Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Universitätsrechenzentrum
FAQ

BigBlueButton: Antworten auf häufig gestellte Fragen

Der URZ-Helpdesk ist für Sie auch zu Fragen rund um BigBlueButton da.

Falls Sie nichts mehr hören oder andere Sie nicht mehr hören, hilft es meistens, die Konferenz zu verlassen (Punkte-Menü rechts oben → Ausloggen) und neu zu betreten.

Hin und wieder treten Probleme beim Zugriff auf die Geräte auf. Prüfen Sie die folgenden Einstellungen.

  • Stellen Sie sicher, dass der Browser den Hardware-Zugriff nicht blockiert.
  • Überprüfen Sie die Hardware-Einstellungen im Geräte-Manager des Betriebssystems.
  • Überprüfen Sie, ob es ein Programm auf dem PC gibt (eine andere Webkonferenz-Anwendung, Videoschnittprogramm), das den Zugang zum Mikrofon abgreift.
  • Schließen Sie den Webbrowser komplett und starten Sie ihn wieder.

Tipp: Unter Windows 10 müssen zur Weitergabe von Mikrofon und Kamera in andere Anwendungen (z.B. den Browser) ggf. die Datenschutzeinstellungen angepasst werden. Wählen Sie „Start“ und dann „Einstellungen“ → „Datenschutz“ → Kamera, und aktivieren Sie dann „Apps die Verwendung meiner Kamera erlauben“.

Für Teilnehmer funktionieren Google Chrome, Firefox und Safari. Internet Explorer und Edge funktionieren nicht. Geeignet sind Desktop-Betriebssysteme (Windows, MacOS, Linux). Es funktioniert auch mit Android-Tablets, IPads und – mit Einschränkungen – auch mit dem Smartphone.

Für Moderierende empfehlen wir Google Chrome. Im Firefox sehen Teilnehmede beim Bildschirm-Teilen keinen Mauszeiger, mit Safari geht das Bildschirm-Teilen gar nicht.

Aus technischer Sicht gibt es Hinweise der Entwickler: 150 parallele Benutzer auf einem Server (in allen Räumen), pro Raum nicht mehr als 100 Teilnehmende. Tatsächlich ist die maximale Teilnehmerzahl von der Nutzungsart abhängig: Je mehr Teilnehmende die Kamera benutzen, desto höher ist die Belastung. Auch das Teilen des Bildschirms belastet die Server, Präsentationen viel weniger.

In der Praxis hatten wir schon über 300 Teilnehmende in einem Raum mit Vorlesungs-Szenario: Eine Sprecherin mit Kamerabild und Präsentation.

Das URZ beobachtet die Auslastung und kann durch weitere Server die Zahl erhöhen.

 

Telefonteilnehmer können durch drücken der Taste „0“ die Stummschaltung wieder aufheben, wenn das nicht global allen Teilnehmern vom Moderator untersagt wurde.

Diese Funktion wird nicht von allen Browsern unterstützt. Der Moderator / Präsentierende sollte wenn möglich Google Chrome verwenden, hier wird der Mauszeiger angezeigt.

Seit macOS 10.15 (Catalina) sind neue Datenschutzeinstellungen für alle Anwendungen geändert wurden. Sie müssen die Möglichkeit zur Freigabe des Desktopinhaltes erst im System bewilligen. Setzen Sie dazu das Häckchen unter „Systemeinstellung“ → “Sicherheit“ → Reiter Datenschutz → „Bildschirmaufnahme“. Genauso finden Sie vergleichbare Einträge weiter oben zur Freigabe von Webcam und Mikrofon.

Unter MacOS 10.14 (Mojave) ist es unter Systemeinstellungen → Freigaben → Bildschirmfreigabe.

Mit Externen ohne Account an der TU Chemnitz können Sie einen Raum nicht teilen. Sie müssen derzeit den Raum immer öffnen und die/den Lehrbeauftragten zum Moderator befördern.

Verbietet man während einer Konferenz einmalig die Bildschirmübertragung - das passiert auch, indem man die Übertragung abbricht - merkt sich der Browser die Einstellung für alle folgenden Konferenzen (auf dem jeweiligen Server). Die Grafik zeigt, wie Sie die Berechtigung wieder erteilen können.

Eine Teilnahme per Telefon ist nur möglich wenn bereits ein Teilnehmer in der Konferenz per Audio über den Browser verbunden ist.

Um an der Konferenz per Telefon teilzunehmen, wählen Sie bitte: +49-371-531-92307. Danach geben Sie bitte die Konferenz-PIN ein, diese wird Ihnen angezeigt oder im Vorfeld mitgeteilt. Nach 10 Sekunden werden Sie verbunden.

Es können als Präsentation Dateien mit max. 200 Seiten und 30 MB hochgeladen werden. Intern werden die Dateien als PDF konvertiert.

Wenn Sie Powerpoint-Präsentationen haben, wandeln Sie diese im Vorfeld am besten mit Powerpoint in PDF um. Das Ergebnis wird dann i.d.R. besser sein, als wenn BBB selbst umwandelt.

Eine Darstellung von Videos innerhalb einer Präsentation funktioniert nicht, da diese beim Hochladen automatisch in eine PDF-Datei umgewandelt wird. Außerdem sind Videos i.d.R ziemlich groß, sodass die Limitierung von 30MB schnell erreicht ist.

Sie können das Video (im Format mit Endung .mp4) in Magma oder temporär in einem Webverzeichnis (z.B. Professurwebseite) hochladen.

 

BigBlueButton kann außer während der Wartungsarbeiten rund um die Uhr genutzt werden. Wir haben täglich zwischen 3:00 Uhr und 4:00 Uhr eine Zeit für Wartungsarbeiten eingeplant. Das bedeutet, dass BigBlueButton in diesem Zeitraum möglicherweise nicht nutzbar ist. In der Regel dauern Wartungsarbeiten nur wenige Minuten.