Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Physik: Optik und Photonik kondensierter Materie
Forschung

Forschung

OPKM-Index

Die Gruppe "Optik & Photonik kondensierter Materie" am Institut für Physik der TU Chemnitz beschäftigt sich mit der Wechselwirkung von Licht und Feststoffen. Wir untersuchen ungeordnete und teil-geordnete Materialien auf Basis organischer, anorganischer oder hybrider Halbleiter. Wichtige Anwendungen unserer Thematik sind Solarzellen, die Licht in elektrische Energie umwandeln, sowie Leuchtdioden, die umgekehrt elektrische Energie in Licht konvertieren.

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist das Verständnis der grundlegenden Prozesse in organischen Solarzellen: von der Absorption des Lichts in der aktiven Schicht der photovoltaischen Zellen über Photogeneration und Rekombination von Ladungsträgern bis zum extrahierten Photostrom. Wir stellen die Solarzellen im Labor selbst her. Mit einer Kombination aus optischen und optoelektronischen Experimenten untersuchen wir schnelle Prozesse vom Picosekundenbereich bis in den Gleichgewichtszustand, und simulieren die makro- und mikroskopischen Abläufe der physikalischen Prozesse mit selbstentwickelten Programmen. Diese Kombination aus Experiment und Simulation erlaubt es auch in ungeordneten Materialien, die analytisch nur eingeschränkt beschreibbar sind, Einsichten in die fundamentalen Mechanismen zu erlangen.