Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Professur Technische Thermodynamik
Masterstudiengang Nachhaltige Energieversorgungs­technologien

Master-Studiengang
Nachhaltige Energieversorgungstechnologien

Die Lösung der energietechnischen und energiewirtschaftlichen Probleme ist eine der großen Herausforderungen in den nächsten Jahrzehnten. Insbesondere müssen ökologische und nachhaltige Lösungen gefunden werden.

Hier setzt das Masterstudium Nachhaltige Energieversorgungstechnologien an. Eine Besonderheit ist die fachliche Breite, die Ihnen später viel­fäl­ti­ge Entwicklungschancen bietet (z. B. bei Energieversorgern, Stadtwerken, Forschungseinrichtungen, Herstellern und Systemanbietern, Planungsbüros, Softwareentwicklern, Verwaltungsstellen).

Haben Sie Interesse am Masterstudiengang "Nachhaltige Energieversorgungstechnologien"?
Melden Sie sich bitte direkt bei uns (s. Kontakt).
Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie hier.

Die Professur Technische Thermodynamik bietet die thermische Vertiefungsrichtung im Masterstudiengang an. Diese beschäftigt sich mit der Wärme- und Kälteversorgung sowie kraftwerkstechnischen Prozessen. Die vertiefungsspezifischen Lehrveranstaltungen sind eng mit den Forschungsprojekten der Professur verknüpft, die sich mit folgenden Themen befassen:

  • Speichertechnik,
  • Solarthermie,
  • Quartierskonzepte,
  • Fernwärme,
  • Fernkälte,
  • Kraft-Wärme-Kopplung,
  • Wärmepumpen,
  • Komponenten zur Wärme- und Stoffübertragung,
  • spezielle Kraftwerksprozesse,
  • GreenIT,
  • Sonderthemen (z. B. Schutzausrüstung von Personen).


Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen studentischer Arbeiten und als Hilfskräfte an aktuellen Forschungs- und Entwicklungsthemen mitzuarbeiten und sich zu profilieren. Um die Themen fachlich zu bearbeiten, hält die Professur ein breites Spektrum an Methoden bereit:

  • Simulation der Strömung und der Wärmeübertragung,
  • Simulation des thermischen Verhaltens von Anlagen und Gebäuden,
  • wirtschaftliche und ökologische Berechnungen,
  • Experimente zur Bestimmung des Wärmeübergangs und des Strömungsverhaltens,
  • Tests von Stoffen und Konstruktionen,
  • Monitoring von Anlagen,
  • Einsatz mathematischer Methoden zur Optimierung, Parameteridentifikation usw.
Die Fächer können auch im Master- und Diplomstudiengang Maschinenbau belegt werden.
Solare Fernwärme Speichererrichtung Brandversuche Rechenzentrum Thermografie

Presseartikel