Navigation

Inhalt Hotkeys
Bildungstechnologien
Inhaber

Professor Dr. habil. Christoph Igel

Professor Dr. habil. Christoph Igel ist Wissenschaftlicher Direktor des Educational Technology Lab des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI). Er ist verantwortlich für das wissenschaftlich-technologische Management. Prof. Igel ist Principal Researcher, Sprecher DFKI Berlin und Mitglied des DFKI Lenkungskreises. Nach dem Studium von Geschichtswissenschaft, Sportwissenschaft, Politikwissenschaft und Pädagogik wurde er an der Universität des Saarlandes zur Bedeutung von Kognitionen beim technologiebasierten, motorischen Lernen promoviert. An der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster habilitierte er sich zu Potenzialen und Mehrwerten von E-Learning für die strategische Entwicklung von Hochschulen und Wissenschaftsdisziplinen in Europa. Er ist Professor für Bildungstechnologien an der Fakultät für Informatik der Technischen Universität Chemnitz und Visiting Professor an der Continuing Education School der Shanghai Jiao Tong University (China).

Bis heute verantwortet Professor Igel mehr als 100 nationale und internationale Forschungs-, Entwicklungs- und Transferprojekte zu digitaler Transformation in der Bildung sowie zu Wandel von Qualifizierung und Arbeit durch innovative Technologien und Künstliche Intelligenz. Er ist Autor zahlreicher Monographien und Beiträge in nationalen und internationalen Fachzeitschriften, Herausgeber von Sammelwerken sowie vielfach eingeladener Hauptreferent und Impulsgeber auf nationalen und internationalen Konferenzen von Industrie, Wissenschaft, Verbänden und Politik. Er berät Dax-Unternehmen zu Fragen der Personal- und Arbeitsentwicklung im Zeitalter von Digitalisierung, Internet der Dinge und Assistenzdiensten und ist Gutachter in Förderprogrammen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft in Österreich.

Professor Igel ist Vorsitzender der Expertengruppe „Intelligente Bildungsnetze“ des Nationalen Digital-Gipfels der Bundesregierung. Er ist Vorstand des ddn Netzwerkes der Initiative Neue Qualität der Arbeit des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, Vorstand der Charta Digitale Vernetzung unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und Botschafter des Nationalen MINT-Forums für die Förderung der Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Er ist Co-Vorsitzender des Arbeitskreises „Technologiegestütztes Lehren und Lernen in der Medizin“ der Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie und der Gesellschaft für Informatik. Die persönlichen Aktivitäten von Professor Igel in Forschung, Entwicklung und Transfer sowie sein Wirken als Stiftungskurator wurden von Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft wiederholt ausgezeichnet.

Presseartikel