Navigation

Inhalt Hotkeys
Master Management & Organisation Studies
Allgemeines

Allgemeines

"Reisen veredelt den Geist und räumt mit allen unseren Vorurteilen auf."

Oscar Wilde (1854-1900)

Ein Auslandssemester bedeutet immer ein hohes Maß an Eigeninitiative und Engagement für die Studenten, welche es in die Ferne zieht. Trotzdem möchten wir Ihnen hier einige zentrale Informationen zusammenzustellen:

Erste Informationen zu Ihrem geplanten Auslandssemester finden direkt hier auf diesen Seiten. Wenn Sie hier eine Partnerhochschule finden, welche Sie anspricht, teilt sich der Informationsweg folgendermaßen:

1. Europäische Universitäten (über Erasmus):

Wenn Sie sich besonders für europäische Universitäten interessieren, lesen Sie auf der Erasmus-Seite der Fakultät weiter. Informieren Sie sich dort bitte gründlich über das Bewerbungsverfahren (FAQs, Bewerberformular etc.) Auf der Europalandkarte finden Sie auch die Homepages der jeweiligen Gastuniversitäten, wo Sie sich gerne weiter informieren können.

2. Nicht-Erasmus-Universitäten:

Falls Sie feststellen, dass andere Universitäten spannende, zu Ihrem Masterstudium passende Veranstaltungsprogramme bereithalten, können Sie natürlich auch dort einen Auslandsaufenthalt anstreben. In diesem Fall klären Sie bitte zuerst folgende Aspekte:

  • Anrechenbarkeit der im Ausland erbrachten Leistungen mit dem Prüfungsausschuss
  • Geltungsbereich bestehender Kooperationen der TU Chemnitz, denn nicht jede Kooperation schließt die Wirtschaftswissenschaften oder den Studierendenaustausch ein
  • Förderbarkeit Ihres Austauschsemesters

Zu den letzten beiden Punkten berät Sie das IUZ. Sollten bestimmte Universitäten, die zu den Partnern der TU Chemnitz gehören, für mehrere StudentInnen von Interesse sein, bittet das IUZ um gesammelte Anfragen nach Austauschmöglichkeiten.

Generell gilt für Universitäten, mit denen die TU Chemnitz keine Partnerschaften unterhält, dass dortige Studiengebühren zu zahlen sind. Bitte informieren Sie sich auch über evtl. anfallende Gebühren für Bewerbungen an diesen Universitäten.

Da der TU Chemnitz für 2013 keine allgemeinen Programme zur Förderung von Aufenthalten im nicht-europäischen Ausland zur Verfügung stehen, erfordert ein Aufenthalt im nicht-europäischen Ausland viel Eigeninitiative zur Finanzierung des Vorhabens. Der DAAD bietet diverse Stipendienprogramme, auf die Sie sich individuell bewerben können. Auch Auslands-Bafög ist eine gute Möglichkeit zur Finanzierung eines Semesters in der Ferne.

Bei besonders vielversprechenden Universitäten können Sie sich auch gerne an die Erasmuskoordinatoren unserer Fakultät wenden, um Möglichkeiten der Kooperationsausweitung im europäischen Raum zu erläutern. Für Kooperationsausweitungen im außereuropäischen Raum wenden Sie sich bitte an Prof. Gesmann-Nuissl (Thüringer Weg 7, Raum 424). Bitte klären Sie solche Anfragen zuerst mit den beiden genannten Ansprechpartnern. Eine Beteiligung des IUZ wird dann von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften initiiert

Im Rahmen des Auslandsstudiums sind mindestens 20 Credits im Bereich des Managements, vorzugsweise "Human Resource Management (HRM)", "Knowledgemanagement and Organisational Learning", "Leadership" und "Organization Theory" zu erbringen.
Bei der Wahl des Studienplatzes sollte beachtet werden, dass an der Universität entsprechende Angebote vorhanden sind.
Anerkennungsfähig sind alle Kurse mit Managementbezug, vorzugsweise auf Masterniveau, wobei,

  • Kurse in den o.g. Bereichen direkt auf die jeweiligen Module beantragt und anerkannt werden können und
  • Kurse, die nicht direkt zurechenbar sind, zur allgemeinen Anerkennung der erworbenen Leistungspunkte einzureichen sind, und ebenfalls anerkannt werden.

Im ersten Fall erfolgt eine Umrechnung der Noten und ihre Verrechnung zur Modulnote. Im zweiten Fall wird der Kurs gesondert ausgewiesen und nur die Leistungspunkte verrechnet, Bestehen vorausgesetzt. Zur Umrechnung ist eine Übersicht der im Kurs erteilten Noten mit zu bringen. BA-Kurse, die auf „Skill Formation“, z.B. Trainings, ausgelegt sind, werden nicht anerkannt.
Bei Unklarheiten kann im Vorfeld oder Vor-Ort nach Kenntnis der tatsächlich belegten Kurse per Mail eine Abstimmung mit Prof. Hüsig erfolgen. Nach Rückkehr ist ein entsprechender Antrag an den Prüfungssausschuss über den Auslandsbeauftragten, Prof. Hüsig, zu stellen.

Bitte nutzen Sie dazu dieses Formular.