Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Universitätsarchiv
Universitätsarchiv

 

Bestand 3035 - Schülermitschrift Waltz, Hermann (*1917)


Studierender Staatliche Akademie für Technik Chemnitz, Abteilung für Textil-Ingenieure 1936-1939

Hermann Waltz, geb. 1917 in Hof als Sohn des Fabrikdirektors i.R. Richard Waltz, besuchte von Ostern 1928 bis Ostern 1934 das Humanistische Gymnasium in Hof/ Bayern und verließ dieses mit der Reife für Obersekunda. Anschließend war er als Praktikant in der Neuen Baumwollspinnerei und Weberei Hof sowie als Volontär bei Richard Hartmann in Chemnitz tätig. Nach seiner Praxis studierte er vom Oktober 1936 bis Dezember 1939 an der Staatlichen Akademie für Technik Chemnitz, Abteilung für Textil-Ingenieure und verließ diese mit dem Reifezeugnis.
Im Herbst 1989 überließ Herr Waltz der Universität seine umfangreichen Unterlagen zum Studium an der Akademie für Technik. Leider teilte der damalige Prorektor für Gesellschaftswissenschaften diese Unterlagen "zur Sichtung und gegebenenfalls zur Nutzung im Rahmen der Erbe- und Traditionspflege" auf einzelne Sektionen auf. Nur ein geringer Teil gelangte so über das ehemalige Traditionskabinett in das Universitätsarchiv.

 

Signatur Titel Enthält Datum
3035-1 Autogene Metallbearbeitung. Zentralblatt für Azetylen und für autogene Schweiß- und Schneidtechnik. Heft 10 (29. Jg.), 15.5.1936 - enth. u.a.: Bürgel: 100 Jahre Staatliche Akademie für Technik in Chemnitz. S.145-147
Kontenrahmen und Richtlinien für die Geschäftsbuchführung in der Textilindustrie. Berlin 1938.
  1936, 1938
3035-2 Versuchsprotokolle im Maschinenlaboratorium, Übungen bei Prof. Dr. Seyrich   1939
3035-3 Laboratoriumsberichte im Elektrotechnischen Institut, Übungen bei Prof. Anger   1938 - 1939
3035-4 Mitschriften der Vorlesung Elektrotechnik bei Prof. Anger   1938

 

Presseartikel