Navigation

Springe zum Hauptinhalt

Gestalten-web
Start Zurück Weiter Ende Index

[ Start | Zurück | Weiter | Ende | Index ]

Publizieren im World Wide Web

Funktionsweise des WWW, Quelle: http://neilja.net

World Wide Web - WWW - Web

  • ein weltweit verbreitetes, netzbasiertes Hypertext-Informationssystem
  • hat dem Internet entscheidend zu seiner heutigen Bedeutung verholfen
  • Client-Server-Prinzip: Web-Browser (Client) - kommuniziert über Netzwerkverbindung mit Web-Server

Web-Browser (Client): Dokumente anfordern

Web-Server: Dokumente bereitstellen

  • auf einem Web-Server gespeicherte Dokumente (meist HTML) werden auf Anforderung eines Web-Browsers (Client) an diesen übertragen
  • Zugriff - auch dokumentspezifisch - kann eingeschränkt werden (Hostnamen, Benutzer)
  • erfordert Installation/Konfiguration, Betrieb, Sicherheit!

Web 2.0

  • seit etwa 2005 "in aller Munde"
  • einerseits weiterentwickelte Techniken, andererseits verändertes Nutzerverhalten
  • typische Merkmale:
    • "Verschmelzen" von lokalen Daten und Daten im Netz ("Cloud")
    • verteiltes, gemeinsames Nutzen von Diensten und Inhalten (soziale Netze, Communities)
    • intuitive, komfortable Bedienbarkeit
    • persönliches Benutzerprofil (meinEbay, meineBank24, . . . )
    • kein klassischer Software-Lebenszyklus der Web-Anwendungen mehr
      → Software immer im Beta-Stadium ;-)
  • Nutzerverhalten:
    • veränderter Zugang zu Netzdiensten
    • aktive Teilnahme (z.B. Beiträge in Blogs)
    • Rollenverteilung: Entwickler / Autoren / registrierte Besucher / "Gäste"
    • Expertenwissen nur für Entwickler notwendig
  • Techniken (Beispiele): standardisierte Schnittstellen, Ajax, CSS, RSS, . . .
    allgemein: "Fertiglösungen" für typische Anwendungen
  • Entwickler eines Web-Auftritts: "Manager eines riesigen Baukastensystems"

Start Zurück Weiter Ende Index

[ Start | Zurück | Weiter | Ende | Index ]

Presseartikel