Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik
WTK

10. Werkstofftechnisches Kolloquium Chemnitz und
7. Industriefachtagung Oberflächen- und Wärmebehandlungstechnik (27./28. 09. 2007)

In diesem Jahr fand an der TU Chemnitz am Lehrstuhl für Verbundwerkstoffe das 10. Werkstofftechnische Kolloquium in Verbindung mit der 7. Industriefachtagung „Oberflächen- und Wärmebehandlungstechnik“ statt. Alle zwei Jahre ist die Tagung mit einer Industriemesse gekoppelt und bildet somit ein besonders effizientes Forum für Gespräche zwischen Wissenschaft und Praxis.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Herrn Prof. Wielage. In seiner Begrüßungsrede hieß er nationale und internationale Teilnehmer und Ehrengäste herzlich willkommen. Zu den Ehrengästen gehörten unter anderem Herr Prof. Matthes, Rektor unserer Universität, der selbst an seinem Geburtstag die Vortragsveranstaltung mit seiner Anwesenheit würdigte, Herr Prof. Steffens, Ehrendoktor unserer Fakultät sowie Frau Prof. Bobzin von der RWTH in Aachen. Ehrengäste aus dem Ausland waren Prof. Lee, von der Keimyung-Universität in Südkorea, Prof. Kern, der jetzt Rektor an der Universität in Krems lehrt und Herr Prof. Pawlowski von der Universität Villeneuve in Frankreich.
 

Die zahlreichen Vorträge und Poster waren den verschiedensten Themenkomplexen, wie

  • Thermisches Spritzen,
  • Galvanische Metallabscheidung,
  • Anodisieren,
  • Pulverbeschichtung,
  • Auftragsschweißen/-löten,
  • Detektion von Verunreinigungen beim Wellen- und Selektivlöten,
  • Laserbehandlung,
  • Werkzeugbeschichtung,
  • Randschichtwärmebehandlung und
  • Simulation in der Oberflächen- und Wärmebehandlungstechnik
zugeordnet. Sie bildeten die Grundlage für angeregte Gespräche und Diskussionen über Forschungsergebnisse, Innovationen und Entwicklungen in Forschung und Praxis. Die einzelnen Sessions wurden mit verschiedenen Übersichtsvorträgen eingeleitet. Frau Prof. Bobzin sprach über „PVD – Eine Erfolgsgeschichte mit Zukunft“, Herr Dr. Schwenk über „Das thermische Spritzen heute“, Herr Dr. Gegner über „Klebetechnik – Fügen im 21. Jahrhundert“, Herr Dr. Lampke über „Status quo und Trends der Galvanotechnik“ und Herr Prof. Vollertsen referierte über „Maßgeschneiderte Tribologie durch Laseroberflächenbehandlung“. Die Tagungsteilnehmer nutzten auch die Möglichkeit in der gleichzeitig stattfindenden Industrieausstellung, mit verschiedenen Unternehmen Kontakt aufzunehmen. Die Tagung war eine gelungene Gemeinschaftsveranstaltung mit ca. 150 Teilnehmern.

Presseartikel