Navigation

Inhalt Hotkeys
Universitätsrechenzentrum
für Gäste

Zugang zum Campusnetz für Gäste

Informationen zu Gast-Accounts

Mitarbeiter der TU Chemnitz können Gästen Ressourcen der Universität für die Dauer von bis zu 10 Tagen zur Verfügung stellen.

  • Kurzzeit-Gast-Accounts
    • umfangreich (AFS-Homverzeichnis, WLAN, Computerpool, Gast erbt Rechte des Aufrtaggebers)
    • relativ aufwändig (zu Öffnungszeiten des Nutzerservice oder per Hauspost)
  • WLAN-Gast-Account
    • ausschließlich zur Nutzung des WLAN „tu-chemnitz.de“ (Internet-Zugang)
    • einfach in der Beantragung und sofort verfügbar

Informationen zu WLAN-Gast-Accounts

WLAN-Gast-Account

Mitarbeitern der TU Chemnitz ist es schnell und einfach möglich, ihren Gästen Internetzugang über das WLAN tu-chemnitz.de der TU-Chemnitz zu gewähren. Über das IdM-Portal können WLAN-Gast-Accounts mit sofortiger Wirkung oder bis zu 60 Tagen im Voraus für ein bis zehn Tage erstellt werden. Nutzerkennzeichen und Passwort werden dabei automatisch (in der Form 12345@guest.tu-chemnitz.de) generiert. Es können Notizen, z. B. der Name des Gastes, gespeichert und weiteren Mitarbeitern die Rechte zur Bearbeitung übertragen werden.

Die Gäste wählen unter den verfügbaren WLANs tu-chemnitz.de aus, bekommen automatisch eine IP-Adresse, werden in der Regel auf die Anmeldeseite https://webauth.hrz.tu-chemnitz.de:8000/ geleitet, geben das vollständige Nutzerkennzeichen (mit @guest.tu-chemnitz.de) und Passwort ein und haben Internetzugang. Das Wlan tu-chemnitz.de ist unverschlüsselt. Bitte nutzen sie VPN oder andere Anwendungen mit Verschlüsselung.

Erweitere WLAN-Gast-Accounts

  • Nur von befugten Personen einer Struktureinheit beauftragbar
  • unter anderem längere Gültigkeit einstellbar

SLA zur Bereitstellung von erweiterten WLAN-Gast-Accounts

Im Folgenden werden die befugten Personen, welche Gast-Accounts erstellen dürfen, GA-Admin genannt. Personen, die Gast-Accounts nutzen, werden Gäste genannt.

Leistungen des Auftragnehmers

  • Das URZ stellt Gästen über WLAN Internetzugang zur Verfügung.
  • Das WLAN ist universitätsweit, jedoch nicht flächendeckend ausgebaut.
  • Zum Einrichten und Pflegen von Gast-Accounts wird vom URZ eine Management-Oberfläche bereitgestellt.
  • Das URZ bietet Support zur Fehlerbehebung während der Kernarbeitszeit.

Rechte und Pflichten des Auftraggebers

  • Die Struktureinheit benennt GA-Admins, die befugt werden, Gast-Accounts zu erstellen.
  • Jeder GA-Admin bekommt einen persönlichen Account.
  • Die juristische Verantwortung zur Netznutzung der Gäste wird vom URZ auf den GA-Admin übertragen.
  • Die Gäste akzeptieren die Nutzerordnung des URZ sowie die IuK-Rahmenordnung der TU Chemnitz.
  • Jeder Gast sollte einen eigenen Account erstellt bekommen und namentlich erfasst werden.
  • Der GA-Admin ist für die Befristung von Gast-Accounts verantwortlich.
  • Die Bezeichnungen der Gast-Accounts sollten alle mit einem vereinbarten Präfix beginnen.

Beschreibung des Diensts

  • Als Managment-Oberfläche wird im IdM-Portal ein Formular zur Verfügung gestellt.
  • Das für Gäste nutzbare WLAN hat die SSID „eduroam“ und ist mit WPA2-Enterprise verschlüsselt.
  • Der Gast gibt den zugewiesenen Benutzernamen mit Postfix „@guest.tu-chemnitz.de“
    (also bspw. „if-otto@guest.tu-chemnitz.de“) und das Passwort zur Verbindungsherstellung ein. Ggfs. muss noch das Deutsche-Telekom-Root-CA-2-Zertifikat geladen und akzeptiert werden.

Probleme und Störungen

Bei Fragen, Problemen oder Störungen wenden Sie sich bitte grundsätzlich an den URZ-Helpdesk: support@....

Beauftragung einer Sicherheitszone

Die Beauftragung erfolgt ebenfalls per Mail an den URZ-Helpdesk.