Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur Europäische Regierungssysteme im Vergleich
Europäische Regierungssysteme im Vergleich

Promotionskolleg „Medienpolitik im internationalen Vergleich“

Finanzierung

Hanns-Seidel-Stiftung (Förderungswerk)

Ziel

Das Ziel des Promotionskollegs besteht darin, Doktoranden, die an Promotionen zum Themenbereich "Medienpolitik im internationalen Vergleich" arbeiten, zu fördern, zu vernetzen und zu betreuen. Das Promotionskolleg wird in Kooperation mit dem Institut für Begabtenförderung der Hanns-Seidel-Stiftung (Leitung: Prof. Hans-Peter Niedermeier) sowie der Hochschule Mittweida (Prof. Ludwig Hilmer) durchgeführt. Die Doktoranden, die nach erfolgreicher Bewerbung in das Promotionskolleg aufgenommen werden, erhalten ein Promotionsstipendium der Hanns-Seidel-Stiftung und werden in regelmäßigen Abständen zu Tagungen des Promotionskollegs eingeladen. Die Promotionskollegstagungen dienen zur Präsentation der verschiedenen Arbeiten, zur interdisziplinären Vernetzung zwischen den Doktoranden und zur intensiven Betreuung durch Wissenschaftler. Am Promotionskolleg "Medienpolitik im internationalen Vergleich" sind bis zu 20 Doktoranden bzw. Promotionsstipendiaten der Hanns-Seidel-Stiftung beteiligt.

 
Foto Kloster Banz 1 Foto Wildbad Kreuth Winter
Das Promotionskolleg während einer Tagung im August 2012. Abschlussveranstaltung des Promotionskollegs im November 2014.