Navigation

Inhalt Hotkeys
Technische Informatik
Masterarbeiten

Masterarbeiten

Mit der Masterarbeit wird eine erste wissenschaftliche Arbeit erstellt und öffentlich verteidigt.

Das Thema der Arbeit steht in inhaltlichem Zusammenhang zu einem aktuellen Forschungsthema.

In der Masterarbeit und der abschließenden Verteidigung weisen Studierende nach, dass sie innerhalb einer bestimmten Frist ein begrenztes aber anspruchsvolles Problem wissenschaftlich bearbeiten können.


Ausgeschriebene Masterarbeiten

Warte auf Server...

Masterarbeiten in Bearbeitung

Warte auf Server...

Abgeschlossene Masterarbeiten

Warte auf Server...

Generelle Hinweise

Anmeldung

Eine Masterarbeit muss immer über den folgenden OPAL-Kurs registriert werden. Der genaue Ablauf der Registrierung ist im OPAL-Kurs selbst beschrieben: Registrierung OPAL

FAQ

Die Bearbeitungsdauer beträgt bis zu 7 Werktage (Samstag und Sonntag sind keine Geschäftstage). Bitte überfluten Sie das CE-Team nicht mit Nachrichten – Sie bekommen eine Antwort.
Es ist wünschenswert, wenn alle Prüfungen vor Beginn der Masterarbeit bestanden sind. Sollten mehr als zwei Prüfungen offen sein, wird eine individuelle Entscheidung getroffen, ob Sie mit der Arbeit beginnen können.
Bitte beachten Sie, dass die Registrierung nicht bestätigt wird, wenn Unterlagen fehlen. Die Registrierung erfolgt über OPAL! Folgende Unterlagen werden benötigt:
  1. Die Aufgabenbeschreibung, die bestimmte Anforderungen erfüllen muss (Link zu den Anforderungen)
  2. Der Betreuer (inklusive der Kontaktdaten)
  3. Die geplante Bearbeitungszeit
  4. Aktuelle Leistungsübersicht und Informationen über alle noch nicht bestandenen Prüfungen
Es gibt einen Unterschied zwischen externen, in einem Unternehmen geschriebenen und internen, an der Universität geschriebenen Masterarbeiten:
  1. Extern -> bitte beachten Sie die Anforderungen an Masterarbeiten (Link zu den Anforderungen)
  2. Intern -> nur von uns ausgeschriebene Arbeiten sind möglich!
Der Prozess kann bis zu 4 Wochen in Anspruch nehmen.
Es gibt einen Unterschied zwischen externen, in einem Unternehmen geschriebenen und internen, an der Universität geschriebenen Masterarbeiten:
  1. Extern: Es gibt keinen bestimmten persönlichen Betreuer. Sollten Sie organisatorische Fragen oder Fragen zu ihrem Thema haben, dann schreiben Sie bitte eine Mail an ce-teaching@informatik.tu-chemnitz.de.
  2. Intern: Ihr Betreuer ist die Person, die für das jeweilige Thema verantwortlich ist. Sie können diese Person in der jeweiligen Ausschreibung zur Arbeit finden.
Eine Masterarbeit beginnt mit der 8 Wochen andauernden Konzeptphase, in der zu Grundlagen und dem Stand der Technik recherchiert wird. Am Ende der Phase wird das Konzept zur Arbeit erstellt. Nach dieser Phase wird das Konzept präsentiert. Der Konzeptvortrag sollte nicht später als 10 Wochen nach der Themenbestätigung gehalten werden. Bevor Sie Ihr Konzept präsentieren, senden Sie bitte Ihre Vortragsfolien an ce-teaching@informatik.tu-chemnitz.de.
Füllen Sie nur das Feld für den ersten Prüfer aus. Dieser ist Prof. Dr. Wolfram Hardt. Lassen Sie das Feld für den zweiten Betreuer frei.
Nach der Konzeptphase, die mit dem Konzeptvortrag abgeschlossen wird, wird die Masterarbeit beim Prüfungsamt registriert. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die 23-wöchige Bearbeitungszeit. Die Bearbeitungszeit entspricht nicht notwendigerweise der Länge des Arbeitsvertrags, wenn die Arbeit in einem Unternehmen geschrieben wird.
Studenten können unter Angabe eines triftigen Grundes einen Antrag auf Verlängerung stellen. Die Bearbeitungszeit kann dabei bis zu 6 Wochen verlängert werden. Sollte der Grund Krankheit sein, wird ein medizinisches Attest benötigt. (Link zum Antrag)

Download Dokument

Bearbeitungsdauer der Masterarbeit

Bestätigung Bearbeitungsdauer der Masterarbeit

Presseartikel

  • 300-mal geTUschelt

    Studienorientierung einmal anders: Seit Dezember 2014 gibt es an der TU Chemnitz die „Campus TUschler“ – Mittlerweile ging bereits der 300. Blog-Eintrag online …

  • TUCtalk 11 online

    Prorektor Prof. Dr. Jörn Ihlemann im 11. "TUCtalk" über aktuelle und künftige Entwicklungen im Bereich Forschung an der TU Chemnitz …