im Besonderen auch mathematikinteressierte Lehrer und Gymnasiasten ansprechen will.

Als Beispiel seien einige Themen der vergangenen Jahre aufgeführt:

  • Zahlentheorie in Musik und Physik (Prof. Schröder, Göttingen)
  • Geometrische Formenwelt in der Biologie (Prof. Flachsmeyer, Greifswald)
  • Unser Gregorianischer Kalender (Dr. Lichtenberg, Bonn)
  • Geschichte und Beweis der Fermatschen Vermutung (Prof. Koch, Berlin)
  • Hausdorff und die Mengenlehre (Prof. Purkert, Bonn)
  • Die mathematischen Handschriften von Adam Ries (Prof. Kaunzner, Regensburg)

Ansprechpartner:

Dr. Frank Göring
Tel.: +49 371 531 34124
E-Mail: frank.goering@mathematik.tu-chemnitz.de

Traditionell fördert die Fakultät für Mathematik ausgewählte Schüler aus Sachsen mit besonderen Leistungen im Fach Mathematik. Gern nimmt sie Vorschläge von Mathematiklehrern über zu betreuende talentierte Schüler an.

Für interessierte Gymnasisten aus dem Chemnitzer Raum gestalten Mitarbeiter der Fakultät auf Anfrage wöchentlich oder 14-tägig Seminare (getrennt nach Klassenstufen 9/10 und 11/12), die am Gymnasium oder an der Technischen Universität Chemnitz stattfinden. Neben der Behandlung ausgewählter mathematischer Teilgebiete wird dabei auch ein Olympiadetraining durchgeführt.

Ansprechpartner:

Dr. Ralf Hielscher
Tel.: +49 371 531 38556
E-Mail: ralf.hielscher@mathematik.tu-chemnitz.de

und

Dr. Frank Göring
Tel.: +49 371 531 34124
E-Mail: frank.goering@mathematik.tu-chemnitz.de
Zur Förderung mathematisch interessierter Schüler der Klassenstufen 7 bis 12 wird ein Korrespondenzzirkel "Mathematik" durch das Bezirkskomitee Chemnitz "Zur Förderung mathematisch-naturwissenschaftlich begabter und interessierter Schüler" angeboten. Der Zirkel orientiert sich an mathematischen Problemen, die neben der Vermittlung von Kenntnissen zu Begriffen, Sätzen und Verfahren durch wettbewerbstypische Aufgabenstellungen die Vorbereitung auf mathematische Wettbewerbe (Olympiaden, Bundeswettbewerb "Mathematik") unterstützen. Alle interessierten Schüler aus Sachsen können in ihrer (oder in einer höheren) Klassenstufe teilnehmen.

Jeder Schüler erhält in 7 Serien Aufgaben zugesandt. Die eingereichten Lösungen werden korrigiert, für die Selbsteinschätzung mit Punkten bewertet und zusammen mit Musterlösungen zurückgegeben. Der Zirkel wird inhaltlich durch Arbeitsmaterialien, Informationen zu Olympiadeaufgaben und zum Bundeswettbewerb "Mathematik" sowie Literaturhinweise ergänzt.

Ansprechpartner für die Teilnahme am Korrespondenzzirkel in den Klassenstufen 11 und 12:

Eric Legler
Telefon: +49 371 531 31934
E-Mail: eric.legler@mathematik.tu-chemnitz.de
Mitarbeiter und Studenten der TU Chemnitz geben bei Bedarf Unterstützung bei der Durchführung und Auswertung der Regional- und Landesstufe der Mathematikolympiade für Schüler der Klassen 9 bis 12.

Neben der bereits üblichen Bereitstellung von Korrektoren für die in Chemnitz durchgeführte Regionalrunde kann eine Unterstützung auch im Regionalschulamt Zwickau erfolgen, falls dies gewünscht wird. Wenn sich daraus auch persönliche Kontakte zu besonders talentierten Schülern ergeben könnten, wäre das sicher auch längerfristig erfolgversprechend.

Ansprechpartner:

Dr. Ralf Hielscher
Tel.: +49 371 531 38556
E-Mail: ralf.hielscher@mathematik.tu-chemnitz.de

Dr. Frank Göring
Tel.: +49 371 531 34124
E-Mail: frank.goering@mathematik.tu-chemnitz.de
Online-Übungstool Mathematik Elektronische Übungsaufgaben zu Mathematik-Grundlagen (Abiturniveau)
Online-Übungstool Stochastik / Statistik (Abiturniveau)
Einstufungstests für die Brückenkurse
Mathe-Quiz für Schüler (Abiturstufe)

Ansprechpartner:

Franziska Nestler
Telefon: +49 371 531 32838
E-Mail: franziska.nestler@mathematik...
Die Fakultät für Mathematik bietet interessante Aufgabenstellungen für das 14-tägige Schülerpraktikum in den Klassen 9 bzw.10. Auf den Internetseiten der Fakultät können Ergebnisse von Praktikumsarbeiten vergangener Jahre eingesehen werden.

Beispiele sind:

Von unseren Bewerberinnen und Bewerbern für das Praktikum erwarten wir ein hohes Maß an Fleiß, Disziplin und Einsatzbereitschaft. Grundkenntnisse am Computer sind erwünscht. Bevorzugt werden Bewerbungen von Schülerinnen und Schülern, welche am Korrespondenzzirkel Mathematik teilnehmen und die Mathematikolympiade-Erfahrung besitzen.

Schriftliche Bewerbungen bitte an:

TU Chemnitz
Fakultät für Mathematik
Dr. Ralf Hielscher
09107 Chemnitz

Telefon: +49 371 531 38556
E-Mail: ralf.hielscher@mathematik.tu-chemnitz.de

oder

TU Chemnitz
Fakultät für Mathematik
Dr. Frank Göring
09107 Chemnitz

Telefon: +49 371 531 34124
E-Mail: frank.goering@mathematik.tu-chemnitz.de
Mitarbeiter der Fakultät für Mathematik sind bereit, in Kooperation mit den Fachlehrern Projektarbeiten mathematisch interessierter Gymnasiasten und Gymnasiastinnen zu betreuen.
Die Erbringung einer Besonderen Lernleistung (BeLL) ist möglich.

Seit dem Schuljahr 1999/2000 besteht in Sachsen die Möglichkeit, mit einer Besonderen Lernleistung (BeLL) einen selbst gewählten, aber auch selbst verantworteten Beitrag zur Erhöhung der Studierfähigkeit in das Abitur einzubringen. Mit der zweisemestrigen Projektarbeit sollen Arbeitsverhalten und Interessen ausgeprägt, Studien- und Berufseingangsvoraussetzungen verbessert und kooperative Fähigkeiten entwickelt werden.

Die Kooperation mit außerschulischen Partnern wird ausdrücklich angestrebt, um das Erlernen wissenschaftlicher Arbeitsmethoden zu fördern. Themenfelder sind forschendes Lernen, künstlerische Tätigkeit und demokratisch-soziales Handeln. Es gibt keine Einschränkungen bei der Themenwahl. Das individuelle und interessenorientierte Lernen steht im Vordergrund. Lediglich auf Grund der Bewertbarkeit sollten die Themen Unterrichtsfächern zugeordnet werden können. Teamarbeit ist möglich, allerdings muss eine klare Festlegung zu Einzelaufgaben gegeben sein.

Schüler, die eine Besondere Lernleistung (BeLL) bearbeiten, sollten weiterhin die Chance nutzen, sich am Bundeswettbewerb "Jugend forscht" zu beteiligen.

Beispiele abgeschlossener Arbeiten sind:
  • Eigenartige Parkettierungen der Ebene (Dr. Göring)
  • Geometrische Eigenschaften spezieller Tetraeder (Prof. Martini)
  • Chaos und Systeme - Erstellung moderner Simulationsprogramme zu den Inhalten des Buches "Chaos und Systeme" M. J. Canty (Prof. Junghanns)
  • Cauchy-Frobenius-Burnside Lemma (Prof. Potts)
  • Programmierung eines Raytracers (Dr. Unger)
  • Diophantische Gleichungen, Restklassenrechnung und Kettenbrüche (Dr. Schulz)
  • Das Rechnen mit Ungleichungen (Prof. Beer)
  • Das "Kürzeste-Weg-Problem" (Prof. Beer)
  • Einflussfaktoren des Deutschen Aktienindex (DAX) (HSD Dr. Lorenz)
  • Interpolation und Approximation von Funktionen (Prof. Heinrich)
  • Finanzmathematische Untersuchung von Bausparverträgen (HSD Dr. Handrock)
  • Unendlichkeit in der Mathematik - einige mengentheoretische Aspekte (Dr. Luther)

Interessenten nehmen bitte Kontakt auf zu:

Dr. Ralf Hielscher
Telefon: +49 371 531 38556
E-Mail: ralf.hielscher@mathematik.tu-chemnitz.de

oder

Dr. Frank Göring
Telefon: +49 371 531 34124
E-Mail: frank.goering@mathematik.tu-chemnitz.de
Unter dieser Überschrift bietet die Fakultät interessante Vorträge im Umfang von ca. 60 bis 90 Minuten für die Klassenstufen 11 und 12 an. Im Interesse eines geringen Organisationsaufwandes werden die Vorträge vorzugsweise an der Uni organisiert, bei großer Nachfrage auch an Gymnasien im Regierungsbezirk Chemnitz gehalten. Dabei entstehen für die Schule keine Kosten. Die Vorträge zeigen Zusammenhänge zu anderen Gebieten der Wissenschaften und unseres Lebens auf und können sicher auch in der einen oder anderen Form einen Beitrag zur Abiturvorbereitung und für das spätere Studium oder Berufsleben leisten.

Derzeit sind folgende Vorträge im Angebot:

Prof. Christoph Helmberg:

Postboten und Heiratsprobleme

  • Bestimmung kürzester Wege in Straßennetzen/Graphen
  • Rundreisen, die jede Straße/Kante genau einmal benutzen
  • Bestmögliche Paarbildung in Beziehungsnetzen/Graphen

Wenn einer eine Reise plant...

  • Kürzeste Rundreisen, die jede Stadt genau einmal besuchen
  • Schwierigkeitsklassen von algorithmischen Problemen
  • Algorithmen und Verfahren mit Gütegarantie

Prof. Peter Junghanns:

Was versteht ein Mathematiker unter Chaos?

  • Chaotische Erscheinungen und entsprechende Begriffsbildungen an einem einfachen Populationsmodell mittels Computergrafik

Prof. Horst Martini:

M.C. Escher - Mathematik und Kunst

  • Wie gelangt Escher zu seinen berühmten unmöglichen Figuren?
  • Welche mathematischen Gegenstände finden sich in seinem Werk?

Prof. Alois Pichler:

Die riemannsche Vermutung

  • "Die Musik der Primzahlen. Auf den Spuren des größten Rätsels der Mathematik" heißt Marcus du Sautoy's (Univ. Oxford) Buch über die Geschichte der riemannsche Vermutung. Worin besteht diese Vermutung also, die vor über 150 Jahren formuliert wurde? In dieser Vorlesung begeben wir uns auf Spurensuche: Wir versuchen, die Vermutung zu verstehen und zu verstehen, warum sie bis heute nicht verstanden wird.

Prof. Daniel Potts:

Mathematik fürs Leben

  • Computertomographie in der medizinischen Diagnostik
  • Rekonstruktion von Bildern durch Messung der Absorption von Röntgenstrahlen

Wenn Sie Interesse an den genannten Themen haben, so würden wir uns freuen, wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen.
Falls Interesse an anderen als den hier aufgeführten Themen besteht, so gehen wir, entsprechend unserer Möglichkeiten, gern darauf ein.

Ansprechpartner:

Dr. Frank Göring
Technische Universität Chemnitz
Fakultät für Mathematik
09107 Chemnitz
Telefon: +49 371 531 34124
E-Mail: frank.goering@mathematik.tu-chemnitz.de

Press Articles