Navigation

Inhalt Hotkeys

Industriemechaniker/in Einsatzgebiet Feingerätebau

Industriemechaniker/in Einsatzgebiet Feingerätebau

Aufgaben und Tätigkeiten

Industriemechaniker/innen sind in der Produktion und Instandhaltung tätig. Sie sorgen dafür, dass Maschinen, Fertigungs- und Betriebsanlagen stets betriebsbereit sind. Zum Ausbildungsberufsbild des Industriemechanikers gehört Prüfen, Anreißen und Kennzeichnen, Ausrichten und Spannen von Werkzeugen und Werkstücken, manuelles und maschinelles Spanen, Trennen, Umformen, Fügen, Aufbauen und Prüfen von Pneumatikschaltungen, Montieren von Bauteilen und Baugruppen sowie Prüfen und Einstellen von einzelnen Funktionen an Baugruppen durch Messen und Erfassen von Arbeitswegen und Betriebswerten.


Die Ausbildung im Überblick

Industriemechaniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist dem Berufsfeld Metall zugeordnet.

Der Beruf verfügt über Differenzierungsmöglichkeiten durch betriebliche Einsatzgebiete (hier: Feingerätebau).

Die Ausbildung findet in der Lehrwerkstatt der Fakultät für Naturwissenschaften der TU Chemnitz statt.

In den folgenden Fachrichtungen wird ausgebildet:

  • Feingerätebau

Weitere Informationen

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre

Mehr Informationen: Agentur für Arbeit

Berufsschule:
Richard-Hartmann Schule Chemnitz

Ansprechpartner für die Berufsausbildung an der TU Chemnitz:

Technische Universität Chemnitz
Dezernat Personal
Frau Gruss Tel.: 0371/531 12220
Frau Fellechner Tel.: 0371/531 38794
09107 Chemnitz
E-Mail: abt22@...

Presseartikel