Navigation

Inhalt Hotkeys

Master Chemie

Informationen für Studenten - Masterstudium

Inhalt des Studiums

Das Ziel des Studiums ist es, den Studenten ausführliches Wissen über fortschrittliche Prinzipien, Konzepte und Theorien der Chemie und der chemischen Forschung zu vermitteln. Das Masterstudium ermöglicht den Studenten individuell Prioritäten innerhalb eines gegebenen Rahmens zu setzen. Schwerpunkte können im Bereich der chemischen Materialwissenschaften, Katalyse und Synthese gesetzt werden. Das Studium ist unterteilt in Pflichtkurse (29 LP), Wahlmodule (bestehend aus zwei Teilen - mit 40 LP beziehungsweise 21 LP) und der Masterarbeit (30 LP). Die Pflichtmodule sind "Wissenschaftliche Diskussion aktueller Forschungsgebiete" einschließlich einer dazugehörigen Industrieexkursion (5 LP), "Wissenschaftliche Arbeitstechniken" (5 LP), eine "Projektarbeit" (9 LP) und ein "Vertiefungspraktikum" (10 LP). Diese Veranstaltungen werden unter Anleitung von Hochschullehrern durchgeführt. Das Modul "Projektarbeit" kann an der Technischen Universität Chemnitz, einer anderen Forschungseinrichtung oder mit Beteiligung eines Industriepartners durchgeführt werden. Das Ziel der Pflichtveranstaltungen ist es, die Absolventen an das selbstständige Bearbeiten eines Forschungsthemas heranzuführen.
Im ersten Teil der Wahlmodule müssen die Absolventen 7 oder 8 von 12 Hauptfächern im Umfang von 40 LP auswählen - die Hauptfächer haben einen Umfang von 5 LP (das Modul Vertiefung Organische Chemie hat 10 LP). Die Veranstaltungen behandeln Themen wie Werkstoffkunde, Synthesechemie, Katalyse, Polymere, Kolloide, Nanotechnologie, Elektrochemie und Computational Chemistry. Jedes Modul besteht aus Vorlesungen und wird durch ein Praktikum auf fortgeschrittenem Niveau ergänzt.

Presseartikel