Navigation

Inhalt Hotkeys
Universitätsrechenzentrum
für Gäste

Zugang zum Campusnetz für Gäste

Informationen zu Gast-Accounts

Mitarbeiter der TU Chemnitz können Gästen Ressourcen der Universität für die Dauer von bis zu 10 Tagen zur Verfügung stellen.

  • Kurzzeit-Gast-Accounts
    • umfangreich (AFS-Homverzeichnis, WLAN, Computerpool, Gast erbt Rechte des Aufrtaggebers)
    • relativ aufwändig (zu Öffnungszeiten des Nutzerservice oder per Hauspost)
  • WLAN-Gast-Account
    • ausschließlich zur Nutzung des WLAN „eduroam“ (Internet-Zugang)
    • einfach in der Beantragung und sofort verfügbar

Informationen zu WLAN-Gast-Accounts

WLAN-Gast-Account

Mitarbeitern der TU Chemnitz ist es schnell und einfach möglich, ihren Gästen Internetzugang über das WLAN „eduroam“ der TU-Chemnitz zu gewähren. Über das IdM-Portal können WLAN-Gast-Accounts mit sofortiger Wirkung oder bis zu 60 Tagen im Voraus für ein bis zehn Tage erstellt werden. Nutzerkennzeichen und Passwort werden dabei automatisch (in der Form 123456@guest.tu-chemnitz.de) generiert. Es können Notizen, z. B. der Name des Gastes, gespeichert und weiteren Mitarbeitern die Rechte zur Bearbeitung übertragen werden.

Die Gäste wählen unter den verfügbaren WLANs „eduroam” aus, geben das vollständige Nutzerkennzeichen (mit @guest.tu-chemnitz.de) und Passwort ein und akzeptieren das Zertifikat „Root CA 2“ der Deutschen Telekom. Nach dem automatischen Bezug der IP-Adresse der TU Chemnitz haben sie Internetzugang.

Erweitere WLAN-Gast-Accounts

  • Nur von befugten Personen einer Struktureinheit beauftragbar
  • unter anderem längere Gültigkeit einstellbar

SLA zur Bereitstellung von erweiterten WLAN-Gast-Accounts

Im Folgenden werden die befugten Personen, welche Gast-Accounts erstellen dürfen, GA-Admin genannt. Personen, die Gast-Accounts nutzen, werden Gäste genannt.

Leistungen des Auftragnehmers

  • Das URZ stellt Gästen über WLAN Internetzugang zur Verfügung.
  • Das WLAN ist universitätsweit, jedoch nicht flächendeckend ausgebaut.
  • Zum Einrichten und Pflegen von Gast-Accounts wird vom URZ eine Management-Oberfläche bereitgestellt.
  • Das URZ bietet Support zur Fehlerbehebung während der Kernarbeitszeit.

Rechte und Pflichten des Auftraggebers

  • Die Struktureinheit benennt GA-Admins, die befugt werden, Gast-Accounts zu erstellen.
  • Jeder GA-Admin bekommt einen persönlichen Account.
  • Die juristische Verantwortung zur Netznutzung der Gäste wird vom URZ auf den GA-Admin übertragen.
  • Die Gäste akzeptieren die Nutzerordnung des URZ sowie die IuK-Rahmenordnung der TU Chemnitz.
  • Jeder Gast sollte einen eigenen Account erstellt bekommen und namentlich erfasst werden.
  • Der GA-Admin ist für die Befristung von Gast-Accounts verantwortlich.
  • Die Bezeichnungen der Gast-Accounts sollten alle mit einem vereinbarten Präfix beginnen.

Beschreibung des Diensts

  • Als Managment-Oberfläche wird im IdM-Portal ein Formular zur Verfügung gestellt.
  • Das für Gäste nutzbare WLAN hat die SSID „eduroam“ und ist mit WPA2-Enterprise verschlüsselt.
  • Der Gast gibt den zugewiesenen Benutzernamen mit Postfix „@guest.tu-chemnitz.de“
    (also bspw. „if-otto@guest.tu-chemnitz.de“) und das Passwort zur Verbindungsherstellung ein. Ggfs. muss noch das Deutsche-Telekom-Root-CA-2-Zertifikat geladen und akzeptiert werden.

Probleme und Störungen

Bei Fragen, Problemen oder Störungen wenden Sie sich bitte grundsätzlich an den URZ-Helpdesk: support@....

Beauftragung einer Sicherheitszone

Die Beauftragung erfolgt ebenfalls per Mail an den URZ-Helpdesk.