Navigation

Inhalt Hotkeys

Studiengangwechsel

Studiengangwechsel

Die Beantragung eines Studiengangwechsels erfolgt im Bewerbungsportal.

Folgende Fristen sind für eine Bewerbung einzuhalten:

Die Anrechnung von Studienleistungen und die Einstufung in das entsprechende Fachsemester erfolgt durch den zuständigen Prüfungsausschuss. Werden keine Studienleistungen angerechnet, erfolgt die Bewerbung/Einschreibung in das erste Fachsemester.

Bei einem Studiengangwechsel in einen Bachelorstudiengang ist es Aufgabe des Studiengangwechslers beim zuständigen Prüfungsausschuss die Fachsemestereinstufung zu beantragen. Die bestätigte Fachsemestereinstufung ist bei zulassungsfreien Bachelorstudiengängen mit dem Antrag auf Immatrikulation (wird im Bewerbungsportal bereitgestellt) im Studentensekretariat einzureichen. Bei zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengängen muss der bestätigte Antrag bis 15.08. für das Wintersemester und 15.02. für das Sommersemester im Studentensekretariat vorliegen.

Den Antrag auf Fachsemestereinstufung für einen Masterstudiengang laden Sie während der Bewerbung im Bewerbungsportal mit den erforderlichen Nachweisen hoch. Die Bestätigung vom Prüfungsausschuss holt das Studentensekretariat ein.

Die Umschreibung in den neuen Studiengang erfolgt nach Einreichung des Antrages auf Immatrikulation (Online-Immatrikulation) und der Rückmeldung in das beantragte Semester automatisch. Als Bestätigung dient die neue Immatrikulationsbescheinigung, die Sie sich selbst im SBservice ausdrucken können.

Zusätzlich wird bei den ausländischen Studieninteressenten ein Bescheid über das Ergebnis der Entscheidung versandt. Dieser Bescheid wird zur Vorlage bei der Ausländerbehörde benötigt.

Ein Studiengangwechsel kann unter bestimmten Voraussetzungen den Verlust des Anspruches auf BAföG-Förderung zur Folge haben. Daher ist eine vorherige Information im BAföG-Amt unbedingt zu empfehlen.

Presseartikel