Navigation

Inhalt Hotkeys
Universitätsrechenzentrum
Servicelevel Agreement

Mailing-Listen: Servicelevel Agreement (SLA)

(Stand: Januar 2017)

Das SLA regelt Leistungen und Bedingungen für einen Dienst zwischen dem Kunden (im Folgenden Auftraggeber genannt) und dem URZ als Dienstverantwortlichen (im Folgenden Auftragnehmer genannt).


Gültigkeitsbereich

Diese Vereinbarung bezieht sich auf den Dienst Mailing-Listen der TU Chemnitz und dessen Umsetzung mittels der Plattform Mailman.

Leistungsumfang

  • Der Dienst stellt E-Mail-Adressen der TU Chemnitz mit der Funktion einer Verteilerliste bereit.
  • Der Dienst steht Mitarbeitern und Studierenden der TU Chemnitz zur Verfügung. Mitglieder der Verteilisten können auch Externe sein.
  • Für Mitglieder und Administratoren steht eine Weboberfläche zur Verfügung.
  • Der Mailing-Listen-Dienst ist innerhalb und außerhalb der Netzwerkinfrastruktur der TU Chemnitz verfügbar.
  • Zur Unterstützung von Administratoren und Mitgliedern stehen Webseiten zur Verfügung. Eine weitergehende Beratung erfolgt durch den Auftragnehmer über support@hrz.tu-chemnitz.de.
  • Der automatisierte Abgleich von Listenmitgliedern ist in Absprache mit dem Auftragnehmer möglich.

Nutzungsbedingungen

  • Die Nutzung des Mailing-Listen-Dienstes erfolgt ausschließlich auf Basis der Benutzungsordnung des Universitätsrechenzentrums.
  • Die Beauftragung einer Mailing-Liste erfolgt durch den Auftraggeber über ein Webformular. Der Auftragnehmer entscheidet je nach dem angegeben Zweck über die Einrichtung. Der Auftraggeber wird Ressourcenverantwortlicher und initialer Administrator der Mailing-Liste.
  • Der Ressourcenverantwortliche muss ein gültigen Loginkennzeichen an der TU Chemnitz besitzen. Es kann mehrere Ressourcenverantwortliche geben. Eine Mailing-Liste ohne Ressourcenverantwortlichen wird nach 2 Wochen gesperrt und nach 6 Monaten gelöscht. D.h. ein Ressourcenverantwortlicher sollte vor Ablauf seines Nutzerkontos die Rechte an eine andere Person mit gegebenen Voraussetzungen übergeben.
  • Administrator-Adresse(n) sollten E-Mail-Adressen der TU Chemnitz sein. Bei externen Administrator-Adresse(n) kann die Funktionalität nicht gewährleistet werden.
  • Verliert ein Administrator oder Moderator sein Nutzerkonto und damit seine E-Mail-Adresse, entfernt der Auftragnehmer diesen Administrator oder Moderator. D.h. ein Administrator oder Moderator sollte vor Ablauf seines Nutzerkontos die Rechte an eine andere Person mit gegebenen Voraussetzungen übergeben.
  • Hat eine Mailing-Liste keinen gültigen Administrator, wird der Auftragnehmer den oder die Ressourcenverantwortlichen informieren. Findet sich kein neuer Administrator, wird die Mailing-Liste nach 2 Wochen gesperrt und nach 6 Monaten gelöscht.
  • Ein Administrator einer Mailing-Liste muss insbesondere folgende Funktionen zeitnah (i.d.R. innerhalb von zwei Arbeitstagen) erfüllen:
    • Wahrnehmung von administrativen Aufgaben, z. B. Entscheidung über Versand oder Verwerfen von E-Mails
    • Eingreifen bei zweckentfremdeter Nutzung der Mailing-Liste
    • Mitgliederverwaltung: Aufnahme von E-Mail-Adressen, Unterstützung der Mitglieder beim Abbestellen
    • Umgang mit dem Administrator-Passwort: Wahl eines sicheren Passwortes, regelmäßiges Ändern, Weitergabe nur an weitere Administratoren, bei Verlust sofortiges Melden an support@hrz.tu-chemnitz.de.
  • Mailing-Listen-Archive sind bis zu einer Größe von 5 GBytes je Liste erlaubt.

Verfügbarkeit

Der Mailing-Listen-Dienst steht für den Regelbetrieb an 7 Tagen in der Woche 24 Stunden zur Verfügung. Planmäßige Wartungen und Service-Arbeiten, die einen temporären Dienstausfall zur Folge haben, werden angekündigt.

Probleme und Reaktionszeiten

Bei Fragen, Problemen oder Störungen wenden Sie sich bitte grundsätzlich an den Helpdesk des URZ via Mail an support@hrz.tu-chemnitz.de. Auf diese Weise wird eine schnelle Zuordnung an die zuständigen Bearbeiter unterstützt. Die Bearbeitungszeit der Tickets hängt stark von der Komplexität der Anfrage ab. Eine initiale Ticketbearbeitung mit einer ersten, informativen Rückmeldung erfolgt i.d.R. innerhalb von 2 Werktagen.

Kosten

Der Dienst wird allen Mitarbeitern und Studierenden der TU Chemnitz kostenfrei zur Verfügung gestellt.