Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik
WTK

15. Werkstofftechnisches Kolloquium (20./21.09.2012)


 
 
 
 
 
 
 

Zum nunmehr fünfzehnten Mal fand am Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik (IWW) der TU Chemnitz das traditionelle Werkstofftechnische Kolloquium statt. Bei der werkstoffwissenschaftlichen Tagung am 20. und 21. September 2012 wurde in über 90 wissenschaftlichen Vorträgen und Posterbeiträgen über neueste Forschungsergebnisse, innovative Anwendungen und prozesstechnische Entwicklungen berichtet. Die erfreulich hohe Teilnehmerzahl von mehr als 230 Gästen aus dem In- und Ausland bestätigte erneut die Akzeptanz dieser Tagung im steten Wissensaustausch mit anderen Fachkollegen.

Die jährlich stattfindende Tagung greift seit jeher aktuelle Probleme der Werkstoffentwicklung, der Beschichtungs- und Oberflächentechnik (insb. Thermisches Spritzen und Galvanotechnik), des Verschleiß- und Thermalschutzes sowie der Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde auf, die von ausgewiesenen Fachleuten der Branche aus Wissenschaft und Industrie vorgestellt und diskutiert werden. Zudem wurden aktuelle Forschungsergebnisse aus gleich drei Sonderforschungsbereichen (SFBs) präsentiert. So wurde über neueste Ergebnisse aus dem SFB 692 der TU Chemnitz "Hochfeste aluminiumbasierte Leichtbauwerkstoffe für Sicherheitsbauteile" sowie zwei SFBs der TU Bergakademie Freiberg berichtet.

Zu den weiteren Höhepunkten zählten neben der Industrieausstellung der Festvortrag von Herrn Professor von Unwerth (Professur Alternative Fahrzeugantriebe der TU Chemnitz) zum Thema E-Mobilität. In diesem Zusammenhang konnten die Tagungsteilnehmer E-Mobilität live testen und Elektrofahrzeuge Probe fahren.

Die einem Review unterzogenen Beiträge wurden in einem Tagungsband zusammengefasst, der unter Tagungsbandbestellung bestellt werden kann.

Das 16. Werkstofftechnische Kolloquium findet am 26. und 27. September 2013 statt.

Zudem lädt das Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik am 27. und 28. November 2012 wieder nach Chemnitz zum jährlich stattfindenden Weiterbildungskurs "Elektrochemische Schichten" ein. Interessenten aus der Industrie, beruflichen Ausbildungsstätten und Forschungseinrichtungen wird mit dem zweitätigen Fortbildungsprogramm ein theoretischer und praktischer Einblick in elektrochemische Prozesse und Verfahren sowie in Werkstoff- und Oberflächencharakterisierungsmethoden gegeben. Informationen zur Anmeldung und zum Kursprogramm erhalten Sie unter www.tu-chemnitz.de/mb/OTF/WKES. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Chemnitz, im September 2012
Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik, TU Chemnitz
Dipl.-Ing. Susann Hausner

Presseartikel