Navigation

Inhalt Hotkeys

Studienmöglichkeiten

Masterstudiengang
Energie- und Automatisierungssysteme


Die zukünftige Energieversorgung und Produktivitätssteigerungen durch Automatisierung sind Schlüsselfragen mit hoher gesellschaftlicher Relevanz. Dieser Studiengang soll künftige Ingenieure durch eine forschungsorientierte Ausbildung auf universitärem Niveau dazu befähigen, zur Lösung dieser Probleme in Forschung und Entwicklung beizutragen.

Der Studiengang mit dem Universitätsabschluss Master of Science richtet sich besonders an Bachelor-Absolventen eines elektrotechnischen Studiengangs, die ihr Fachwissen auf den Gebieten Energie- und Automatisierungssysteme weiter vertiefen möchten.



Voraussetzung:  in der Regel Hochschulabschluss Bachelor Elektrotechnik oder Informations- und Kommunikationstechnik
Regelstudienzeit:  4 Semester
Abschluss:  Master of Science (M.Sc.)
Studienbeginn:  in der Regel Wintersemester
nach oben

Berufliche Möglichkeiten

Die beruflichen Perspektiven für Absolventen sind sowohl auf dem deutschen als auch dem internationalen Arbeitsmarkt sehr attraktiv. Absolventen finden in vielen Bereichen interessante Einsatzmöglichkeiten, wie zum Beispiel:

  • Elektrische Antriebstechnik für Kraftfahrzeuge und Bahnen
  • Automatisierungsanlagenbau
  • Robotik
  • Verkehrstechnik
  • Regenerative Energietechnik
  • Gebäude- und Sicherheitstechnik
  • Luft- und Raumfahrt
Der erfolgreiche Abschluss ermöglicht neben dem Einsatzbereich als hochqualifizierter Ingenieur auch den Aufstieg zum technikorientierten Manager oder den Schritt in die Selbstständigkeit.

nach oben

Studienaufbau

Auswahl der Studienrichtung:

  • Automatisierungssysteme oder
  • Energiesysteme

Basismodule

(1.-2. Semester)
Studienrichtung Automatisierungssysteme
  • Modellbildung
  • Robotersteuerungen
  • Echtzeitverarbeitung
  • Visual Servoing
  • Prozessdatenkommunikation
Studienrichtung Energiesysteme
  • Automatisierte Antriebe
  • Beanspruchung von Betriebsmitteln
  • Bauelemente der Leistungselektronik
  • Traktions- und Magnetlagertechnik
  • Statistik und Isolationskoordination
  • Entwurf und Berechnung leistungselektronischer Systeme

Vertiefungsmodule

(1.-2. Semester)
Studienrichtung Automatisierungssysteme
  • Theoretische Prozessanalyse
  • Adaptive Regelung
  • Optimalsteuerung
  • Intelligente Sensorsysteme
  • Automatisierte Antriebe
  • Beanspruchung von Betriebsmitteln
  • Bauelemente der Leistungselektronik
  • Fuzzy Systeme
  • Projektpraktikum Steuerungstechnik
Studienrichtung Energiesysteme
  • Theorie elektrischer Maschinen
  • Modellbildung
  • Robotersteuerungen
  • Echtzeitverarbeitung
  • Netzberechnung und Schutztechnik
  • Diagnose und Messtechnik
  • Prozessdatenkommunikation
  • Simulation elektroenergetischer Systeme
  • Umwelt und Ressourcenökonomik
Vertiefungsmodule für beide Studienrichtungen (1.-2. Semester)

Technische und nichttechnische Ergänzungsmodule oder
Modul Forschungs-/Auslandspraktikum
(3. Semester)

Modul Master-Arbeit

(4. Semester)
nach oben

Bewerbung

Die Bewerbung für ein Studium für deutsche Studieninteressenten erfolgt online.

Nutzen Sie dafür den Link Online-Bewerbung.

Nützliche Informationen zur Studienaufnahme finden Sie auf den nachfolgenden Links.

nach oben

Beratungsmöglichkeiten

Fachstudienberatung

Technische Universität Chemnitz
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Dr. Jürgen Bräuer
09107 Chemnitz

Sitz: Reichenhainer Str.70, Zimmer W 114
Tel.: (0371) 531-35093
E-Mail: juergen.braeuer@etit.tu-chemnitz.de


Zentrale Studienberatung

Technische Universität Chemnitz
Zentrale Studienberatung
09107 Chemnitz

Sitz: Straße der Nationen 62, Zimmer 046
Tel.: 0371 531 55555, -32549, -31690
Fax: 0371 531 12128
E-Mail: studienberatung@tu-chemnitz.de

nach oben

Presseartikel