Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Exkursion Humangeografie Ungarn-Serbien SoSe2012
Startseite

Exkursion Humangeographie Ungarn/Serbien Sommersemester 2012

Die 10tägige Exkursion widmete sich den beiden Ländern Ungarn und Serbien aus humangeographischer Perspektive, bei der neben stadtgeographischen und historischen auch politische und kulturgeographische Aspekte der Regionen Ostmitteleuropas eine Rolle spielten.
In Budapest standen geschichtspolitische und stadtgeographische Themen im Vordergrund, die durch Besuche in Institutionen und Museen vertieft wurden. Ein weiteres zentrales Thema stellte der Diskurs zum EU-Beitritt Serbiens dar, dass durch Gespräche und Vorträge in Novi Sad und Belgrad erörtert wurde.
Außerdem lernten die Teilnehmenden eine Stadt durch drei verschiedene Möglichkeiten der Stadtbesichtigung zu entdecken. In Budapest fand eine Stadtführung durch einen Geographen statt, der mehr als nur die Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigte. In Novi Sad erkundeten die Teilnehmenden durch Flanieren und intensives Beobachten die Stadt auf eigene Faust, während in Belgrad eine touristische Stadtführung auf dem Programm stand.
 
Die Teilnehmenden dokumentierten ihre Eindrücke mithilfe von Einwegkameras, die ab 17.01.2012 im Institut für Europäische Studien ausgestellt werden.
 
 
 

 

Presseartikel